Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x15mm

BEACHTE: alle anzeigen die älter als 60 tage sind werden gelöscht. bei bedarf bitte neu eintragen.

Moderator: Kristian

Antworten
Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 941
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x15mm

Beitrag von Gabriel » 14. Dezember 2019, 20:02

Tach zusammen

für meine Zylinderkopfreparatur suche ich mind. 4 Time Sert-Buchsen M6x15mm. Leider finde ich zZ nur eine einzige Quelle (die Bucht) mit rund 1,50/Stück.
Kennt jemand eine bessere Quelle?
Zuletzt geändert von Gabriel am 17. Dezember 2019, 13:36, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 227.000km
28.4.2019: 36 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1699
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x20mm

Beitrag von thoxl » 14. Dezember 2019, 23:55

Hallo Gabriel,

also ich find nur die 12er und 9,4er, von den 6x1x12 könnt ich dir auch 4 Stück abtreten, falls du die brauchst!?!
Zeig mal deine Quelle von den 20mm, da scheinen mir die 1,50 Euro schon als Schnäppchen!

Gruss Thorsten!! :tanz:
Lampenerni
Bild

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 941
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x20mm

Beitrag von Gabriel » 16. Dezember 2019, 17:21

Tach Thorsten!

Schön von dir zu lesen.
Als erstes 1 großes Sorry für meinen Schreibfehler! Es sind Time Sert-Buchsen M6x15mm-Buchsen, die ich brauche, nicht 20mm Länge!
Meine Quelle bezieht sich genau genommen auf deine erwähnten 12mm-Buchsen!
Allerbesten dank für dein Angebot, aber ich weiß nicht, ob ich Buchsen nutzen möchte, die 3mm zu kurz sind. Dann hätte ich auch die Buchsen aus der Bucht nehmen können, wenn die verstehst, was ich meine...
Als Reserve für die Zukunft, wenn auch 12mm lange gebraucht werden, wären sie sicher geeignet. Gib mir bitte 1 paar Tage Bedenkzeit.
Zuletzt geändert von Gabriel am 17. Dezember 2019, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 227.000km
28.4.2019: 36 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1699
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x20mm

Beitrag von thoxl » 16. Dezember 2019, 19:08

Hallo Gabriel,

ich hab die Würth App drauf, da gibts nur 4 M6 Varianten, jeweils 9,4 und 12mm in normal oder Edelstahl, Bild mit Nummer im Anhang! Zusätzlich hab ich noch einen Würth angestellt gefragt, ohne Erfolg, mehr is also meiner Meinung nicht drin in der Richtung.....

Oder den Versuch starten 2 hintereinander zu setzen und einkleben, versucht hab ich das aber noch nicht!

Gruß Thorsten :tanz:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lampenerni
Bild

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3984
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x20mm

Beitrag von Kristian » 17. Dezember 2019, 02:06

Gabi, lese mal in der einschlägigen Maschinenbauerliteratur nach (ich hatte im Studium den Roloff Mattek).
Soweit ich mich erinnere, trägt das Gewinde eh nur auf den ersten 4 Gewindegängen durch die Dehnung der Schraube.
Klar bei 12mm Länge verteilt sich die Last schön gleichmäßig und materialschonend. Gefällt mir auch, grade beim weichen XL-Kopf.
Aber ob 12 oder 15 mm Länge ist für de Tragfähigkeit total Wumpe, egal, Banane o.ä.
Nimm die 12er und gut!
Bub, bub, bub...

Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 737
Registriert: 22. November 2004, 11:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x20mm

Beitrag von hiha » 17. Dezember 2019, 08:55

Ich könnt ja jetzt erzählen, dass ich seit Jahrzehnten für diese Kopfreparatur extrem erfolgreich ganz vulgäre HeliCoils einsetze, aber ich glaub das will grad keiner wissen.. :wink:

Gruß
Hans

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 941
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x15mm

Beitrag von Gabriel » 17. Dezember 2019, 13:48

Tach zusammen!

hey T, ich meine irgendwo gelesen zu haben, daß man diese Buchsen auch in (fast) allen Längen bekommen kann. Sollte ich mich SO verlesen haben?Ich schreibe dir ne mail. Besten Dank für deine detailierten Infos!!

Hallo Kristian, du hast ja vollkommen recht.Danke für den Hinweis. Ich kannte den zwar, gebe aber zu, ihn (wieder) vergessen zu haben. Da kann ich als Perfektionist beruhigt auf die letzten 3mm verzichten! Machmal helfen andere mich zu erinnern. :D

Die Helicoils haben sicher auch in gewissen Fällen ihre Existensberechtigung, da haste recht, Hans. Den TS traue ich aber mehr. :ja:

Gut gemacht, Jungs!

PS:
Oder den Versuch starten 2 hintereinander zu setzen und einkleben, versucht hab ich das aber noch nicht!
Haha, DER war gut.
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 227.000km
28.4.2019: 36 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 941
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x15mm

Beitrag von Gabriel » 17. Dezember 2019, 16:51

Hallo noch 1x

mit etwas suchen habe ich eine Übersicht über alle angebotenen TS-Einsetze als PDF gefunden:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... vlpgxm4JuL
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 227.000km
28.4.2019: 36 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 941
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x15mm

Beitrag von Gabriel » 27. Dezember 2019, 17:39

Tach zusammen

dank thoxl habe ich die nötigen time sert M6x12-Buchsen und kann mit meinem Motorprojekt wieder etwas weitermachen.
Wieder einen kleinen Schritt weiter! Schön.

Gut gemacht thoxl ! Danke Forum!
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 227.000km
28.4.2019: 36 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1444
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x15mm

Beitrag von Jörg » 30. Dezember 2019, 18:17

Hallo, bei Sacklöchern sind die langen Buchsen eh zu lang, auch die kurzen sind für einige Löcher eigentlich zu lang.
Habe meine Würth Schneider schon bis zur Schmerzgrenze runtergekürzt, auch den Eindrehanpresser .
Da läuft man Gefahr, das man die Gewinde nicht tief genug schneiden kann und die Ensatbuchsen vielleicht besser sind , von Würth gibt es sowas aber auch.
Gruß Jörg

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 941
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x15mm

Beitrag von Gabriel » 30. Dezember 2019, 18:24

Tach Jörg

ist ja interessant.
Bei mir sieht das Problem SO aus:
Bild
.
Tiefe=15mm und nach unten offen. Da kommt man ganz gut dran!
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 227.000km
28.4.2019: 36 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3380
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x15mm

Beitrag von Gunnar_HH » 30. Dezember 2019, 19:03

Gabriel hat geschrieben:
30. Dezember 2019, 18:24
...Tiefe=15mm und nach unten offen. Da kommt man ganz gut dran!
Nach unten offen. Ooh, nicht dass es im Ölstrom liegt und dann das warme Öl am Gewinde heraus Richtung Zündkerze läuft. Bei 600R ist vieles anders. Bei der 500R hättest du mit unten offen an der Stelle ein Problem.

Gruß Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot

Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6654
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x15mm

Beitrag von volkerxl » 30. Dezember 2019, 19:56

wenn schon offen, machst du denn dann alle Gewinde heil?
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
Bild

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 941
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gute Quelle Time Sert-Buchsen M6x15mm

Beitrag von Gabriel » 31. Dezember 2019, 16:07

Tach Jungs!

Hey Gunnar!
ich habe zZ kein Foto im Netz, was die Örtlichkeit aus 1 anderen Blickwinkel zeigt, doch von vorn ist genau dort - unter dem Gewinde - die Zündkerze beheimatet mit sehr viel Freiraum! Daher: Null Problemo. Avatarbild zeigt es auch.

Hi Volker!
Gute Frage! Habe sie mir auch gestellt + lange gegrübelt! Soll ich (profilaktisch) alle meine Zähne gleich ziehen, wenn nicht sicher ist, ob sie Kariesbefall haben??? Das Gewinde neben dem Defekten ersetze ich aus diesem Grund, doch auf die anderen laß ich es ankommen. Nachträglich ginge es auch noch...Ich ziehe die Schrauben mit Minimum-Nm an (Nm-Schlüssel).
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 227.000km
28.4.2019: 36 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Antworten