Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Antworten
Wasted Wastel
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 101
Registriert: 24. Mai 2021, 22:00

Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von Wasted Wastel »

Hallo zusammen,
ihr habt mir letztes Jahr ordentlich geholfen meine 500R wieder zum laufen zu kriegen, danke nochmal dafür :) Geblieben ist leider ein lautes Tickern aus dem Motor. Ich hatte letztes Jahr keinen Nerv mehr sie wieder zu zerlegen und bin seitdem 500km den neuen Kolben eingefahren. Mein Nachbar sagte mir gestern anhand des geräuschs dass er exakt das gleiche bei einem anderen Moped mit defekter Kurbelwelle gehört hatte. Jetzt überlege ich nochmal nachzusehen, ich weiss nur nicht auf was ich achten muss bzw. welche Maße ich überprüfen muss.

Zur Vorgeschichte der PD02:

Kolbenfresser, Steuerkette gelängt, steuer-Kettenspanner defekt. SK Schleifer falsch eingebaut. Nockenwelle verschlissen.
Erneuert wurden:
Zylinder gehohnt
Neuer Kolben
Neue steuerkette und Spanner sowie schleifer
Neue Ventile plus Schaftdichtungen
Neue nockenwelle

Überholte Kurbelwelle mit Pleuel von Schneeräumdienst ist eine saftige Investition, aber ich habe Angst dass mir oben genannte Erneuerungen um die Ohren fliegen sollte ein defekt an Pleuel oder Kurbelwelle sein.

Was würdet ihr mir raten und wie kann ich die Ursache des Tickerns am besten finden?
Die XL springt gut an und läuft auch ganz gut wenn sie Mal warm ist.

Vielen Dank im voraus und beste Grüße,
Wastel
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Honda XL250R MD03
Honda XL500R PD02
Yamaha XSR900
Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 936
Registriert: 22. November 2004, 10:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von hiha »

Kurbelwelle vom Scheeräumdienst lässt schlimmstes erahnen. Nicht umsonst ist der Scheeräumdienst auf dem automatischen Index...
Stell doch mal ein Geräusch ins Netz, vielleicht erkennt man ja was.
Gruß
Hans


Edit
Die drei Buchstaben dieser Firma können uns hier, trotz berechtigter Kritik, anwaltlichen Ärger bereiten!
Daher stattdessen nur "Scheeräumdienst".
VG Kristian
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3992
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von Gunnar_HH »

Wann ist das Tickern:
Nur, wenn der Motor kalt ist (loser Ventilschaft oder Ventilsitzring)
Ständig, im Zylinderkopfbereich (Falsche Ventileinstellung)
Beim starken Beschleunigen (falsches Benzin, zu hohe Kompreesion, Kolbenkippen)

Defekte Kurbelwellenlager erzeugen eher ein dumpfes Grollen beim Gas geben.

Welche Kompression hast du?

Viele Grüße
Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Die besten Kapitäne stehen an Land!
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Wasted Wastel
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 101
Registriert: 24. Mai 2021, 22:00

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von Wasted Wastel »

hiha hat geschrieben: 1. Juni 2022, 20:29 Kurbelwelle vom Scheeräumdienst lässt schlimmstes erahnen. Nicht umsonst ist der Scheeräumdienst auf dem automatischen Index...
Stell doch mal ein Geräusch ins Netz, vielleicht erkennt man ja was.
Gruß
Hans
Hi Hans!
Hehe ich konnte mich dunkel erinnern, dass Schneeräumdienst hier aus Gründen verpönt ist und habe mich nur kurz über das Schneeräumdienst autocorrect gewundert :D War nur so ein Treffer auf eBay um Mal die Kosten abzuschätzen... Ich habe aufnahmen, die werde ich Mal YouTube hochladen und hier Posten!
Grüße
Wastel
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Honda XL250R MD03
Honda XL500R PD02
Yamaha XSR900
Wasted Wastel
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 101
Registriert: 24. Mai 2021, 22:00

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von Wasted Wastel »

Gunnar_HH hat geschrieben: 1. Juni 2022, 21:41 Wann ist das Tickern:
Nur, wenn der Motor kalt ist (loser Ventilschaft oder Ventilsitzring)
Ständig, im Zylinderkopfbereich (Falsche Ventileinstellung)
Beim starken Beschleunigen (falsches Benzin, zu hohe Kompreesion, Kolbenkippen)

Defekte Kurbelwellenlager erzeugen eher ein dumpfes Grollen beim Gas geben.

Welche Kompression hast du?

Viele Grüße
Gunnar
Grüß dich Gunnar!
Das Tickern ist ab Start und bleibt unverändert bestehen, natürlich bei höherer Drehzahl höhere Frequenz, ansonsten drehzahlunabhängig in der Intensität.
Ventilspiel habe ich mehrfach eingestellt, Gewinde der Deckel sind leider sehr marode und es leckt ein wenig mittlerweile.
Ich tanke Superplus 98 wenn möglich.
Dumpf ist dieses Geräusch auf keinen Fall, eher das Gegenteil. Meine 250R hat einen dumpferrn und schöneren Sound...
Die Frage mit der Kompression kann ich leider nicht beantworten. Ich benutze den Hand Deko nicht, kann beim starten immer Recht locker den Punkt suchen wo sich ein kleiner Widerstand bildet und der autodeko klickt. Geht so meistens auf den zweiten oder dritten kick an, kalt.

Besten Dank für die schnelle Antwort und viele Grüsse,
Wastel
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Honda XL250R MD03
Honda XL500R PD02
Yamaha XSR900
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 617
Registriert: 29. März 2013, 08:45

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von Jogi.R »

Versuche mal, wenn du hast oder dir leihen kannst, mit einer dünnen Inspektionskamera durch das Zündkerzenloch zu schauen.
Die kosten inzwischen nicht mehr viel und gibt es auch fürs Mobil- Fon.
Wenn die Steuerkette versetzt aufgelegt wurde siehst du dann die Ventilmarken im Kolben.

Das wäre für mich das Wahrscheinlichste.
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.
Wasted Wastel
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 101
Registriert: 24. Mai 2021, 22:00

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von Wasted Wastel »

Jogi.R hat geschrieben: 2. Juni 2022, 05:07 Versuche mal, wenn du hast oder dir leihen kannst, mit einer dünnen Inspektionskamera durch das Zündkerzenloch zu schauen.
Die kosten inzwischen nicht mehr viel und gibt es auch fürs Mobil- Fon.
Wenn die Steuerkette versetzt aufgelegt wurde siehst du dann die Ventilmarken im Kolben.

Das wäre für mich das Wahrscheinlichste.
Hi Jogi,
gute Idee das mach ich als erstes! Ventil Einschläge hatte ich auf dem alten Kolben, da war aber auch der Murks mit der Steuerkette die locker 2cm gelängt war, in Kombination mit defektem Spanner... Mal schauen :)

Danke, und viele Grüsse
Wastel
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Honda XL250R MD03
Honda XL500R PD02
Yamaha XSR900
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1844
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von PeterB »

Den Zündschlüsselbund bei der Suche nicht vergessen, der tickert gerne mal am Lenker, wie Dominik vor Jahren schonmal anmerkte.

beste grüße
peterb
Wasted Wastel
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 101
Registriert: 24. Mai 2021, 22:00

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von Wasted Wastel »

Tach zusammen,
wollte Mal zurückmelden was jetzt raus kam (war leider zwischendurch 2 Wochen krank).
Mit Inspektionskamera durchs zündkerzenloch gespäht:
Keine Einschläge der Ventile, kein Kolbenkipper.
Mit so einer Art Stethoskop mit Metallstab schließlich das Geräusch geortet:
Kommt definitiv von einer der beiden Kipphebelwellen, gut möglich dass die verschlissen sind. Ventilspiel hab ich schon zig Mal eingestellt gehabt, das ist es nicht. Werde jetzt erstmal weiterhin so fahren und wenn ich Mal Zeit, Geld und Muße habe nochmal irgendwann in den zyko schauen. Der ballert sowieso ohne ende Öl aus den Ventildeckeln und gehört Mal instandgesetzt...

Beste Grüße,
Wastel
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Honda XL250R MD03
Honda XL500R PD02
Yamaha XSR900
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 617
Registriert: 29. März 2013, 08:45

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von Jogi.R »

Moin Wastel,

versuche mal bei beiden Ventilen (erst Ein- dann Auslass) die Fühlerlehre zwischen zu schieben.
Wenn die Kipphebelwellen eingelaufen sind, hast du sonst nach dem Einstellen zu wenig Spiel, da die Kipphebel ausweichen können.
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.
Wasted Wastel
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 101
Registriert: 24. Mai 2021, 22:00

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von Wasted Wastel »

Moin Jogi,
ich hatte das ventilspiel penibel nach Vorgabe eingestellt. Meinst du ich sollte es Mal einen Hauch größer versuchen?
Sonnige Grüße,
Wastel
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Honda XL250R MD03
Honda XL500R PD02
Yamaha XSR900
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 617
Registriert: 29. März 2013, 08:45

Re: Lautes Tickern: Kurbelwelle/Pleuel?

Beitrag von Jogi.R »

Nicht größer sondern genauer,
Wenn die Kipphebelwelle eingelaufen ist kann der Kipphebel darauf "wackeln".
Stellst Du das linke Ventil ein wird das rechte wieder enger.
Ist das Spiel der KHW größer als das Ventilspiel kann das schon eng werden.
Da kannst Du hin und her einstellen, bei beiden bekommst Du immer wieder andere Werte.
Daher Fühlerlehren bei beiden Ventilen gleichzeitig einsetzen.
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.
Antworten