Läuft nicht rund...

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Antworten
KielXL
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 14. Juli 2018, 16:27

Läuft nicht rund...

Beitrag von KielXL » 27. August 2018, 22:20

Hallo,

nachdem ich meine XL500R nach etlichen Jahren (so ca. 8 Jahre) aus der Garage hervorgeholt habe,
will sie noch nicht so richtig rund laufen.
Davor lief sie wie ein Uhrwerk, ich hatte nie ernsthafte Probleme.

Also der Reihe nach:

Erst mal neue Batterie, neuer Sprit, neues Öl, neuer Luftfilter, neue Kerze ;-)
Nach ewigem Gekicke sprang sie dann zwar an, ging aber immer wieder sofort aus.

Habe dann den Vergaser (das erste mal überhaupt) ausgebaut und mit Vergaserreiniger gesäubert (Ultraschall kann ich evtl. noch nachholen)
Zusätzlich habe ich einen Keyster Repsatz verbaut, incl. Aircut, incl. Beschleunigerpumpe.
Seit dem springt sie sofort an und läuft auch ganz gut, selbst an der Ampel geht sie nicht aus, Ihr kennt alle die peinliche Situation....;-)

Allerdings, wie einige andere hier im Forum auch, hat sie keine Leistung mehr oberhalb ca. 4000 Umdrehungen, sie quält sich dann langsam an die 100 km/h heran. Wenn ich ich jenseits der 4000 Vollgas gebe, stottert sie nur rum.
Wenn ich dann den Choke etwas ziehe, geht sie ab wie eh und jeh und zieht durch bis zur Endgeschwindigkeit(nur der Vollständigkeit halber - ich fahre nie Endgeschwindigkeit...).
Meine Vermutung also: Sie bekommt nicht genug Sprit. Aus dem Tank gibt es davon reichlich, habe ich bereits überprüft.
Gemischregulierschraube stand auf eineinhalb Umdrehungen vor Anschlag. Habe ich bis auf zweieinhalb Umdrehungen rausgedreht - keine Wirkung.
Ein Bild von der Kerze habe ich angehängt. Ich habe irgendwo gelesen, dass die XL500R von Haus aus etwas mager eingestellt ist.
Was denkt Ihr, woran kann es liegen?

Gruß

Kajo
2018-08-09 16.56.36-3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3192
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Läuft nicht rund...

Beitrag von Gunnar_HH » 28. August 2018, 10:29

Schwimmerstand (wegen zu langem Schwimmernadelventil)
Hauptdüse (nicht maßhaltig)
Mach doch mal einen durchsichtigen Schlauch an den Kammerausgang und messe die Füllhöhe, sollte minimal unter der Kante liegen. Hier mal ein Bild.

Gruß Gunnar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot

KielXL
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 14. Juli 2018, 16:27

Re: Läuft nicht rund...

Beitrag von KielXL » 28. August 2018, 20:41

Hallo Gunnar,

danke für die Tipps.
Habe den Vergaser gerade ausgebaut und die Hauptdüse gegen die Hauptdüse aus dem Repsatz ausgetauscht(hatte ich noch nicht gemacht,da die Originaldüse ganz ok aussah.) Augenscheinlich hat die Düse aus dem Repsatz einen größeren Durchlass als die Originaldüse.


Die Idee mit dem Schlauch ist sensationell. Aber da ich den Vergaser gerade ausgebaut habe, habe ich mir die Stellung vom Schwimmer mal angeschaut. Als ich den Vergaser das erste mal wieder zusammengebaut habe, war der Schwimmer parallel zur Schwimmerkammer.
Jetzt zeigt der Schwimmer mit der Schwimmernadel aus dem Repsatz leicht nach oben, mit der Originalschwimmernadel leicht nach unten(siehe Bilder). Ich habe daher die Originalschwimmernadel wieder eingebaut.

Ausserdem habe ich mir neue Ansauggummis besorgt. Die werde ich auch einbauen, um auszuschliessen, dass Fremdluft angesaugt wird.

Wann ich das testen kann ist noch unklar, bin halt nur 'Teiltzeitschrauber'. Werde aber berichten.
Den Test mit dem Schlauch mache ich dann auch, finde ich einfach abgefahren.

Gruß

Kajo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Axelsander
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 188
Registriert: 7. Dezember 2014, 10:06
Wohnort: Füsing

Re: Läuft nicht rund...

Beitrag von Axelsander » 30. August 2018, 20:57

Moin,
Bei Keyster ist die Schwimmernadel tatsächlich anders, war auch bei mir so. Hab dann auch die alte drinnen gelassen. Den S- Schwimmer könnte man ja noch biegen zur Not, das geht bei der R ja nur bedingt :D um genau zu sein gar need.
Grüßle
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen....

KielXL
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 14. Juli 2018, 16:27

Re: Läuft nicht rund...

Beitrag von KielXL » 1. September 2018, 23:35

Hallo,

habe nun den kompletten Repsatz bis auf die Schwimmernadel verbaut und sie läuft!
Leistung ist wieder top. Ich denke es war die Hauptdüse, die sah aus dem Repsatz doch besser aus.
Die Ansauggummis waren wohl eher Kosmetik.
Das Kerzenbild sieht meiner Meinung nach auch ganz ok aus, Bild anbei.

Den Trick mit dem Schlauch am Kammergehäuse habe ich auch mal gemacht, auch hier ein Bild,
da bin ich mir nicht sicher, ober die Füllhöhe etwas zu hoch ist.
Die Maschine stand ebenerdig und senkrecht, wie im Fahrbetrieb.
Aber, wie gesagt, sie läuft!

Mir ist noch ein Problem aufgefallen, das Ablendlicht funktioniert nicht, aber da mache ich einen neuen Thread auf.

Gruß

Kajo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Thorsten_vom_Deich
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1375
Registriert: 13. Dezember 2007, 12:29
Wohnort: Basbeck LK Cuxhaven

Re: Läuft nicht rund...

Beitrag von Thorsten_vom_Deich » 4. September 2018, 21:36

Hallo Kajo !

Es lag mit Sicherheit am Schwimmernadelventil, welches nicht die korrekte Länge aufweist.

Das Problem hatten mit Keyster schon viele hier aus dem Forum.

Es gibt aber noch andere Anbieter für das Schwimmernadelventil.

Ich habe auch den Keyster-Repa-Kit verbaut, jedoch ein Schwimmernadelventil von Toumax

https://www.motomike.eu/de/category/104 ... cle/89439/

welches dann auch masshaltig war.

Aber schön, dass sie wieder läuft.

Grüße

Thorsten
....irgendwo sein, wo ich noch niemals war...,
...nehme mein Motorrad und fahre einfach los...

KielXL
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 14. Juli 2018, 16:27

Re: Läuft nicht rund...

Beitrag von KielXL » 6. September 2018, 23:08

Hallo Thorsten,

vielen Dank für Deine Einschätzung.
Ich bin Deinem Link gefolgt und habe mir die Schwimmernadel von Tourmax bestellt.
Bei Gelegenheit werde ich sie einbauen und berichten.

Beste Grüße

Kajo

Antworten