Unklare Dichtung.

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Benutzeravatar
andreas_1000
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 169
Registriert: 2. September 2013, 21:05
Wohnort: Berlün

Unklare Dichtung.

Beitrag von andreas_1000 » 22. Februar 2014, 18:14

Hallihallo.

Schlimme Sachen wenn man Monate vergehen lässt bis
man einen Motor wieder zusammensteckt.
Blöderweise kann ich mich an das Ding garnicht erinnern.

Bild

Bin nur grad dabei Kopf wieder zusammenzusetzen und hatte dieses
Teil aus grünem Gummi im neuen Dichtungssatz.
Was wiederum nicht dabei ist, ist dieses Kunststoff Hülsenröhrchen
was an einem der vier Stehbolzen zwischen Zylinder und kopf ist..

Wer kann helfen?

Danke, Andreas
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit!

Benutzeravatar
Kurzer69
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 603
Registriert: 10. September 2011, 13:00
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von Kurzer69 » 22. Februar 2014, 18:53

Ich glaub mich zu erinnern. :wink:
Das Teil kommt über die eine Passhülse zwischen Zylinder und Kopf,
bei der 500R.
Original ist die Dichtung schwarz.

Gruß Kurzer69
XL500R

"Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben"

Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6622
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von volkerxl » 22. Februar 2014, 18:59

das ist so richtig. kommt auf die hülse zwischen zylinder und zylinderkopf.
achtung, nicht die pappdichtung verwenden. die ist meist bei den dichtsätzen dabei. honda hat eine originale merhscheiben metall dichtung. die ist unbedibgt zu empfehlen :ja:
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
Bild

Benutzeravatar
andreas_1000
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 169
Registriert: 2. September 2013, 21:05
Wohnort: Berlün

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von andreas_1000 » 22. Februar 2014, 19:13

Ja,...

Laut Bastelbuch Zeichnung hatte ich sowas vermutet.
Und ja, ich verwende die mehrlagige Metalldichtung
Aber für das abgebildete Teil sehe ich keine Platz
in meinen R Kopf.
nur für das Röhrchen siehe Foto:

Bild

Auch laut Teilebeschreibung.
Ich hab aber auch diesen ominösen Zylinder der drei Bohrungen an
der Ausblasseite hat...

Danke, Andreas
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit!

Benutzeravatar
Kurzer69
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 603
Registriert: 10. September 2011, 13:00
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von Kurzer69 » 22. Februar 2014, 19:18

andreas_1000 hat geschrieben:
Auch laut Teilebeschreibung.
Ich hab aber auch diesen ominösen Zylinder der drei Bohrungen an
der Ausblasseite hat...
Habs schon fast vermutet das 3 er Dingens, da brauchst die grüne nicht
für. Nur dein ummanteltes Röhrchen.

Gruß
XL500R

"Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben"

Benutzeravatar
andreas_1000
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 169
Registriert: 2. September 2013, 21:05
Wohnort: Berlün

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von andreas_1000 » 22. Februar 2014, 19:19

Bild Zylinder:

Bild

Danke, Andreas
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit!

Benutzeravatar
andreas_1000
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 169
Registriert: 2. September 2013, 21:05
Wohnort: Berlün

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von andreas_1000 » 22. Februar 2014, 19:21

Kurzer69 hat geschrieben: Habs schon fast vermutet das 3 er Dingens, da brauchst die grüne nicht
für. Nur dein ummanteltes Röhrchen.

Gruß
Danke. Dachte schon hab Alzheimer...

:wink:

Andreas
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit!

Benutzeravatar
Kurzer69
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 603
Registriert: 10. September 2011, 13:00
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von Kurzer69 » 22. Februar 2014, 19:24

Andreas,
Irgend wer hat hier so Dreigestirn, der dir da richtig helfen kann.
Einfach mal abwarten die richtigen melden sich dann schon. :D

Gruß Kurzer69
XL500R

"Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben"

Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3329
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von Gunnar_HH » 22. Februar 2014, 19:28

Du hast einen der seltenen Langbolzen-Zylinderköpfe!
Da benötigt man genau die gummiummantelte Hülse zwischen Zylinderkopf und dazu passenden Zylinder. Nicht verlieren, nicht kaputt machen, das Ding ist zu bestellen oder nachzufertigen. Kannst es mit Gold aufwiegen.
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot

Benutzeravatar
andreas_1000
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 169
Registriert: 2. September 2013, 21:05
Wohnort: Berlün

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von andreas_1000 » 22. Februar 2014, 20:18

Super .

Vielen Dank.
Ja, Zylinder und Zylinderkopf sind noch orginale Kombi
und in besten Zustand. Die Hülse geht noch, aber klar,
im Normalfall würde ich jetzt eine neue verbauen.

Vielen Dank, Andreas

OT:
Falls es jemand liest,...
Es ist doch völlig klar, das beim Wössner Kolben
die Markierung nur Ausblasseite zeigt, also umgekehrt
wie beim orginal.
Die Markierung heist EXH, was für mich losischerweise
Eshaust ist... Ich verunsicher mich heute mal selber..

Auch hierfür Danke.
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit!

Benutzeravatar
Kurzer69
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 603
Registriert: 10. September 2011, 13:00
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von Kurzer69 » 22. Februar 2014, 21:03

intake beim original (IN)=(Ansaugseite)
exhaust (EXH)=(Auslassseite)

:D
XL500R

"Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben"

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3911
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von Kristian » 23. Februar 2014, 23:46

Auf meinem Foto siehst Du den Unterschied des "Langbolzens" zu dem normalen.
Du kannst Deinen Kopf daher nur mit einem "Langbolzen"-Zylinder paaren, nicht mit einem normalen Zylinder!

Und nicht nur wegen des Bolzens sondern auch wegen der grünen Ölbuchse (auf Deinem Foto links). Diese bitte wie ein rohes Ei behandeln, da sie nicht mehr erhältlich ist!

"Langbolzen"-Kopf und -Zylinder sind recht selten von Honda verbaut worden und daher auch schwer als Ersatz zu bekommen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bub, bub, bub...

Floh1984
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 80
Registriert: 14. November 2018, 16:28

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von Floh1984 » 18. August 2019, 18:08

Moin moin,

ich stehe gerade vor ähnlichem Problem. Die Grüne Dichtung, welche um die Passhülse kommt, passt nich in die Bohrung der original Honda ZKD aus Metall. DIe Papierdichtung von Athena hat hier ne deutlich größere Bohrung, so dass der ganze Schmarrn durch passt. Bei der Metalldichtung, würde der grüne Dichtring bei mir quasi unter der ZKD bleiben und hier dann bei Montage gequetscht werden.
Bekanntes Phänomen?

Sklia
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 30
Registriert: 30. März 2013, 16:45

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von Sklia » 18. August 2019, 19:28

Servus

Normalerweise wird mit der originalen Metalldichtung eine entsprechende Gummidichtung für die Passhülse mitgeliefert. Von daher ist das von dir beschriebene Phänomen nicht nachvollziehbar. Vielleicht kannst du ja mal ein Bild von Deinem Setup hochladen.

Gruß Alex

Floh1984
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 80
Registriert: 14. November 2018, 16:28

Re: Unklare Dichtung.

Beitrag von Floh1984 » 18. August 2019, 20:01

Ich mache morgen ein Foto. Die Gummihuelse ist dabei. Diese passt aber nicht durch die Bohrung der Dichtung. Lediglich der Passstift. Die Gummihuelse muss dann unter. Der Dichtung bleiben. Die Problematik ist unabhängig zu meiner Hardware. Dern Nulli will einfach nicht durchs Loch.

Antworten