Zündungspfusch, was tun?

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Benutzeravatar
Malte 500S
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 42
Registriert: 25. Oktober 2018, 11:53

Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Malte 500S » 3. November 2018, 19:36

Moin Forum,
nachdem mein rechter Fuß wieder verheilt ist, habe ich heute freudig einen neuen Kickversuch unternommen. Das blöde Dreckstück hat mir dermaßen einen verpasst.... :evil: :evil: :evil:

Ganz sauber nach Anleitung angekickt, aber das kann so nicht normal sein, da ist der Fliehkraftsteller auf früh verklemmt. Also Kupplungsdeckel runter.....

Nachdem ich mich bei der S schon über den schwarzen Motorblock gewundert hatte, nun die Erkenntnis: Ein umgeschlagener PD02-Block. :eek:

Das ist aktuell an Zündhardware verbaut:

Bild

Bild

Bild

Bild

Mir fehlt also die Fliehkraftverstellung. ZZP aktuell weiß ich nicht, wie kann ich das testen mit offenem Motor.
Wie kriege ich die Geschichte wieder richtig zum Laufen?
Den Lima-Deckel nehme ich auch noch runter, 12V wären ja schön :?

Bin ja einigermaßen froh den Fehler gefunden zu haben.
Eure Meinungen und Empfehlungen nehme ich gerne :D

Wesergruß
Malte

Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1365
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Jörg » 3. November 2018, 20:23

Ja bau mal den Limadeckel ab. ist ja ne Kombi die ich so noch nie gesehen habe.
Pickup und Geber PDO2
CDI PD01
Bau mal den Nehmer im Seitendeckel ab und schau , ob der verstellbar in einem Langloch verschraubt ist. Dann ist es einer von der S. Kann man da nichts abschrauben ist er von der R.
Dann kann man was entwickeln.
Gruß Jörg

Benutzeravatar
Malte 500S
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 42
Registriert: 25. Oktober 2018, 11:53

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Malte 500S » 3. November 2018, 21:04

....tjo..... .....wirklichen Erkenntnisgewinn habe ich jetzt nicht. Pickup scheint auch PD02 zu sein.

Bild
Pickup ohne Langloch....

Bild

Bild

Bild

Bild

6V?, 12V? :?:
Vermute wegen Steckern ja 6V PD01......

Benutzeravatar
Axelsander
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 198
Registriert: 7. Dezember 2014, 10:06
Wohnort: Füsing

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Axelsander » 3. November 2018, 22:17

Moin,
Die Kombi ist ein Griff ins Klo :D
6V Lima und Polrad 6v Cdi/
Pickup und Geber 12v .. da hat sich wohl jemand nichts schlimmes bei gedacht...

Ich würde dir empfehlen auf 6v umzurüsten da Pickup und Zzpversteller noch gut zu kriegen sind.

Zwar ist 12v besser aber das muss jeder für sich entscheiden. Hauptsache du bekommst Ordnung rein.
Gruß
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen....

Benutzeravatar
Malte 500S
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 42
Registriert: 25. Oktober 2018, 11:53

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Malte 500S » 3. November 2018, 23:52

Hmmm, wird das einfachste sein.

Passt die Welle? Also nur "R" Geberpin wegschrauben, dafür "S" Versteller drauf. Pickup scheint ja tatsächlich umschraubbar....

Danke für Info
Malte

Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1365
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Jörg » 4. November 2018, 10:25

Hey , den Nehmer würd ich auch tauschen. Wie gesagt, den S erkennt man daran das die schwarze Box auf dem Montageblech im Langloch verschraubt ist.
Gruß Jörg

Benutzeravatar
Malte 500S
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 42
Registriert: 25. Oktober 2018, 11:53

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Malte 500S » 4. November 2018, 10:58

Jauh, ein Forumsmitglied löst sich gerade von einem Versteller und einem "S"Pickup aus seinemLager :) Danke.

Wenns gut läuft ist der KW-Stumpf für beide gleich und ich kann den "R"Geber einfach gegen den "S"Versteller umschrauben. :ja:

Ich werde berichten.
Postlaufzeit und so... ....dann sollte mein Fuß auch wieder zum Kicken bereit sein 8)

Kann mich derweil noch um den Umgebungsgrind ein bischen kümmern.

omagott
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 860
Registriert: 15. April 2002, 03:53
Wohnort: Kaufering

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von omagott » 4. November 2018, 12:12

Geht 1:1...

Unbedingt prüfen ob die CDI der XL 500R oder der 500S verbaut ist. Bei XL500r CDI plus XL500s Geber sonst doppelte Vorzündung und damit kapitaler Motorschaden vorprogrammiert. Ich hab mal eine XL mit der Kombi auf dem Tisch gehabt, Kolben hat sich so verkeilt, der ging nur mit dem 5 Kilo Jackel raus, Ventile Krumm, Pleuel im Auge oben ab, kurz, alles im Ar*** was teuer und selten ist...
Hammer: Werkzeug, das sich aus einer primitiven Schlagwaffe entwickelt hat. Der Hammer wird als wünschelrutenähnliches Gerät genutzt, um das teuerste Teil zu finden das in der Umgebung des Teils liegt welches man eigentlich treffen wollte.

Benutzeravatar
Malte 500S
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 42
Registriert: 25. Oktober 2018, 11:53

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Malte 500S » 4. November 2018, 12:58

Okeee,

Danke für die Info.

Habe oben ein Bild von der CDI. Ist "S" 6Volt oder?

Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3227
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Gunnar_HH » 4. November 2018, 13:30

Unterschied der CDIs ist einfach:
XL5S CDI ist rundlich aufgebaut und es gehen einzelne Kabel heraus.Wird am Rahmen festgeschraubt.
XL5R CDI ist eckig und auf der Rückseite sind zwei Stecker für 2 und 4 Pin Stecker, Wird in einer Gummitasche eingebaut.

Ich denke mal die Mehrheit und auch die teureren Teile sind XL5S.

Viele Grüße
Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot

Benutzeravatar
Malte 500S
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 42
Registriert: 25. Oktober 2018, 11:53

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Malte 500S » 4. November 2018, 13:45

Ok, gut, Danke.

Dann warte ich mal sehnsüchtig auf den Postboten....... :ja:

Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1365
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Jörg » 4. November 2018, 15:11

Hey, du hast definitiv die CDI der S.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
cj
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 2308
Registriert: 7. November 2010, 17:16

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von cj » 4. November 2018, 15:36

die CDIs laufen auch nicht auf 6V bzw 12V da die nicht vom lichtstromkreis versorgt werden sondern über eine eigene ladespule, die eine wesendlich höhere spannung erzeugt.
BildBild

Benutzeravatar
Malte 500S
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 42
Registriert: 25. Oktober 2018, 11:53

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Malte 500S » 4. November 2018, 21:52

cj hat geschrieben:
4. November 2018, 15:36
die CDIs laufen auch nicht auf 6V bzw 12V da die nicht vom lichtstromkreis versorgt werden sondern über eine eigene ladespule, die eine wesendlich höhere spannung erzeugt.
Dann hätte ich auch auf "R"-CDI tauschen können ohne komplett auf 12V zu gehen.....

....ich mache jetzt die "S"-Zündungsinnereien in den Block und gut is. Da gehen mehr Baustellen auf als zu......

Oder ist die Zündkurve durch die "R"-CDI signifikant besser als die des "S"-Verstellers?

Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1365
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Zündungspfusch, was tun?

Beitrag von Jörg » 5. November 2018, 18:18

Durch solche Bastellein wird die Karre nur langsamer, aber nie schneller.
Bau zusammen was zusammen gehört.
Gruß Jörg

Antworten