Ölverbrauch und so

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Dave69
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 2. Juli 2018, 09:32

Ölverbrauch und so

Beitrag von Dave69 » 26. Februar 2019, 00:15

Moin,
Meine Xl 500 R verbraucht leider sehr viel Öl (ca 1L auf 500km).
Nun denke ich es ist an der Zeit mal den Zylinder honen /aufbohren+honen zu lassen +evtl neuer Kolben.
Hat da jemand ne gute Adresse in Köln oder Umgebung?
Alternativ eine gute Adresse irgendwo in D zum hinschicken

Außerdem bekomme ich den Zylinderkopfdeckel nicht ganz dicht, was ist hier die beste Vorangehensweise um die Dichtflächen vorzubereiten?

Gibt es eventuell verschiedene Zylinderkopfdeckel bei den Modellen? Hatte den Eindruck, dass der Deckel nicht 100%ig passt.

Vielen Dank für Ratschläge und Grüße aus dem sonnigen Köln

Benutzeravatar
wooki
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 823
Registriert: 10. September 2003, 11:12
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von wooki » 26. Februar 2019, 08:27

Sandforth Motoren in Delbrück....
XL 250 K0 76, 2x XL 250 K3 77, (XL 500 SZ 79),XL600R

Trey
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Trey » 26. Februar 2019, 19:20

zur Ölundichtigkeit:
flex die obere Motorhalterung ab.

Hat den Vorteil:
1. du kannst den Kopf ohne Motorausbau abnehmen
2. alle Verwindungen des Rahmens werden nicht mehr in das Motorgehäuse eingeleitet.

Hab´ bei mir normale Dichtmasse (ich glaub´ es war Loctide - weiße Tube, kupferfarbene Paste) verwendet, und seit fast 40.000km Ruhe.
Gruß

Benutzeravatar
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 421
Registriert: 29. März 2013, 09:45

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Jogi.R » 27. Februar 2019, 06:24

Moin,
denke bitte daran, dass die obere Motorhalterung da ist, weil der Motor mittragend ist.

Je nach TÜV- Prüfer kann er Dein Moped auch stilllegen.

Ich kann mir nicht vorstellen, den Zylko- Deckel mit eingebautem Motor dauerhaft dicht zu bekommen.
Das ist ausgebaut schon fummelig.

Dichtmittel ist Dierko-HT.

Hatte jetzt einen Zylko, der mit so einer goldfarbenen aushärtenden Dichtmasse eingeseift wurde und ich hätte den Vorbesitzer erschlagen können, weil die Brocken beim demontieren schön in den Schacht fallen.
Wichtig ist dünn und gleichmäßig, weil so viel, wie nach außen rausgedrückt wird auch nach innen quillt.

Viel Erfolg - Jogi
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4148
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Dominik » 27. Februar 2019, 12:20

Die Halterung abzuflexen, würde ich nicht raten. Wenn, dann einfach die Verschraubung lösen.

Ich halte es aber für einen Mythos, dass man damit den Ölverlust in den Griff bekommt. So wie es überhaupt eine Legende ist, dass es EINE einzelne Maßnahme gibt, die den Ölverlust beseitigt. Es handelt sich einfach um eine neuralgische Stelle und der Erfolg hängt am Ende an der Summe der Einzelarbeiten:

Die Dichtflächen müssen in Ordnung sein, die Gewinde müssen gut sein, die Dichtflächen sorgfältig gereinigt, geglättet und entfettet sein, temperaturfeste Dichtmasse (etwa Dirko HT) verarbeiten (nach Herstellerangabe) und nur auch nur hauchdünn auftragen), Schrauben sorgfältig und nach Drehmoment anziehen ...

Dann ist der Deckel in der Regel auch dicht. Dass der Motor dort nach einer Weile wieder leicht zu schwitzen beginnt .... das ist bei der XL einfach gerne so.

Die obere Motorhalterung zu entfernen, bringt nach meiner Erfahrung überhaupt nichts. Ich habe das durchaus schon ausprobiert. Wenn ich nach ein paar Jahren die Halterungen wieder moniert habe, könnte ich nicht behaupten, dass sich dadurch irgendetwas zum Negativen verändert hätte. Wenn die Motoren dicht waren, sind sie auch dicht geblieben.

Es wird zwar immer wieder erzählt, das früher viele Händler selbst zur Entfernung der Halterung geraten hätten. Den Tipp habe ich schon Anfang der 90er bekommen. Ich halte das aber für einen äußerst hilflosen Versuch, die Problemstelle irgendwie kostengünstig in den Griff zu bekommen (und den nörgelnden Kunden vom Hof). Letztlich genau wie die Ölstandsanweisung.

Probier's aus, wenn du willst (vom Fahrverhalten ist der Eingriff verschmerzbar) - aber versprich dir nichts davon.

Viele Grüße,
Dominik

P.S.: Abflexen würde ich den Deckel aber nicht! Das führt im Zweifel nur zu unnötigem Ärger.

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4148
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Dominik » 27. Februar 2019, 12:30

Meine Xl 500 R verbraucht leider sehr viel Öl (ca 1L auf 500km).
Nun denke ich es ist an der Zeit mal den Zylinder honen /aufbohren+honen zu lassen +evtl neuer Kolben.
Das ist natürlich zu viel. Denk aber auch daran, die Ventilschaftdichtungen zu wechseln - die sind auch am Ölverbrauch beteiligt. Ventile einschleifen, Steuerkette tauschen, ... wahrscheinlich steht einfach eine kleine Überholung an. Wie viele km hat der Motor denn runter?

Trey
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Trey » 28. Februar 2019, 22:56

die Idee die obere Motorhalterung abzuflexen stammt nicht von mir.
Ich hatte bei den zwei Vorgängermodellen - mit Motorhalterung - immer das Problem mit dieser Ölsifferei.
Bei dem dritten Modell hatte der Vorbesitzer die Halterung schon abgeflext ... und siehe da, ich hatte Ruhe.

Man darf halt Endurofahren und Crossen nicht verwechseln.
Die XL ist für Feld,- Schotter,- Waldwege u.ä. gedacht, nicht für einen 20m Table.

Schaut Euch doch mal Eure XL von von hinten an, wenn da ein 100kg Mann auf den Kicker steigt.
Das Teil verwindet sich ohne Ende.
Dass das natürlich am festverschraubten Deckel zerrt ist wohl klar - wobei die HONDA Idee, ohne Dichtung auszukommen, wohl auch nicht die beste war.
TÜV-Probleme?
soll ich lachen?, die Prüfer bei meinem TÜV sind mitte 20 oder Anfang 30 ... die können die XL noch nicht einmal antreten, geschweige denn wissen sie wo welche Halterung sein sollte.

Aber jeder wie er will. Ich halte es mit dem Sprichwort: wer heilt hat recht ... und die letzten 40.000km geben mir Recht.

Benutzeravatar
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 421
Registriert: 29. März 2013, 09:45

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Jogi.R » 1. März 2019, 05:59

Trey hat geschrieben:
28. Februar 2019, 22:56
Bei dem dritten Modell hatte der Vorbesitzer die Halterung schon abgeflext ... und siehe da, ich hatte Ruhe.
Ob das an der Halterung liegt sei einmal dahingestellt.
Vielleicht hat er sich auch einfach Mühe gegeben.
Köpfe, die nach 100Km wieder siffen kenne ich auch ohne Halterung.

Wenn Du das erste Mal den Kopf abdichtest kannst Du uns ja berichten wie lange es gehalten hat.
Trey hat geschrieben:
28. Februar 2019, 22:56
Schaut Euch doch mal Eure XL von von hinten an, wenn da ein 100kg Mann auf den Kicker steigt.
Das Teil verwindet sich ohne Ende.
Vielleicht war die Halterung abgeflext.
Die XL geht in die Knie aber verwindet sich beim Antreten nicht.
In dem Fall hättest Du ein ganz anderes Problem.
Trey hat geschrieben:
28. Februar 2019, 22:56
Man darf halt Endurofahren und Crossen nicht verwechseln.
Die XL ist für Feld,- Schotter,- Waldwege u.ä. gedacht, nicht für einen 20m Table.
Warum?
Habe mehrere Enduro- Wettbewerbe gefahren, die über schönste MC-Strecken gingen.
Die XL habe ich immer noch mit oberer Halterung und staubtrockenem Zylko.

Glaube oder Wissen.
Für das Erste sprengen sich die Idioten in die Luft.

Jogi
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.

Kornel
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: 28. Februar 2019, 06:01

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Kornel » 1. März 2019, 06:29

Du fragtest nach einer guten Werkstatt,
Von Köln bis Aachen ist ja nicht all zu weit.
Im Gewerbegebiet Eilendorf, Abfahrt AC Brand in der Nähe von BMW Kohl.

Erasmus & Willms Motoren GmbH - Motoreninstandsetzung

Gruß Rolf

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4148
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Dominik » 1. März 2019, 11:27

Schaut Euch doch mal Eure XL von von hinten an, wenn da ein 100kg Mann auf den Kicker steigt.
Das Teil verwindet sich ohne Ende.
Also wenn das so wäre, wäre das ein guter Grund, die Halterung sofort wieder einzuschrauben. Aber so schlimm ist es zum Glück auch wieder nicht.

Man kann's ja ausprobieren und ohne Halterung fahren. Nur muss man die Halterung dafür nicht gleich abflexen. Ein Schraubenschlüssel tut's auch ;-).

Trey
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Trey » 1. März 2019, 15:21

@Jogi.R
Ob das an der Halterung liegt sei einmal dahingestellt.
Vielleicht hat er sich auch einfach Mühe gegeben.
nee, hatte er nicht.
Das Moped hat an der Ampel geraucht dass du annehmen könnstest neben dir hat einer eine Nebelgranate gezündet. ich hab´ dann ganz normal abgedichtet - wie bei den zwei Vorgängern auch - nur mit dem Unterschied dass ich dies nur einmal machen musste, und nicht in regelmäßigen Abständen.
Vielleicht war die Halterung abgeflext.
Die XL geht in die Knie aber verwindet sich beim Antreten nicht.
jau, unterstützt doch aber meine Theorie: wenn sich der Rahmen ohne Halterung mehr verwindet als mit, müssen die Kräfte von der Halterung - und damit dem Kopf - aufgenommen werden. Ist doch dann kein Wunder dass es früher oder später undicht wird.
Habe mehrere Enduro- Wettbewerbe gefahren, die über schönste MC-Strecken gingen.
nur weil ich über eine MX-Strecke gefahren bin, bedeutet das noch nicht dass ich beim CROSSEN war.

Gruß

Benutzeravatar
rubus
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1662
Registriert: 16. April 2002, 00:17
Wohnort: Rodheim vor der Höhe

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von rubus » 1. März 2019, 17:21

flex die obere Motorhalterung ab.
Plonk. :roll:
Geldschöpfung in öffentliche Hand
http://www.monetative.de/

Trey
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Trey » 1. März 2019, 17:50

jau mann, dann soll doch jeder machen was er will.
Wie schon geschrieben: ich hatte die Halterung nicht abgeflext, sondern einer der Vorgänger - habe aber damit nur positive Erfahrungen gemacht. Ich fahr aber mit der XL hauptsächlich in der Stadt oder vlt. mal eine Abkürzung über einen Feldweg.

Zum Crossen taugt sie definitiv nicht, da war sogar meine XR600R sehr schnell überfordert.

Vlt. ist die Idee mit dem Weglassen der Verschraubung mal vorab die beste. Wenn sich dann nichts ändert, kann man immer noch die Schraube wieder einsetzen.
Sollte es aber dadurch besser werden ist das Entfernen der oberen Halterung natürlich nur der Bequemlichkeit geschuldet, da man dann den Kopf ohne Motordemontage entfernen kann.

Gruß

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1681
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von thoxl » 1. März 2019, 18:45

Tach,
Trey hat geschrieben:
26. Februar 2019, 19:20
flex die obere Motorhalterung ab.
Schreib lieber mir, ich hab einen Abgeflexten liegen, kannst haben, ich Tausch gerne gegen den intakten! :razz:

Gruß Thorsten! :tanz:
Lampenerni
Bild

Trey
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Ölverbrauch und so

Beitrag von Trey » 1. März 2019, 19:38

thoxl hat geschrieben:
1. März 2019, 18:45
Tach,
Trey hat geschrieben:
26. Februar 2019, 19:20
flex die obere Motorhalterung ab.
Schreib lieber mir, ich hab einen Abgeflexten liegen, kannst haben, ich Tausch gerne gegen den intakten! :razz:

Gruß Thorsten! :tanz:
:o toller Tausch: eine abgeflexte gegen eine Originale. Da kann er auch gleich seine eigene abflexen und ihr habt euch die Herumschickerei gespart.
Gruß

Antworten