Killschalter XL500S 79-80

BEACHTE: alle anzeigen die älter als 60 tage sind werden gelöscht. bei bedarf bitte neu eintragen.

Moderator: Kristian

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 853
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Gabriel » 26. Oktober 2018, 12:06

Hi

ein Kumpel von mir im NL-XL-Forum sucht für seine Maschine einen Killschalter für seine XL500S 79-80.
Kann ihm einer von euch aushelfen?

http://www.honda-xl.nl/forum/viewtopic. ... 015#p48015
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 221.000km
28.4.2018: 35 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4577
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von peter » 26. Oktober 2018, 14:15

wenns denn auch ein neuer sein kann !
Bitte um Mail

Gruss Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 853
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Gabriel » 26. Oktober 2018, 16:48

Tach Peter

danke dir! ich gebe es ihm weiter.
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 221.000km
28.4.2018: 35 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Trey
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 88
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Trey » 27. Oktober 2018, 02:16

so ein Teil bekommst Du doch in jedem Zubehörladen für 5€.
Gut, ist vlt. nicht in eine Tüte eingepackt auf der ´Honda-Originalteil´ draufsteht, erfüllt aber trotzdem seinen Zweck.
Gruß

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 853
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Gabriel » 27. Oktober 2018, 11:42

Ne Angabe mit Quelle wäre mir lieber gewesen, als nur das...
Peter redet nicht (viel), er handelt lieber. 8)
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 221.000km
28.4.2018: 35 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Trey
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 88
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Trey » 27. Oktober 2018, 16:29

alles auf dem Silbertablett?
Dann schau´ doch einfach mal im Zubehörhandel nach einem Ein-Aus Schalter, zur Not tut´s auch ein Hupenschalter.

Aber weils Du bist:
https://www.louis.de/katalog/suche/prod ... rchButton=

Gruß

Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1365
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Jörg » 27. Oktober 2018, 17:25

Puh, ich schwöre ja auf den Originalen, also von der Funktionsweise her.
Wenn du mal unter deiner Karre lagst und das Hinterrad dreht da lustig vor sich hin, schwöre ich auf einen Killschalter, den ich innerhalb einer Sekunde umgelegt habe, und danach ist der Ofen dann aus.
Wenn da der Motor mit 5000 U/min die Hinterradfräse am laufen hält, kann das schon ganz schön lange dauern bis der Motor aus ist, mit der Gefahr, beim Druckschalter, das die Karre wieder angeht weil du einen Tuck zu früh losgelassen hast.
Gruß Jörg

Trey
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 88
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Trey » 27. Oktober 2018, 18:33

oh mann,
dann nimm´ meinetwegen den
https://www.louis.de/artikel/universals ... a1fe6f6212

Für einen simplen Ein-Aus-Schalter brauch´ ich doch kein Originalteil.
PS: bin 10J auf der Crossstrecke unterwegs gewesen und lag dementsprechend auch des Öftern unter dem Moped.
Damals habe ich mir auch überlegt welche Art von Killschalter ich verwenden will:
- Hupenschalter:
Vorteil: auch bei kurzer, unbeabsichtigter Betätigung passiert nicht viel.
Nachteil: es kann schon sein dass du den Schalter für 2-3s gedrückt halten musst, bis der Motor endgültig steht

- normaler Wippschalter
Vorteil: einmal betätigt geht die Kiste aus
Nachteil: einmal betätigt geht die Kiste aus - macht sich immer sehr gut bei der Anfahrt auf einen Table, wenn dir bei der Hälfte der Auffahrt plötzlich der Motor ausgeht. Dann landest du nämlich nicht mehr im abschüssigen Teil des Tables, sondern schlägst auf den Table auf.

Ich hatte mich deshalb für einen Hupenschalter entschieden, kann aber jeder handhaben wie er will.
Warum es aber bei einem primitiven Schalter ein überteuertes Originalteil sein soll - das verstehe ich nicht.
Kann natürlich auch jeder handhaben wie er will.
Gruß

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1572
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von thoxl » 27. Oktober 2018, 20:36

Tach,

mit einfach Kill ist es ja da nicht getan, bei der S ist ja anders als bei der R noch der Lichtschalter mit dran! Daher hinkt das ganze etwas....

Gruss Thorsten!! :tanz:
Lampenerni
Bild

Trey
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 88
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Trey » 28. Oktober 2018, 23:10

thoxl hat geschrieben:
27. Oktober 2018, 20:36
Tach,

mit einfach Kill ist es ja da nicht getan, bei der S ist ja anders als bei der R noch der Lichtschalter mit dran! Daher hinkt das ganze etwas....

Gruss Thorsten!! :tanz:
???
ein Schalter besitzt ein oder mehrere Eingänge sowie Ausgänge.
Bei Betätigung wird die elektr. Verbindung getrennet oder geschlossen.

Könntest Du mir bitte erklären was hier ´hinkt´?
Gruß

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1572
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von thoxl » 28. Oktober 2018, 23:31

Tach,
Trey hat geschrieben:
28. Oktober 2018, 23:10

Könntest Du mir bitte erklären was hier ´hinkt´?
Die Lenkeramatur der XL 500 S hat 2 Schalter, einer der Killt und einer der für das Licht Schalten mit 3 Schaltstellungen ist! Wer hier Original will kommt mit einem reinen Killschalter nicht wirklich weiter, das meinte ich! Zusätzlich gibt es da noch 2 verschiedene wenn ich nicht irre, die Schalter sind die gleichen, aber die Kabelbelegung und Stecker haben sich verändert über die Bauzeit! Will ja auch nicht jeden wegen einer Bruchstelle in der Amatur gleich an seinem Kabelbaum rumbasteln.....

Gruss Thorsten!! :tanz:
Lampenerni
Bild

Benutzeravatar
cj
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 2308
Registriert: 7. November 2010, 17:16

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von cj » 28. Oktober 2018, 23:32

Trey hat geschrieben:
28. Oktober 2018, 23:10
thoxl hat geschrieben:
27. Oktober 2018, 20:36
Tach,

mit einfach Kill ist es ja da nicht getan, bei der S ist ja anders als bei der R noch der Lichtschalter mit dran! Daher hinkt das ganze etwas....

Gruss Thorsten!! :tanz:
???
ein Schalter besitzt ein oder mehrere Eingänge sowie Ausgänge.
Bei Betätigung wird die elektr. Verbindung getrennet oder geschlossen.

Könntest Du mir bitte erklären was hier ´hinkt´?
Gruß
bei deinen vorschlägen ist der lichtschalter nicht mit dabei.


oh ich war etwas langsamer.
BildBild

Trey
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 88
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Trey » 29. Oktober 2018, 00:51

mmmh, mag ja alles sein - meine XL-S Zeiten sind schon etwas her.
Was ich aber von allen folgenden Mopeds in Erinnerung habe - durch den Killschalter wird ein Pin der CDI auf Masse geschaltet und die Fuhre geht aus.
Was interessiert mich im Falle eines Sturzes, in dem ich den Kill betätige, was mein Licht macht?

Außerdem bleibt ihr mir immer noch die Antwort schuldig, wieso es nicht ein Killschalter aus dem Zubehör tut.
Gruß

Benutzeravatar
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 366
Registriert: 29. März 2013, 09:45

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Jogi.R » 29. Oktober 2018, 06:13

Trey hat geschrieben:
29. Oktober 2018, 00:51
Außerdem bleibt ihr mir immer noch die Antwort schuldig, wieso es nicht ein Killschalter aus dem Zubehör tut.
Gruß
thoxl hat geschrieben:
27. Oktober 2018, 20:36
Tach,

mit einfach Kill ist es ja da nicht getan, bei der S ist ja anders als bei der R noch der Lichtschalter mit dran! Daher hinkt das ganze etwas....

Gruss Thorsten!! :tanz:
Gruß Jogi
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 853
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Killschalter XL500S 79-80

Beitrag von Gabriel » 29. Oktober 2018, 15:37

Tach zusammen

danke für eure Anregungen. Was mein Kumpel in NL für Vorlieben hat muß er uns/mir noch mitteilen. Zumindest hat er jetzt zwei Optionen: er kann zwischen 1 bzw mehrenen Neuteilen und einem gebrauchten entscheiden. Wie es ausgeht teile ich noch mit.
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 221.000km
28.4.2018: 35 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Antworten