Steuerzeit XLS

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Real-Walle
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 27. April 2019, 22:00

Steuerzeit XLS

Beitrag von Real-Walle » 17. November 2020, 00:52

Sers wertes Forum,
ich bin jetzt in den letzten Zügen meines XLS Umbau. Nun hab ich mir nach ein paar mal Motor laufen lassen,
was ziemlich gut funktioniert, alles nochmal angeschaut und überprüft. Dabei ist mir ein Bild aufgefallen, dass ich beim Einbauen
der Nockenwelle und einstellen der Steuerzeit gemacht habe. Das Bild zeigt die Nocken nach oben und die Markierung am Nockenwellenrad auf der Dichtfläche.
Jo dann überkam mich ein leichtes Schaudern. Lese ich doch hier fleißig mit und hab mir irgend wann gemerkt; Die Nocken müssen auf dem OT der KW, nach unten zeigen.
Jetzt kurz mal bei auch Wissenden nachgefragt, OT KW dreht ja zweimal bevor die Nockenwelle einmal dreht und Zündet auch meines Wissens zweimal.
Falls ich das Bild tatsächlich beim OT stellen gemacht habe (ist ja schon mehr als zwei Jahre her, weiß es daher nicht mehr genau), was macht es denn aus, wenn der OT auf die obenstehenden Nocken ausgerichtet war?
Sorry, hab nen leichten Gehirnaushänger und komm nicht drauf. Will aber jetzt nicht zum checken unbedingt den Motor raus holen um zu sehen das doch alles i.O. war.

Grüße Walle

Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6793
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von volkerxl » 17. November 2020, 07:50

Keinen Stress. Solange du beim OT die beiden Markierungen fluchtend zum Kopf hattest ist es soweit in Ordnung.
Wenn du die Ventile nun eingestellt hast und du den richtigen OT genommen hast, und nix klappert wie Sau hast du es richtig gemacht. Bei dem richtigen OT haben alle 4 Ventile etwas spiel. Bei weiterdrehen der kw ca nach 90° öffnen die Auslass Ventile. Dann bist du richtig unterwegs.
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
Bild

Benutzeravatar
Michael W.
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 690
Registriert: 24. November 2007, 22:22
Wohnort: Birkenwerder

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von Michael W. » 17. November 2020, 10:22

Die Nocken richtet man nach unten aus, um beim Aufsetzen des Kipphebelgehäuses keinen Druck auf die Hebel zu bekommen.
Gruss
Michael

Real-Walle
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 27. April 2019, 22:00

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von Real-Walle » 17. November 2020, 20:49

alles klar, so ist es auch, Auslauss öffnet bei weiterdrehen gegen Uhrzeigersinn.
Und danke für die Erklärung mit dem Aufsetzen des Nockenwellendeckel, macht Sinn.

Mir wäre noch die Ausgleichswelle als timing für den Arbeitstakt in den Sinn gekommen.
Aber das würde nur Sinn machen, wenn sie nicht 1zu1 mit der Kurbelwelle drehen würd.

Da sie ja eh super ruhig läuft und gut anspringt bin ich sowieso happy.

Jetztnoch das Finetuning wegen Edelstahl Krümmer mit Zubehörtopf und offener Lufi, dann kann Sie auf die Straße.
TÜV hat sie schon :D

Real-Walle
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 27. April 2019, 22:00

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von Real-Walle » 21. November 2020, 17:14

Hi,
kurze Nachfrage zur Zündung. Bin ja auf allen elektrischen Komponenten auf 12 Volt der R.
Wieviel Volt müssten denn da am schwarz/roten Kabel zur CDI anliegen?

Benutzeravatar
Michael W.
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 690
Registriert: 24. November 2007, 22:22
Wohnort: Birkenwerder

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von Michael W. » 21. November 2020, 23:15

Ich glaube, es müssten so um die 18 Volt sein.

Die Spannung der Zündung ist unabhängig von der Spannung der Lichtkomponenten. Die Zündung hat eine eigene Stromerzeugungsspule.
Gruss
Michael

Real-Walle
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 27. April 2019, 22:00

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von Real-Walle » 22. November 2020, 11:39

Danke,
hab am schwarz/roten Kabel für die CDI knapp über 16 V.
Ist das schon zu wenig?
Der Motor startet und läuft richtig gut bis ca 2500-3000 , aber dann dreht sie nicht weiter.
Leider doch noch nicht fertig mit dem Umbau, jetzt kommt die Fehlersuche.

Am Vergaser hab ich Schwimmerstand und Düse überprüft, ist ne 155 drin (S-Vergaser)
Schwimmerstand ist mit Schlauchwaage überprüft auf Oberkannte Schwimmerkammerdeckel.
Dichtungen und Schwimmernadelventil sind neu.

Wenn sie anfängt zu sprotzen, raucht sie auch schwarz,
Zündkerze ist dann auch schwarzmatt

Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6793
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von volkerxl » 22. November 2020, 12:44

Was hast du denn auf 12v umgebaut? Vielleicht etwas vergessen?
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
Bild

Real-Walle
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 27. April 2019, 22:00

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von Real-Walle » 22. November 2020, 12:54

hoffe nicht :D
Lima, CDi, Laderegler, Pickup, Rotor, Zündspule.
Beim Pickup habe ich auch den Widerstand gemessen und dadurch als R-Variante bestätigt
Es fühlt sich en bissel an, als ob mir der Zündfunke ausgeblasen wird

Real-Walle
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 27. April 2019, 22:00

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von Real-Walle » 22. November 2020, 13:01

Der Laderegler war nur erwähnt, da ich ihn für den Rest meiner verbauten Gadgets benötige.

Real-Walle
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 27. April 2019, 22:00

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von Real-Walle » 22. November 2020, 15:59

Update;
Lima Kabel rot/schwarz gegen Masse 95 Ohm, soll 50-200 Ohm, also i.O.
Pickup beide Kabel gegeneiander 550 Ohm, soll 510-570 Ohm, also i.O.
Zündspule Sekundär 3,9 KOhm, soll 3,4-4,2 KOhm, also i.O.
Zündspule Primär 0,5 Ohm, soll 0,2-0,3 Ohm, also n.i.O. :?

Gemessen mit Fluke
Würde dann mal ne neue Zündspule probieren

gzwingma
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 25. September 2019, 07:23
Wohnort: Voerde

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von gzwingma » 22. November 2020, 16:32

Moin,

ohne klugscheissern zu wollen, das Thema ist hier ja schon häufiger besprochen worden..;-)

Kann es sein, dass in dem 500S Motor noch der Fliehkraftregler sitzt?

Dann gibts doppelte Vorzündungsverstellung, da in der CDI der R die Vorzündung elektronisch geregelt wird....

Viele Grüße,
Gerd

Real-Walle
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 27. April 2019, 22:00

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von Real-Walle » 22. November 2020, 22:10

Danke für das mitdenken, hab mich hier im Forum schon tief reingelesen,
und hab auf Grund dessen den Rotor (Impulsgeber) auch getauscht.
Aber nicht falsch verstehen, nehme gerne alle Tipps entgegen, selbst wenn sie nahe liegen.

Real-Walle
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 27. April 2019, 22:00

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von Real-Walle » 24. November 2020, 22:35

Hat noch Jemand eine Meinung zu dem Ergebnis der Messung des Primärkreis an der ZS?
Zündspule Primär 0,5 Ohm, soll 0,2-0,3 Ohm, also n.i.O.

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4832
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Steuerzeit XLS

Beitrag von peter » 24. November 2020, 23:52

das ist so ok laut Orginal Handbuch.

Gruss Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten