Klacken unter Last

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Antworten
DerEnstafferrrr
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 25
Registriert: 23. Februar 2021, 17:19

Klacken unter Last

Beitrag von DerEnstafferrrr »

Moin Leute!
Ich habe mal wieder ein Problem mit meiner Schrottmühle. Wie der Titel schon sagt klackert sie extrem Laut unter Last. Grob geschätzt würde ich sagen ab 30% Drosselklappe fast im gesamten Drehzahlbereich. Leider kann ich das Problem kaum eingrenzen weil mir absolut die Anhaltspunkte fehlen. Verbaut ist ein 570er Satz, allerdings trat das Klackern schon vorher auf. Alle Vermutungen die ich bisher hatte schließen sich aber aus. Für Klopfen ist es zu laut, außerdem hätte ich eine Veränderung hören müssen, als ich von normalem Super auf Super Plus gewechselt habe (soweit meine Einschätzung). Rein vom Klang her hätte ich auf irgendwas in die Richtung von Valve Float getippt, aka Kolben haut die Ventile wieder zu, aber da das Problem auch schon vor dem 570er Satz auftrat und der Kolben dort keine Macken aufwies, kann es das eigentlich auch nicht sein. Außerdem verschwinden die Geräusche ab einer Drehzahl von etwa 6000 vollständig.
Auch dass der Kolben in Berührung mit dem Kurbelgehäuse kommt kann nicht sein, da es wie gesagt schon vorher Probleme gab und das Problem dann drehzahlunabhängig auftreten würde.
Ich habe den Eindruck, dass die Geräusche irgendwo aus dem Top End kommen, deswegen gehe ich nur darauf ein.
Da mir nun aber die Beweglichen Teile ausgehen, die solche metallischen Schläge verursachen können, habe ich sogar schon überlegt, ob vielleicht einer dieser Haltepins von den Kipphebelwellen und dem Dekompressorarm lose ist, aber die sind bombenfest und würden auch keine so lauten Geräusche verursachen.
Ich bin mit meinem Latein wirklich am Ende.
Das wahrscheinlichste ist tatsächlich Klopfen, auch wenn das wirklich anders klingt. Ich habe das Glück Zugang zu einem DynoJet und einem AU-Tester zu haben. Vergaser ist halbwegs mit dem Tester eingestellt, allerdings fehlt mir noch die passende Teillastdüse (pilot jet), deswegen passt das alles nicht so ganz und sie ist beim beschleunigen meist so etwa bei lambda 1,6. Extrem mager, weiß ich. Kann aber auch an Messungenauigkeiten liegen, da ich mit der Sonde nicht sehr weit in den Auspuff komme und Einzylinder sehr gerne durch Pulsation Frischluft in den Schalldämpfer ziehen, deswegen würde ich das jetzt nicht unbedingt auf die Goldwaage legen.
Aber wie gesagt, ich glaube eher an einen mechanischen Fehler, wobei mir beim Einbau des 570ers nichts aufgefallen ist.
Ich bin wirklich dankbar für jede Idee, also haut alles raus was ihr zu bieten habt!
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4329
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Klacken unter Last

Beitrag von Kristian »

Deine Beschreibung Klackern ist etwas dünn um daraus einen Schaden ableiten zu können.
Ich habe schon diverse Schäden gehört die ich eher als Tickern, Schlagen oder Klopfen beschreiben würde...

Selbst ein Audio-File hilf wahrscheinlich nur etwas weiter.

Sage lieber wo du mit deiner XL steckst, vielleicht ist ja einer unserer erfahrenen Schrauber in der Nähe bereit mal ein Ohr anzulegen.

Ist die Nockenwellenlagerung perfekt?
Die kann schon recht hart Klopfen bei zuviel Spiel.
Bub, bub, bub...
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1759
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Klacken unter Last

Beitrag von PeterB »

Wenn es arg klappert, musst du eh schrauben. Wie ist es denn um deine Kurbelwelle und deren Lagerung bestellt?

beste grüße
peterb
DerEnstafferrrr
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 25
Registriert: 23. Februar 2021, 17:19

Re: Klacken unter Last

Beitrag von DerEnstafferrrr »

Ich weiß, ist quasi unmöglich so etwas so zu diagnostizieren. Nockenwellenlager hat auch schon bessere Tage gesehen, aber da erwarte ich noch keine so starke Geräuschentwicklung. Aber gute Idee, werd ich bei Gelegenheit nochmal genauer hinschauen.

Was die Kurbelwelle angeht ist alles im grünen Bereich, da ist mal eine neue (gebrauchte) reingekommen.
Klingt aber wie gesagt auch eher, als würde es von oben kommen.
Ich werd mich am Wochenende nochmal genauer damit beschäftigen, vielleicht kann ich zumindest grob die Region genauer einschränken, und auch mal ein paar befreundete Mechaniker drüberhören lassen.
Ich halte euch auf dem laufenden!
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1759
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Klacken unter Last

Beitrag von PeterB »

Ja, das ist schwierig. Nimm dir mal eine Wünschelrute in Form eines Schraubendrehers (es muss kein "Belzer" sein), und halte dir den Schaft an die Ohrknochen. Hilft vielleicht das Problem zu lokalisieren - abba wie gesagt, wenns es klappert, musst du eh schrauben.

beste grüße
peterb
DerEnstafferrrr
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 25
Registriert: 23. Februar 2021, 17:19

Re: Klacken unter Last

Beitrag von DerEnstafferrrr »

So die Herren, ich glaube das Geheimnis ist gelüftet.
Wollte die Kiste letztens nochmal starten und nen Kollegen drüberhören lassen, durchgetreten, und es macht pfffft. Kurz nachgeguckt: Kopfdichtung hat sich verabschiedet. Passt tatsächlich sehr gut ins Bild. Das klackern was ich gehört habe kann durch Druckentweichung entstehen, passiert nur in dem Drehzahlbereich mit der höchsten Leistung, während dessen nichts außer dem Klackern gemerkt durch die Hitzeausdehnung, dann beim nächsten Kaltstart nur noch die Fetzen rausgepustet.
Hervorgerufen wahrscheinlich durch zu festes Anziehen der Stehbolzen, die sich dadurch dauerhaft verformt haben. Das bedeutet ich brauche neue Stehbolzen, und eine andere Dichtung würde ich auch gerne mal ausprobieren. Gibt es da Empfehlungen? Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit verstärkten Stehbolzen? Gibt es Kopfdichtungen komplett aus Metall für die XL? Habe bisher nichts gefunden.

Die Dichtung die ich bisher verwendet habe ist die hier:
https://www.3pracing.com/en/wiseco-over ... t-500.html
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4329
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Klacken unter Last

Beitrag von Kristian »

Ah, dann machtest du den bekannten Fehler die Kopfdichtung aus dem Dichtungssatz zu nehmen.

Diese Papp-Murkse hält leider nicht lange, auch wenn der Satz von dem renommierten Hersteller Athena kommt.

Die einzig wahre ist die originale Dichtung von Honda.
Die besteht aus 4 oder 5 festen Alu-Folien die zum Kolben hin umlaufend miteinander verpresst sind.

Die kannst du auch noch ein 2. oder 3. Mal verwenden und sie hält besser als diese üble Pappe.
Nur schön auf Sauberkeit achten, dass da bei der Demontage kein Sandkörnchen zwischen kommt wenn sich die Lagen spreizen wollen.
Bub, bub, bub...
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1759
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Klacken unter Last

Beitrag von PeterB »

Schön, daß du das Problem gelöst hast.

Wenn die Stehbolzen nun Dehnschrauben sind, solltest du die immer nur einmal benutzen. Das hat aber mit der "Pappdichtung" wenig zu tun.

beste grüße
peteb
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3838
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Klacken unter Last

Beitrag von Gunnar_HH »

Kristian hat geschrieben: 11. November 2021, 20:54 Ah, dann machtest du den bekannten Fehler die Kopfdichtung aus dem Dichtungssatz zu nehmen.

Diese Papp-Murkse hält leider nicht lange, auch wenn der Satz von dem renommierten Hersteller Athena kommt.

Die einzig wahre ist die originale Dichtung von Honda.
Die besteht aus 4 oder 5 festen Alu-Folien die zum Kolben hin umlaufend miteinander verpresst sind.

Die kannst du auch noch ein 2. oder 3. Mal verwenden und sie hält besser als diese üble Pappe.
Nur schön auf Sauberkeit achten, dass da bei der Demontage kein Sandkörnchen zwischen kommt wenn sich die Lagen spreizen wollen.
Gibt es die Dichtung auch für einen 570er Kolbensatz?
Was benutzen die anderen 570er Fahrer.

Gruß Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Scheint die Sonne auf das Schwert,macht der Segler was verkehrt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot
DerEnstafferrrr
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 25
Registriert: 23. Februar 2021, 17:19

Re: Klacken unter Last

Beitrag von DerEnstafferrrr »

Das ist es nämlich. Original Honda kann ich nicht fahren, da ja ein 95mm Kolben verbaut ist. Ich finde aber leider nichts "vernünftiges". Und hat vielleicht auch noch jemand eine Idee für neue Stehbolzen? Oder weiß einer von anderen Bikes, die evtl. ähnliche oder sogar die gleichen verbaut haben?
chevy v8
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 26
Registriert: 21. April 2021, 21:36

Re: Klacken unter Last

Beitrag von chevy v8 »

Stehbolzen sind keine Dehnschrauben, die kannst drinlassen.
bevor die dehnst, reißt du sie aus dem Alugewinde im Block :D
DerEnstafferrrr
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 25
Registriert: 23. Februar 2021, 17:19

Re: Klacken unter Last

Beitrag von DerEnstafferrrr »

Kann mir vielleicht jemand einen Link zu einer originalen Metalldichtung schicken? Ich finde nur die ollen Pappdinger, mit denen komme ich nicht weiter.
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1759
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Klacken unter Last

Beitrag von PeterB »

Ach ja,

dieses alte Thema nun wieder. Ich bitte jetzt wirklich nicht um Nachahmung, aber ich kriege das XL-Gedönse mit der Pappdichtung und alten Schrauben dicht.
Nicht zu seehr dehnen das Thema jetzt bitte.

beste grüße
peterb
Antworten