Fragen zum Zylinderkopf XL 250 S

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Antworten
tiramisu
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Fragen zum Zylinderkopf XL 250 S

Beitrag von tiramisu » 2. Januar 2021, 20:55

Hallo ins Forum und für euch alle wünsche ich ein frohes und gesundes neues Jahr 2021.

Ich beschäftige mich gerade mit dem Zylinderkopf meiner XL 250 S.
Ich habe einen Ersatzzylinderkopf, von dem ich aber nicht genau weiß, ob er zu meiner XL passt.
Die Spender-Motor-Nr. beginnt mit 53xxx. Meine XL hat Motor-Nr. 50xxx. Passt der Spender-Zylinderkopf hier ?
Der Erssatzzylinderkopf hat Laufspuren der Kette (siehe Fotos). Kann ich den dennoch weiter verwenden oder besser nicht ?
Bei welchem seriösen Betrieb kann ich den zukünftigen Zylinderkopf herrichten lassen ? Es gibt Angebote bei ebay, aber die Fimen kenne ich nicht.

Vielen Dank für Antworten und Tipps.
Grüße
TIRAMISU
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

tiramisu
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Re: Fragen zum Zylinderkopf XL 250 S

Beitrag von tiramisu » 2. Januar 2021, 20:58

Bild 2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

tiramisu
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Re: Fragen zum Zylinderkopf XL 250 S

Beitrag von tiramisu » 2. Januar 2021, 20:59

Bild 3
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Michael W.
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 691
Registriert: 24. November 2007, 22:22
Wohnort: Birkenwerder

Re: Fragen zum Zylinderkopf XL 250 S

Beitrag von Michael W. » 2. Januar 2021, 23:26

Hallo TIRAMISU,

den Grat würde ich an denLaufspuren entfernen, dann ist der Kopf einsetzbar. Vorausgesetzt, es gibt keine Risse von den Ventilsitzen zur Zündkerzenbohrung. Da mal genauer hinschauen, Ölkohle vorher entfernen.
Der Zylinderkopf passt auf alle Zylinder von der XL250S. Der Kipphebeldeckel muss zu dem Kopf passen. Bei der letzten XL250S (Bj. 1981) kam wohl eine zusätzliche M6 Verschraubung vorn links dazu.
Das heißt, Kipphebeldeckel auf den Zylinderkopf setzen und M6 Verschraubungen kontrollieren. Wenn die Verschraubungen übereinstimmen, ist alles gut.
Gruss
Michael

tiramisu
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Re: Fragen zum Zylinderkopf XL 250 S

Beitrag von tiramisu » 3. Januar 2021, 17:48

Vielen Dank Michael !

Ich habe es soeben kontrolliert. Alles passt.
Danke für Deine Mithilfe ! Jetzt kann es weitergehen.

Grüße

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 990
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fragen zum Zylinderkopf XL 250 S

Beitrag von Gabriel » 3. Januar 2021, 19:05

Tach Frischling

der Metallabtrag am Zylinder ist erheblich. Das zeigt dir, wie wichtig regelmäßige Inspektionen und Ölwechsel beim Moped sind!

Reinige den ZK gründlich und mach eine Bestandsaufnahme. Dann siehst du eher, was eventül gemacht werden sollte.

Aus rein praktischen Gründen würde ich einen ortsansässigen Instandsetzer aufsuchen, das hilft Probleme Zeitnah zu lösen.

Du kannst diese einmalige Gelegenheit auch als Chance ansehen, deinem ZK auch ein kleines (Fine-)Tuning zukommen zu lassen, falls du es möchtest und dein Geldbeutel es zuläßt.
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 229.000km
28. Apr, 2021: 38 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
Frank M
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 455
Registriert: 10. August 2003, 23:12
Wohnort: Dettum

Re: Fragen zum Zylinderkopf XL 250 S

Beitrag von Frank M » 3. Januar 2021, 19:54

wenn die Ursache für den Metallabrieb abgestellt wurde und die Grate entfernt sind spricht m. E . nichts gegen die Weiterverwendung.

Gabriel, hast du nix sinnvolles zu tun? Wolltest du nicht Geschichten aufschreiben? :D

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 990
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fragen zum Zylinderkopf XL 250 S

Beitrag von Gabriel » 3. Januar 2021, 20:42

Hey Frank
Gabriel, hast du nix sinnvolles zu tun? Wolltest du nicht Geschichten aufschreiben?
Doch, ich habe nix sinnvolles zu tun. Wie du siehst oben, habe ich bereits begonnen. :mrgreen:
Und um genau zu sein, habe ich von Geschichten nix geschrieben, daß war Kristian. Ich dagegen habe sogar von einem Buch gesprochen. 8)

Das nächst sinnvolle, was ich zu tun habe, ist der (Wieder-)Einbau meines Original-Motors. Das gehört hier abba nich hin!
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 229.000km
28. Apr, 2021: 38 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Antworten