XL 500 SB Wiederaufbau

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Benutzeravatar
ThomasB
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 160
Registriert: 26. Juni 2022, 07:09

XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von ThomasB »

Servus Schrauber/innen,
habe mir ein neues Projekt zugelegt in dem Wunsch, eine XL für die Nachwelt zu erhalten :) . Der Motor ist schon mal halb offen und das Schadensbild passt nicht so richtig zur wagen Beschreibung des Vorbesitzers ( Motor mit neuem Kolben nur wenige hundert Kilometer gefahren, dann Befestigungsflansch an Nockenwelle gebrochen, das ganze vor einigen Jahren, Zylinderkopf ist demontiert).
Der Kolben (Wiseco, habe schon einiges im Forum gelesen, Grüße unbekannterweise an Gunnar :D ) sieht nagelneu aus, keinerlei Spuren, auch nicht am Zylinder, ließ sich aber nur extrem schwer aus Zylinder ziehen. Zylinder unfachmännich geschweißt, Führungsschiene Steuerkette unten nicht im Sitz, war verklemmt und hat sich am Gehäuse eingearbeitet. KW-Zahnrad und KW hat Ratterspuren hinterlassen. Mitgelieferter Flansch von Nockenwelle teilweise abgebrochen.
Da ich dem Kolben nicht traue, überlege ich, lieber einen guten (günstigen) gebrauchten Zylinder mit Kolben zu nehmen. Jetzt meine Frage: Muss ich mir wegen der Ratterspuren an der KW und dem KW-Zahnrad gedanken machen ? Das Zahnrad muss bestimmt neu genommen werden, da auch angelaufen aussieht. War es falsch herum montiert ? Was würdet ihr raten ?
Grüße
Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
XL 500 SZ, Bj 79
XL 500 SB, Bj 81
Benutzeravatar
ThomasB
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 160
Registriert: 26. Juni 2022, 07:09

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von ThomasB »

... und noch Bilder.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
XL 500 SZ, Bj 79
XL 500 SB, Bj 81
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1813
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von PeterB »

Hallo Thomas,
ich denke, dass der Motor keinen einzigen km, bzw. nur wenige Umdrehungen gelaufen hat. Der Kolben ist neu, der Boden ist blank - dann klemmt er auch noch? Wo ist die Honung auf deinen Bildern zu erkennen?
Ich sach jetzt wenig zum Kolben, würde den aber ohne professionelle Unterstützung nicht mehr einbauen. Mit Woessner und ART-Nachbauten habe ich gute Erfahrungen gemacht.
Zum Rest deiner Probleme muss jetzat mal wieder der Gunnar ran :D
beste grüße
peterb
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3881
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von Gunnar_HH »

Danke Peter,

dass du mit den Antworten angefangen hast. Die schrecklichen Bilder haben mich den ganzen Tag verfolgt.

@ThomasB: Nur, wenn du das restliche Motorrad unendlich lieb hast, kannst du weitermachen. Das wird jetzt alles sehr teuer und aufwendig.

Der Motor-Stopp muss extrem heftig gewesen sein. Da gehe ich von folgenden Schäden aus:
Kurbelwelle mit Pleuel habe einen Schlag weg.
Steuerkette, Nockenwelle, Zylinder, Buchse, Kolben, zentrales Zahnrad, NW-Zahnrad, NW-Ritzel, Kettenschleiferschiene, alles Schrott!
Zylinderkopf, Zylinderkopfdeckel und Verzahnung am Kupplungskorb müssen geprüft werden.
Gehäuse würde ich austauschen.

Alles zusammen ein kompletter Motor-Neuaufbau: Größenordnung 750-1000 Euro.
Vielleicht wird dir hier etwas Gutes für kleines Geld angeboten, dann musst du aber schon sehr gut Schrauben können.

Leider keine besseren Nachrichten. Sorry

Gruß Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
SR50 LC / Bj 97
Die besten Kapitäne stehen an Land!
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Benutzeravatar
ThomasB
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 160
Registriert: 26. Juni 2022, 07:09

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von ThomasB »

He Leute, das wollte ich so nicht hören :cry: .
Also, unendlich lieb habe ich das Motorrad nicht, hatte ja noch keine Zeit, eine Beziehung aufzubauen ;D .
Wenn Gunnar meint, dass auch das Gehäuse gewechselt werden muss, habe ich natürlich einen Totalschaden. Ich muss mir alles nochmal genau anschauen, wie gesagt, ich glaube der Vorgeschichte nicht (der Kolben sieht so neu aus, dass der wahrscheinlich noch keine Zündung abbekommen hat).
Konnte jetzt so an Kopf und Deckel nichts weiter erkennen, was der Bruch der Nockenwelle während der Fahrt wahrscheinlich hinterlassen hätte. Alles sehr rätselhaft. Aber vielleicht gehören die Teile gar nicht zum ursprünglichen Motor(schaden).
Ich werde erstmal den Motor komplett zerlegen und mir alles nochmal genau anschauen und mich dann wieder melden (wird aber nächste Woche).
Auf jeden Fall will ich die Maschine wieder auf die Straße kriegen, notfalls bietet mir ja jemand `etwas Gutes für kleines Geld ` an :D .
Grüße Thomas
XL 500 SZ, Bj 79
XL 500 SB, Bj 81
Benutzeravatar
chevy v8
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 86
Registriert: 21. April 2021, 21:36

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von chevy v8 »

Hier vieleicht zur Ersatzteilgewinnung
https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... 8-306-2552
Loud Pipes save Lives
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4061
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von Kristian »

Dieser Kolben hat im gelieferten Zustand (wie bei dir) eine viiiiiel zu hohe Verdichtung, damit haben hier schon viele schlechte Erfahrung gemacht.
Auch muss der Zylinder im Durchmesser etwas vergrößert weren da es sonst zu Kolbenklemmern führt.
Vielleicht scheiterte es daher schon beim Ankickversuch...

Check erst einmal alle Teile und lasse dich nicht gleich verunsichern mit den "alles Schrott"-Aussagen.
Noch sind gute Teile zu bekommen, nur bei den Zylinderköpfen ist es seeeehr knapp.

Viel Erfolg! :wink:
Bub, bub, bub...
Ölfinger
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 81
Registriert: 6. Mai 2015, 17:49

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von Ölfinger »

Ich tippe darauf, dass die Maschine einen deftigen Motorschaden hatte, dann "auf eine Art" repariert wurde und beim nächsten Test direkt wieder ausgefallen ist. Also zwei Havarien.
Wahrscheinlich wurden Zylinderlaufbuchse und Kolben getauscht (vielleicht auch mehr). Möglicherweise hat beim zweiten Mal auch die Schiene alles blockiert, und dann die Aufnahme an der Nockenwelle zerbröselt.
Wie du schon schreibst, weißt du erst was du hast, wenn alles auseinander ist.
Auf jeden Fall brauchst du vorher nichts kaufen und hoffentlich hast du auch für das bike nicht viel ausgegeben.
Benutzeravatar
ThomasB
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 160
Registriert: 26. Juni 2022, 07:09

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von ThomasB »

Also, das hat mir jetzt doch keine Ruhe gelassen (und in meinem Alter braucht man den erholsamen Schlaf ;D ).
(@chevy v8: den hatte ich auch schon mal gesehen, aber der hat einen eckigen Vergaserstutzen, keine Ahnung was für ein Motor das ist.)
Nach der Komplettzerlegung sieht das für mich so aus:

Obere Gehäusehälfte : Schrott. Benötigt man immer beide Hälften oder geht auch nur die Obere ?
Steuerkette: Schrott.
Anlaufscheibe Steuerkettenrad: Schrott, Kettenrad evt. noch brauchbar ?
Kettenführung: Schrott.
Zylinder: Schrott .
Kolben: neu und Schrott :lol: .
Primärzahnrad: Schrott.

Der Zahnkranz der Kupplung hat Anlauffarbe, aber keine Beschädigung.
Die Kurbelwelle hat Anlauffarbe, hatte ich aber schon mal im Forum gelesen, das sei normal. Pleuelauge und Spiel auf der KW habe ich gemessen, ist ok., die Lager haben leichtes Spiel, scheint mir i.O.?
Kopf und Deckel gehören bestimmt nicht zu dem Schadensbild, scheinen soweit ok. Nockenwelle und Kettenspanner habe ich noch brauchbar an Lager.
Die Kupplung sieht relativ neu aus, am Getriebe konnte ich nichts feststellen. Öldüse natürlich eingedrückt, Kontakt für den Leerlaufschalter fehlt.

Am liebsten wäre mir, jemand in meiner Nähe (Frankfurt/M.) hätte so Teile noch im Fundus, würde auch einen (fast) neuen Wiseco-Kolben in Zahlung geben :mrgreen: .
Oder was meint ihr ? Wegwerfen oder weiter machen ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
XL 500 SZ, Bj 79
XL 500 SB, Bj 81
Benutzeravatar
ThomasB
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 160
Registriert: 26. Juni 2022, 07:09

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von ThomasB »

Der Kolben ist doch bestimmt nie gelaufen !?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
XL 500 SZ, Bj 79
XL 500 SB, Bj 81
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1813
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von PeterB »

Hallo Thomas,

die Gehäusehälften kann man würfeln - Honda halt.
Der Kopf ist gut? Dann kann man tatsächlich überlegen das Projekt anzugehen. Sorgen würden mir allerdings die Führungsschiene und der Kettenspanner bereiten.
In die Runde:Gibt es da mittlerweile Reparaturlösungen?
Was ist das eigentlich für ein seltsam verschweisstes Loch in deinem Zylinder, ist das beim Kettenschacht?

beste grüße
peterb

beste grüße
peterb
Benutzeravatar
ThomasB
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 160
Registriert: 26. Juni 2022, 07:09

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von ThomasB »

Hallo Peter,

einen guten Kettenspanner habe ich noch und eine Führungsschiene hatte ich mal bei Peter aus der Schweiz gesehen, vielleicht hat er diese noch. Der Kopf sieht eigentlich ganz gut aus, passt nicht zum Schadensbild, wurde mir ja auch lose mitgegeben.
Ja, die Schweißstelle ist im Kettenschachtbereich, seltsam, zumal innen keine Beschädigung erkennbar ist.
Bin eigentlich fast soweit, weiter zu machen, es sei denn, es kämen noch grundsätzliche Bedenken :roll: .
XL 500 SZ, Bj 79
XL 500 SB, Bj 81
Benutzeravatar
chevy v8
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 86
Registriert: 21. April 2021, 21:36

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von chevy v8 »

Hier nochwas, dann hast auch noch paar Teile zum verkaufen und den Motor dann umsonst
https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... 23-306-888
Loud Pipes save Lives
Benutzeravatar
ThomasB
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 160
Registriert: 26. Juni 2022, 07:09

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von ThomasB »

He chevy v8, danke für deine Bemühungen. Aber dann habe ich vielleicht einen doppelten Haufen Schrott und der Platz in meiner Garage ist eh schon beengt :D . Warte erst nochmal auf Reaktionen/Hilfe aus dem Forum.
XL 500 SZ, Bj 79
XL 500 SB, Bj 81
Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1056
Registriert: 22. November 2004, 10:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XL 500 SB Wiederaufbau

Beitrag von hiha »

Der Kolben ist für Nockenwellen mit langen Steuerzeiten und Rennbenzin bzw. E85 geeignet. Wenn man das will. :lol:
Gruß
Hans
Antworten