Mein XL500S motor.

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

bbmicro
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 19. Juli 2016, 17:49

Mein XL500S motor.

Beitrag von bbmicro » 25. Juli 2016, 21:11

Mein motorad soll 48 000 km haben (tacho ), ich bin sein besizter seit 2009, zu dieser zeit wollte ich identisch motorad als mein 18 wiederfahren :razz:
Sehr schwer ein korrect XL zu finden ! Es war das bessere gefunden, so habe ich es gekauft .
Ich kenne nichts sein geschichte, das vorvorbesiter hatte ein venig méchanisch gemacht, aber wass ??? .

Mit der zeit das steuerketten macht ein venig lärm, so fuhre ich mein technische handbuch, motor anfangen, 1200 tm, lockern die beide schrauben, und........das motor klopft und abrupt stehen bliebt. :oops:

Vieleicht das spanner var zu ende, das steurkette auch ?

In das ganzen welt neue Spanner steurkette habe ich nicht gefunden, es gibt kein mehr :roll: :roll: :roll:

Letze woche, habe ich mein motor geöffnen ( Das erste mal fur mich ) :oops: :oops:

Einigen Fotos

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das steurketten ist tot ? anderen teilen sind wie neuen !

Ich wurde gern ihren meinung

Ps ich wunsche das mein post ist Deutlich verstanden ?¨, das ist nicht immer leicht, mein Deutch ist schmutzig :oops:
Zuletzt geändert von bbmicro am 13. Mai 2017, 17:49, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
hbmjka
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1291
Registriert: 2. September 2004, 00:46
Wohnort: Schneverdingen

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von hbmjka » 25. Juli 2016, 23:35

Hallo bbmicro!

Ich versuch das mal.

Bild 1 + 2 Steuerkette neu = Ja - muß neu, kann man auch neu kaufen. :gut:

Bild 3 + 4 Kettenrad = OK

Bild 5 Steuerkettenspanner - gibt es nicht mehr neu zu kaufen. :nein:

Manchmal gebraucht bei EBAY.


Bei 48000 km sollte man kontrollieren - Motor ist ja schon auf:

Ventile - evtl. einschleifen.

Kolben und Zylinder - überprüfen - evtl. 1. Übermaß.

Das Ölsieb reinigen.

Das ist wohl erstmal genug - oder.

Gruss Heinz
Positiv denken - IMMER!

Benutzeravatar
tommot
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 674
Registriert: 22. Juni 2010, 19:43
Wohnort: Hemmingen

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von tommot » 26. Juli 2016, 13:02

Hi.
Wir verstehen dein deutsch gut denn hier gibt es viele mit viel technische Wissen. Das hilft.
Zu ergänzen zu der vorherigen Antwort ist nicht viel.
Nur soviel - die Ketten werden so lang sich das der Kettenspanner nicht mehr ausgleichen kann.
Neue Kette kost glaube ich 40-50 Euro bei ebay.
Die Kettenspanner gibst wohl nicht mehr, da kann man nur gebrauchtes noch gutes nehmen.
Ach und man kann auch den Spanner von der xl 500 r nehmen . Der spannt automatisch nach und passt auch.
Wo wohnst du überhaupt ? War grad in Frankreich im Norden ..
Gruß Markus
" You never know how fast you can go -`til you fall down ! " Dave Aldana

dirtyrusty
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 26
Registriert: 12. August 2015, 19:35

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von dirtyrusty » 26. Juli 2016, 13:44

Hallo bbmicro,
schau mal hier: http://www.honda-motorradteile.de/32213.html . Wenns noch aktuell ist, ist der Preis in Ordnung.

Ich habe letztes Jahr selber über 3 Monate nach einem Steuerkettenspanner gesucht. Ich habe dann für 80 Euro einen gebrauchten R Rumpfmotor mit Spanner gekauft.

Gruß Uwe

Benutzeravatar
rubus
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1672
Registriert: 16. April 2002, 00:17
Wohnort: Rodheim vor der Höhe

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von rubus » 26. Juli 2016, 15:41

Vieleicht das spanner var zu ende, das steurkette auch ?
Die Steuerkette sieht auf deinem Photo stark gelängt aus, was bei der Laufleistung nach dem Stand des Kilometerzählers als normaler Verschleiß zu bewerten ist. Eine neue Steuerketten aufzutreiben, sollte kein Problem sein.
Nur das steurketten ist tot ?
Aller Voraussicht nach: Ja, nur die Steuerkette ist mausetot. ;-)
Der Spanner selbst dürfte in Ordnung sein. Jedenfalls sehe ich nach derzeitigem Informationsstand keinen Anlaß, ihn zu ersetzen.
Geldschöpfung in öffentliche Hand
http://www.monetative.de/

bbmicro
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 19. Juli 2016, 17:49

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von bbmicro » 26. Juli 2016, 21:51

;D ;D
Hallo leute, zu ihr lesen bin ich wirklich fröh hier zu zein, ihr seid alles freundlich, und danke sehr für ihren meinung =D>
So nur das steurketten zu wechseln !!!

Ich wurde gern ihnen anderen teilen präsentieren, immer fur ihren meinung.



Sonsnt, ich lebe in Frankreich, in centrum, 90 km unter Paris, ich habe Deutche sprache zur schulle gelernt es gibt jetz einigen jahren, und zu einer zeit hatte ich blonden Deutche freundin :razz:

Ich bin 3 mal nach Deutschland gefahrt .


Normalerweise mein mechanish macht nicht 500 cm3 sondern 50

Bild

Tchüss bis bald :razz:
Zuletzt geändert von bbmicro am 13. Mai 2017, 21:12, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
tommot
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 674
Registriert: 22. Juni 2010, 19:43
Wohnort: Hemmingen

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von tommot » 27. Juli 2016, 08:51

tres jolie :D
à bientot
" You never know how fast you can go -`til you fall down ! " Dave Aldana

bbmicro
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 19. Juli 2016, 17:49

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von bbmicro » 6. August 2016, 15:19

Hallo freunden :razz:

Steurkette und Motordichtungen sind bestellen, und neue inox schrauben gekauft.

Ich habe einigen sorgen mit mein zilinderkofpt gehabt: wenn ich das motorad gekauft habe 2 Befestigungsbolzen gebrochen Waren, 2 mit moped Gewindeschaft erneuern

Bild

Ummöglich zu herausziehen sondern wd40 usw......

Bild

Bild

zu ende habe ich geschweissen.

Bild

Bild


Fur das erste war es problemlos

Der zweite hat kürzer gebrochen :evil:

Bild

Schlimmer, das extractor hat hinein auch gebrochen !! :evil: :evil: :evil:

Bild

Zum mein stück extractor gebrochen herauziehen, habe ich skulturen mein zilinderköft gemacht :lol:

Bild

Zu ende habe ich 4 lochen tiefer um M6 gebochen und danach um M7 Gewinde einbohren
Danach 4 M7 schrauben Citröen 2cv auspuff gekauft

Bild

Zu ende Dass sieht so !

Bild


Jetz ein frage bitte, von wie viel cm aus Zylinderkopf meinen schrauben sollen sein. ???
Zuletzt geändert von bbmicro am 14. Mai 2017, 10:12, insgesamt 2-mal geändert.

Der_Immerschraub

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von Der_Immerschraub » 6. August 2016, 22:36

Saubere Arbeit,sieht gut aus. Ich denke es ist egal wenn die schrauben etwas zu lang sind ,solang das gewinde nah genug am kopf ist um die muttern weit genug anzuzihehen. Aber ich denke so wie es ist passt es,ansonsten noch unterlegscheiben drunter und gut ist

PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1624
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von PeterB » 6. August 2016, 22:40

Je t'aime M7 :top:

beste grüsse
peterb

bbmicro
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 19. Juli 2016, 17:49

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von bbmicro » 18. August 2016, 08:31

Hallo Freunden,

Langsam aber sicher, einigen fotos, geschichte ohne sprechen :lol:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Noch mehr für später,

Tchüss :)
Zuletzt geändert von bbmicro am 14. Mai 2017, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.

PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1624
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von PeterB » 21. August 2016, 23:24

Bonsoir mon ami. Ceci est bricolage. Voila Murks!

beste grüße
peterb

Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3469
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von Gunnar_HH » 22. August 2016, 23:13

Geniale Bilder, tolle Aufbereitung, Daumen hoch.
Professionell. Das wird eine Foto-Love-Story.
Mit welcher Kamera macht man so gut Makro-Aufnahmen.
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot

PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1624
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von PeterB » 22. August 2016, 23:41

:)
Wir werden hoffentlich erfahren, wie lange das Gewehrgummi wohl dichten wird. In der Tat ist es eine sehr schöne Photostory ist, die fortgestzt werden sollte :top: Abba, diese Pampe ist ...
Nen schaukelnden Schiffsmast wirst mit dem Zeug aber nicht kleben können, Gunnar?

beste grüße
peterb

Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3469
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Mein XL500S motor.

Beitrag von Gunnar_HH » 22. August 2016, 23:46

PeterB hat geschrieben::) Nen schaukelnden Schiffsmast wirst mit dem Zeug aber nicht kleben können, Gunnar?

beste grüße
peterb
Da hast du Recht. Besonders, wenn ich Skipper bin und etwas Verantwortung trage.

Mast und Schotbruch
Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot

Antworten