Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Antworten
Benutzeravatar
tiramisu
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von tiramisu »

Hallo ins Forum.

Ich habe eine Frage zur Vergasermontage.
Der Vergaser wurde revidiert und wieder an alter Stelle montiert.
Laut Werkstatthandbuch reicht das Gummirohr vom Luftfiltergehäuse genau bis zum Rand des Vergaserflansches.
Ich bekomme es aber auch mit Warmluft nicht hin. Ich habe zwei Fotos drangehängt wie es aussieht.
Kann ich das so lassen oder muss ich mir Gedanken machen ?

Und noch eine kleine Frage zum Kettenritzel.
Ich habe ein neues Ritzel montiert und mit dem Sicherungsblech befestigt. Dennoch ist da ein wenig Spiel. Das Ritzel läßt sich auf der Welle etwas hin und her bewegen. Ist das normal oder ist die Welle hin ?

Danke und Dir ein schönes Wochenende.
TIRAMISU
k-20210122_181434.jpg
k-20210122_162011.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Honda XL 250 S - EZ 1980 - 33TKM - 9 Vorbesitzer (zuletzt 20 Jahre in einer Hand)
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1638
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von PeterB »

Hallo t.,

wenn das mit dem Vergaser dicht ist, wird die Möhre wohl laufen. Warum das bei dir nicht passt, kann ich nicht erahnen.
Das Ritzel hat gar ordentlich axiales Spiel, das ist normal. Über radiales Spiel würde ich besorgt sein.

Beste Grüße
PeterB
Benutzeravatar
XLs_Phil
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 6. Januar 2021, 09:20

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von XLs_Phil »

Als ich meine neu hatte hab ich mich über dieses enorme Axialspiel gewundert. Daraufhin hab ich mir das https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-306-2862 besorgt und das passt und funktioniert super.
Ob es irgendwas bringt.... keine Ahnung. Aber ich finds besser wenn das Ritzel seinen festen Platz hat. :D
Benutzeravatar
Frank M
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 463
Registriert: 10. August 2003, 23:12
Wohnort: Dettum

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von Frank M »

tiramisu hat geschrieben: 22. Januar 2021, 18:47
Laut Werkstatthandbuch reicht das Gummirohr vom Luftfiltergehäuse genau bis zum Rand des Vergaserflansches.
Ich bekomme es aber auch mit Warmluft nicht hin. Ich habe zwei Fotos drangehängt wie es aussieht.
solange die Schelle vernünftig hält und alles dicht ist wird das auch so funktionieren, Gummiteile schrumpfen halt wenn sie altern. Vielleicht klappt es in anderer Montagereihenfolge besser, wenn du zuerst den Gummistutzen auf den Vergaser schiebst und festziehst und dann erst den Luftfilterkasten befestigst.
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3589
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von Gunnar_HH »

Zum Vergaser: Nicht, dass du da die Hitzeschutzplatte, Nummer 6, vergessen hast. Das könnte die fehlenden Millimeter erklären.
Zum axialen Spiel: Ja, minimales Spiel ist OK. Aber die angebotene Lösung von ebay habe ich auch verbaut, macht einen sehr guten Eindruck und löst das Problem.

Gruß Gunnar
Zylinderkopfteile.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Benutzeravatar
tiramisu
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von tiramisu »

Danke an Alle, die bis hierhin mit Tipps und Anregungen geholfen haben.
Ich denke, dass ich dank Euch auf dem richtigen Weg bin.

Zunächst zum Vergaser-Problem :
Ich möchte Gunnar fragen, ob er erkennt, dass der Hitzeschutz fehlt. Ich kann es nicht beurteilen, da ich den Stutzen nie abgebaut gesehen habe und daher nicht weiß, wie dick dessen Fuß ist.

Hier ein paar Makroaufnahmen. Sollte der Hitzeschutz fehlen, hat ihn der Vorbesitzer schlicht vergessen oder weggelassen.

Nachtrag :
Ich fahre XL 250 S und sehe gerade im Teilekatalog, dass bei diesem Moped der Hitzeschutz gar nicht vorgesehen ist.
Weiß jemand, ob die Stutzen für 250er und 500 er gleich groß waren ? Dann könnte ich nämlich zum Längenausgleich eine solche Platte verbauen.
k-Screenshot_20210123-165719_Gallery.jpg
k-Screenshot_20210123-165645_Gallery.jpg
k-Screenshot_20210123-165630_Gallery.jpg
t.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von tiramisu am 23. Januar 2021, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Honda XL 250 S - EZ 1980 - 33TKM - 9 Vorbesitzer (zuletzt 20 Jahre in einer Hand)
Benutzeravatar
tiramisu
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von tiramisu »

Dann auch Danke an Phil zu seinem Tipp mit dem anderen Sicherungsblech.
Schaut gut aus und wurde mir auch von anderen hier im Forum empfohlen.
Werde ich gleich bestellen.
Honda XL 250 S - EZ 1980 - 33TKM - 9 Vorbesitzer (zuletzt 20 Jahre in einer Hand)
Benutzeravatar
tiramisu
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von tiramisu »

Und danke auch an Peter.
Da ich beruflich was ganz anderes mache und Basteln und Schrauben am Moped eher "meditativ" betreibe, musste ich erstmal nachlesen, was der Unterschied zwischen radialen und axialen Spiel ist :D
Jetzt weiß ich Bescheid..
Die Verzahnung der Welle sieht bei mir so aus. Der Motor hat 33.000 KM gelaufen.
Schiebe ich das Ritzel auf die Welle, läßt es sich von Hand gehalten minimal bewegen. Gerade eben so, dass es montiert werden kann (original Honda Ritzel). Das Spiel entsteht erst nach der Montage und dem Verschrauben des neuen Sicherungsblechs.
Ich bin gespannt wie es dann mit dem o.g. verstärkten Sicherungsblechs ist.
Da ich noch nie eine neue Welle gesehen habe : was sagt ihr zum Zustand der Verzahnung ? OK ? Ich plane keine Weltumrundung :D
k-20210123_144418.jpg
k-20210123_144403.jpg
k-20210123_144331.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Honda XL 250 S - EZ 1980 - 33TKM - 9 Vorbesitzer (zuletzt 20 Jahre in einer Hand)
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3589
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von Gunnar_HH »

Der Hitzeschutz fehlt. Das erklärt so einiges :D

ABER halt: Er fährt ja eine XL250S, da soll es keinen Hitzeschutz geben. Was sagen die 250er Experten. Aber hier ein Distanzstück dazwischen packen könnte helfen.

Die Kerbverzahnung der Antriebswelle ist angegriffen, vermeide extreme Lastwechsel und dann hält das noch 33.000 km. Mit dem neuen Blech eine Ecke mehr. Das Problem haben alle Maschinen, die schon betrieben worden sind.

Gruß Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Benutzeravatar
Michael W.
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 698
Registriert: 24. November 2007, 21:22
Wohnort: Birkenwerder

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von Michael W. »

Ich fahre auch eine XL250S. Somit kann ich ganz klar sagen, da gibt es keinen Hitzeschutz zwischen Zylinderkopf und Ansaugstutzen.

Meiner Meinung nach ist der Luftfilterstutzen weit genug über den Vergaser geschoben. So sollte der keine Luft von außen ziehen. Bei mir sieht das auch so aus.
Gruss
Michael
Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1517
Registriert: 7. November 2008, 19:39
Wohnort: Heiningen

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von Jörg »

Hallo, das ist nicht gut so.
Kastengehäuse lösen, also Schrauben rausdrehen.
Ansaugstutzen Schrauben lösen, aber nicht ganz rausdrehen.
4 mm Sperrholzplätchen re. und li, zwischenlegen. und richtig zusammenbauen.
Sonst geht die Formschlüssige Verbindung im Gummi kaputt.
Nach zuwenig Öl kommt an zweiter Stelle ein undichter Ansaugtrakt als Todsünde.
Gruß Jörg

PS oder Motor Schrauben vorne und oben, sowie die obere hintere raus und Motor nach hinten drücken.
Benutzeravatar
tiramisu
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von tiramisu »

Hallo Jörg, auch Dir danke für Deinen Tipp.
Ja, dass klingt ebenfalls zielführend. Ich werde es gleich mal ausprobieren.

Grüße
HAJO
Honda XL 250 S - EZ 1980 - 33TKM - 9 Vorbesitzer (zuletzt 20 Jahre in einer Hand)
Benutzeravatar
tiramisu
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von tiramisu »

XLs_Phil hat geschrieben: 22. Januar 2021, 22:53 Als ich meine neu hatte hab ich mich über dieses enorme Axialspiel gewundert. Daraufhin hab ich mir das https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-306-2862 besorgt und das passt und funktioniert super.
Ob es irgendwas bringt.... keine Ahnung. Aber ich finds besser wenn das Ritzel seinen festen Platz hat. :D
Ich habe mir das Teil bestellt und gleich montiert.
Genial ! Das Ritzel sitzt bombenfest.
Dass war echt ein guter Tipp !
k-20210131_150739.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Honda XL 250 S - EZ 1980 - 33TKM - 9 Vorbesitzer (zuletzt 20 Jahre in einer Hand)
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3589
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von Gunnar_HH »

Das sieht doch sehr gut aus. Erstaunlich dass dieser Bereich der Maschine so sauber aussehen kann. :D
Bin mal bei dir und auch mir gespannt, wie lange das so stramm bleibt. Hier kämpfen Kraftschluss gegen Formschluss. In dem Bereich tippe ich darauf, das Formschluss letztendlich stärker ist. (edit: Formschluss natürlich) Aber es bleibt spannend.
Du machst übrigens sehr gute Bilder. Kamera mit Voreinstellung auf kleine Auflösung oder Grafiktool?

Gruß Gunnar
Zuletzt geändert von Gunnar_HH am 2. Februar 2021, 00:22, insgesamt 1-mal geändert.
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Benutzeravatar
tiramisu
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Re: Frage zur Vergasermontage und Kettenritzel

Beitrag von tiramisu »

Dankeschön.

Ich verwende die Kamera meines Handys Samsung S7.
Nach dem Hochladen auf den PC nutze ich ein Verkleinerer-Tool und "schrumpfe" forumsgerecht das Bild zusammen.
Die Software ist übersichtlich, einfach zu bedienen, umsonst, virengeprüft und bietet viele Voreinstellungen.
Bei Google zu finden unter "Der grandiose Bildverkleinerer".
Honda XL 250 S - EZ 1980 - 33TKM - 9 Vorbesitzer (zuletzt 20 Jahre in einer Hand)
Antworten