Kupplungseinstellung

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Antworten
wurner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 2. August 2018, 15:28

Kupplungseinstellung

Beitrag von wurner » 25. Oktober 2018, 08:58

Hallo liebe XLer,

eine weitere Sache beschäftigt mich, da ich hier keine Lösung finde.

Ziel ist, dass meine Kupplung straff zupackt, also ohne Schleifmoment. Dazu habe ich neue Reibscheiben mit verstärkten Federn verbaut. Motoröl ist 10w40 Motul.

Einstellerei an Hebeln brachte keine Veränderung.

Welche Ideen habt ihr das Problem zu lösen?

Besten Dank im Voraus!
Viele Grüße Felix.

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1572
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Kupplungseinstellung

Beitrag von thoxl » 25. Oktober 2018, 09:55

Hallo Felix,

da kann man schon einiges falsch zusammenbauen! Interessant ist auch wie steil der Hebel unten am Deckel steht! Er sollte eher etwas nach unten zeigen als nach oben stehen!

Gruß Thorsten! :tanz:
Lampenerni
Bild

Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1365
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Kupplungseinstellung

Beitrag von Jörg » 25. Oktober 2018, 10:13

Hallo, den Ausrückerhebel am Motor habe ich verändert. Ausbauen, die Kröpfung flacher machen, dadurch verlängert sich der Hebel.
Erst mal wird die benötigte Handkraft geringer und durch den längeren Ausrückweg auch feinfühliger.
Weiter brauchst du am Lenker eine amtliche Kupplungs-Armatur am Lenker und nicht die Originale.

Da kommt es darauf an, ob du crossen willst, hier nimmt man was mit einem kurzem Hebelweg vom Drehpunkt zur Bowdenzugöse, dann gibs keine dicken Arme. Ja was anderes nimmt man eigentlich nicht. Fürs normale Rumfahren reicht die originale und mit Übung kommt man an der Ampel auch schnell weg.

Einstellen wie du da was wissen willst kann man da nicht. Vielleicht neuen Korb, der noch nicht die Zahnung an den Rippen hat verbauen.
Für den Originalmotor mit 34 PS reichen die normalen Kupplungsfedern meiner Meinung nach aus.

Was hast du den vor ?


Gruß Jörg

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4092
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Re: Kupplungseinstellung

Beitrag von Dominik » 25. Oktober 2018, 10:32

Was genau ist denn dein Problem? Rutscht die Kupplung durch?

Benutzeravatar
cj
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 2308
Registriert: 7. November 2010, 17:16

Re: Kupplungseinstellung

Beitrag von cj » 25. Oktober 2018, 19:27

wurner hat geschrieben:
25. Oktober 2018, 08:58
Motoröl ist 10w40 Motul.
:?:
motul hat mehrere 10w40 öle im programm.
BildBild

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3744
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Kupplungseinstellung

Beitrag von Kristian » 30. Oktober 2018, 22:33

Nachdem ich 2x die Kupplung zum Abrauchen gebracht habe (1x davon in Romänien EnduRomania 2009) habe ich auch die verstärkten Federn verbaut. Unfahrbar, zu heftig für meine Hände!

Mein Tipp: 2 verstärkte + 2 alte originale Federn. Machen einige so.
Bub, bub, bub...

wurner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 2. August 2018, 15:28

Re: Kupplungseinstellung

Beitrag von wurner » 11. November 2018, 14:27

Vielen Dank für eure Wortmeldungen.

Habe da was wohl unvernünftiges im Sinn. Bin früher gerne und gut auf dem Hinterrad gefahren und träume das mit der XL wieder zu tun.

Beim schnellen loslassen der Kupplung, packt diese eben nicht so spontan, auf dass die Leistung gleich Vortrieb bringt, sondern schleift einen Moment lang... Ergo, Vorderrad bleibt am Boden.

@Thorsten: Meinst du mit unten, Fahrzeugrichtung Heck?

@Jörg: Werde ich mir beim nächsten Ölwechsel anschauen - Danke

@cj: Also könnte es am verwendeten Öl liegen? Was wäre denn zu empfehlen eurer Erfahrung nach.

Ich danke ein mal mehr für eure tolle Hilfe - Dankeschön!

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1572
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Kupplungseinstellung

Beitrag von thoxl » 11. November 2018, 20:16

Halo,
wurner hat geschrieben:
11. November 2018, 14:27

@Thorsten: Meinst du mit unten, Fahrzeugrichtung Heck?
Hier mal ein Bild, wenn er so steht ist alles gut, wenn der Hebel der aus dem Deckel kommt weiter nach oben steht liegt wahrscheinlich Verschliess vor!
motormarkiert.JPG
Gruss Thorsten!! :tanz:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lampenerni
Bild

Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1365
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Kupplungseinstellung

Beitrag von Jörg » 12. November 2018, 23:22

Hallo, wenn eine XL gut läuft, bekommt man Sie im 1. und 2. Gang ohne Probleme aufs Hinterrad und im 3. mit Lenkerziehen.
Ist eine Einstellungssache mit viel Geduld der Leerlaufgemischregulierschraube und der richtigen Einstellung der Beschleunigerpumpe, die leider nicht ohne Probleme feinfühlig einzustellen ist. Habe da einen geschlitzten Inbusschlüssel dabei um den kleinen Hebelarm unterwegs einzustellen.

Beim Motoröl muss es ein für Nasskupplung geeignetes Öl sein Jaso MA2 oder 3. bekommt man günstig von Mannol.

www.motor-oel-guenstig.de
Gruß Jörg

wurner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 2. August 2018, 15:28

Re: Kupplungseinstellung

Beitrag von wurner » 13. November 2018, 14:57

Lieber Thorsten, Danke für die Aufnahme. Schaue am Wochenende nach! Perfekt. Kupplungspaket ist neu. Was wäre verschlissen wenn...?

@ Jörg: Leider keine Beschleunigerpumpe da "S" Gemisch ist wunderbar eingestellt. Vermute nun es hat mit dem Öl zu tun.. Danke für deinen Tip, das wird das nächste. Fürs Gewissen muss ich aber noch n paar KM mit dem frischen Öl fahren :-)

Antworten