Kipphebel XL 500 R

BEACHTE: alle anzeigen die älter als 60 tage sind werden gelöscht. bei bedarf bitte neu eintragen.

Moderator: Kristian

Benutzeravatar
Liftmeister
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Januar 2019, 18:40
Wohnort: Hermeskeil

Kipphebel XL 500 R

Beitrag von Liftmeister » 19. Januar 2019, 22:34

Hallo zusammen,
mein Name ist Udo und komme aus dem schönen Hunsrück. Als angemeldeter Nutzer zwar ganz neu hier, habe aber doch schon des öfteren hier mitgelesen :)
Vor einigen Wochen habe ich mir eine schöne XL 500 R gekauft, die leider jedoch Nebengeräusche im Ventilbereich macht. Also zum Schrauber gebracht und der hat festgestellt, das die Kipphebel und Nockenwelle eingelaufen sind. Insbesondere der Kipphebel der Auslassseite ist nicht mehr zu retten. Der Schrauber kommt leider nicht mehr an die Ersatzteile ran, sodass ich mich selbst kümmern muss.
Nach stundenlanger Suche im Netz, auch nach Übersee, ist in Sachen Kipphebel nichts zu finden. Da ich mit der XL doch noch mehr fahren möchte als die 4 km in die Werkstatt, wäre ich wirklich dankbar, wenn jemand noch Kipphebel hätte. Neu oder gute Gebrauchte.
Danke für die Mühen
Honda XL 500 R
Yamaha DT 175

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4641
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von peter » 20. Januar 2019, 17:07

suche einfach mit google und der ensprechenden Honda part.nummer und du wirst fündig !

Gruss Peter

Benutzeravatar
Liftmeister
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Januar 2019, 18:40
Wohnort: Hermeskeil

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von Liftmeister » 20. Januar 2019, 20:44

Die Auslassseite ist schwierig.
Zuletzt geändert von Liftmeister am 20. Januar 2019, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
Honda XL 500 R
Yamaha DT 175

Benutzeravatar
Liftmeister
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Januar 2019, 18:40
Wohnort: Hermeskeil

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von Liftmeister » 20. Januar 2019, 22:22

Bin doch noch fündig geworden. Danke für den Tipp :)
Honda XL 500 R
Yamaha DT 175

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3824
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von Kristian » 25. Januar 2019, 01:40

Nagelneue japanische Nockenwellen gibts oft für ca. 80€ bei einem ebay-Händler aus Israel.

Aber wie sehen die Lagerflächen der Nockenwelle im Zylinderkopf aus? Sehr selten dass der heil bleibt...
Bub, bub, bub...

Benutzeravatar
Liftmeister
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Januar 2019, 18:40
Wohnort: Hermeskeil

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von Liftmeister » 27. Januar 2019, 14:17

Nockenwelle habe ich eine neue original Honda und die Lagerflächen sind blitzblank. Laufleistung auch erst 10.000 km. Würde ja mal ein Bild anhängen, doch leider ist dieses wohl zu groß. Sind die Nockenwellen aus Übersee qualitativ vergleichbar mit den original Wellen?
Honda XL 500 R
Yamaha DT 175

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1629
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von thoxl » 27. Januar 2019, 14:33

Hi Liftmeister,

deine Quelle für die Kipphebel darfst uns gerne mitteilen! Bauen ja auch andere gerne neue Kipphebel ein! :ja:

Möglichkeiten wie man Bilder einstellen kann sind hier beschreiben! Wenn du angemeldet bist kannst auch die Bilder dazu sehen....

viewtopic.php?f=6&t=13758

Gruss Thorsten!! :tanz:
Lampenerni
Bild

Benutzeravatar
Liftmeister
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Januar 2019, 18:40
Wohnort: Hermeskeil

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von Liftmeister » 28. Januar 2019, 19:28

Danke für den Tipp. :)
Kipphebel.jpg
Ich hänge mal das Bild vom Auslasskipphebel an.
Ziemlich eingelaufen, aber der Rest der geringen Laufleistung entsprechend gut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Honda XL 500 R
Yamaha DT 175

Benutzeravatar
Liftmeister
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Januar 2019, 18:40
Wohnort: Hermeskeil

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von Liftmeister » 28. Januar 2019, 19:34

Die Kipphebel kamen übrigens von einem netten Kerl namens Peter aus der Schweiz. Ich denke Ihr wisst alle wen ich meine. :lach:
Bin allerdings über seine Homepage und erst nach stundenlanger Suche darauf gestoßen und nicht hierüber.
Honda XL 500 R
Yamaha DT 175

Benutzeravatar
Liftmeister
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Januar 2019, 18:40
Wohnort: Hermeskeil

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von Liftmeister » 28. Januar 2019, 19:40

Und hier noch das gute Stück im Ganzen
XL 500 R.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Honda XL 500 R
Yamaha DT 175

Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 699
Registriert: 22. November 2004, 11:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von hiha » 28. Januar 2019, 22:33

Wenn alte Kipphebel übrig sind, bitte an mich...Adresse per PN, Porto gibts retour. Vielleicht gibts von mir irgendwann Aufgeschweisste, die gut halten.
Danke,
Hans

ChrisKO
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 4. März 2019, 03:23

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von ChrisKO » 4. März 2019, 16:12

Mahlzeit
Hast du das mit dem aufschweißen ma probiert?

Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 699
Registriert: 22. November 2004, 11:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von hiha » 5. März 2019, 11:27

Ich hab schon verschiedene Aufschweißungen probiert, aber noch kein schnelles Verfahren für die dicken Stellite-Stangerl entwickelt. Da bin ich noch am Experimentieren, mal schaun wie lang das noch dauert. Die bisher getätigten Experimente haben ergeben, dass aufgeschweißtes HSS zwar gegen Grauguss ganz gut läuft, aber viel Arbeit ist. Stellite1 sollte ausserdem bessere Gleiteigenschaften haben.
Aber die Kipphebelschleifmaschine kann mittlerweile immerhin schon XT/SR500-Hartblockhebel sauber und zügig schleifen. Für die XL krieg ich grad Musterkipphebel zugeschickt die ich brauche, um Vorrichtungen für die richtige Geometrie auf der Schleifmaschine zu installieren. Ich werd mich melden, wenns was Neues gibt.
Gruß
Hans

ChrisKO
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 4. März 2019, 03:23

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von ChrisKO » 5. März 2019, 18:02

:mrgreen:
Zuletzt geändert von ChrisKO am 5. März 2019, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.

ChrisKO
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 4. März 2019, 03:23

Re: Kipphebel XL 500 R

Beitrag von ChrisKO » 5. März 2019, 18:03

Super danke
Ja habe mein gerade zerlegt.
Nocken der nockenwelle eingelaufen!
Nockenwelle an Lagerung zylinderkopf und Zylinderkopf Top nicht eingelaufen werde das aber nochmal 100% messen lassen und schauen ob ich das auf Lagerbronze Buchsen umbauen kann dass die XL noch lange hält!
Kolben an der verschleißgrenze kommt neu nach Möglichkeit maximal erste Übermaß +0.25
Jenachdem wie Oval der Zylinder ist reicht ja bei einem Schmiedekolben das original Maß des Kolbens weil der schmiedekolben sowieso etwas mehr Kolbenluft braucht!
Ventile werden neu eingeschliffen und Kanäle geglättet (nicht größer, soll original bleiben!!
Motor wird weiter zerlegt, neu gelagert und abgedichtet im gleichen Zug neu schwarz beschichtet und der Rahmen gestrahlt und auch dann neu gepulvert!
Ich kann ja ma bei Vortschritten und generell zu zwischenstände in einem neuen Thread Bilder usw rein Stellen!
Ich freu mich

Antworten