Nology Zuendkabel/ Eigenbau

Schneller und Besser! Das wie und warum..... oder warum nicht....

Moderator: Kristian

Antworten
Benutzeravatar
Moto_Michelino
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 90
Registriert: 21. September 2014, 22:07
Wohnort: Freiburg

Nology Zuendkabel/ Eigenbau

Beitrag von Moto_Michelino » 22. März 2015, 12:44

Hallo Gemeinde,

habe in der SUFU den alten tret gefunden und möchte das nochmal hochholen.

Wer hat nun genug Erfahrung mit selbstgebauten Zuendkabeln gemacht?

Da es sich um einen minimalen Eingriff handelt und wohl Materialkosten in einem prima Verhältnis zu Ergebnis liegen, will ich das die Woche mal angehen...

Antworten gerne auch mit Bauanleitung ;)

frische Gruesse,

Moto

Benutzeravatar
Thorsten_vom_Deich
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1470
Registriert: 13. Dezember 2007, 12:29
Wohnort: Basbeck LK Cuxhaven

Re: Nology Zuendkabel/ Eigenbau

Beitrag von Thorsten_vom_Deich » 22. März 2015, 18:28

Hallo Moto !

Hier ein Link zu dem Thema: http://www.ural-dnepr.net/wbb3/index.ph ... adID=18162

Hier eine Anleitung: http://www.technologyplace.de/nx650/Pag ... -Kabel.htm

Grüße

Thorsten
Das einzige was zählt, ist der Mut in unseren Herzen !

IngoAC
XL Berater
XL Berater
Beiträge: 205
Registriert: 23. September 2005, 18:33
Wohnort: Hamburg

Re: Nology Zuendkabel/ Eigenbau

Beitrag von IngoAC » 24. März 2015, 14:52

Moin,
und hier die Kehrseite der Medaille

http://www.xl600.de/cms/thema/1585/12/1 ... -einbaut-/

Für artgerechte Haltung

Ingo
Ich fahre eine XL600R PD03 und eine XL600 PD06

Lordhelmchen
XL Berater
XL Berater
Beiträge: 243
Registriert: 24. Juli 2007, 22:35
Wohnort: 90571 Schwaig

Re: Nology Zuendkabel/ Eigenbau

Beitrag von Lordhelmchen » 24. März 2015, 21:55

Hallo Leutz,
Die Kehrseite hab ich nicht gesehen - nur die Anderen von meiner XL ... :lach:
Aber Spass beiseite : Ich war damit zufrieden!
OK erwischt--> die XL hab ich nicht mehr - na ja hab noch zwei XL500R Baustellen aber das ist eine andere Geschichte.
Das Zündkabel das ich da gebaut hab hat ganz gut seinen Dienst verrichtet bis zum Verkauf alt.
Die Maschine ist immer zuverlässig und meist mit dem ersten Tritt angesprungen und lief gut.
Nun zum Aufbau :
Ein Zündkabel mit Kupferkern - so 20cm lang
darauf wir den Kupferschirm von einem Koaxialkabel geschoben.
( Einfach ein Stück altes Antennenkabel tut es auch und davon das Kupfergeflecht aussen rum - so 25cm.)
Länge der Abschirmung Max. 12cm auf dem Zündkabel. Das hab ich mit einem Schrumpfschlauch fixiert und den Rest auf der Zündspulenseite zum Zylinderkopf geführt, dort am Drahtschirm eine Öse aufgelötet/gegrimpt und mittels einer BlechSchraube ( selbstschneidend ) am Zylinderkopf angeschraubt..
Na ja gibt sicher bessere Anleitungen aber hoffe du verstehst es - würde es sofort wieder machen - kost ja fast nix und bringt bei so einer konvenzionellen Zündung ohne Kennfeld-blabla doch was.
Vorausgesetzt die Zündung und Vergaser sind sauber und gut eingestellt.
Eine neue Zündkerze ist auch keine übermäßige Geldausgabe - oder?
Und Zündkerze und Stecker sollten ohne Widerstand sein...
Irgendwo ist auch eine Zeichnung oder Foto von so nem Ding im Net versteckt - einfach mal suchen - dann versteht ihr es es noch besser.
lasst rocken...
Peter
Gruss aus Franken
...der Gewaltschrauber...

Lordhelmchen
XL Berater
XL Berater
Beiträge: 243
Registriert: 24. Juli 2007, 22:35
Wohnort: 90571 Schwaig

Re: Nology Zuendkabel/ Eigenbau

Beitrag von Lordhelmchen » 24. März 2015, 22:26

Ach Ja hier noch'n Link zum Nachbauen :
http://www.powerboxer.de/zuendanlage/43 ... m-eigenbau

Peter
Gruss aus Franken
...der Gewaltschrauber...

Benutzeravatar
Moto_Michelino
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 90
Registriert: 21. September 2014, 22:07
Wohnort: Freiburg

Re: Nology Zuendkabel/ Eigenbau

Beitrag von Moto_Michelino » 26. März 2015, 18:15

Moin,
merci an alle fuers Helfen, jetzt schauen wir mal, was da zu machen ist ;)
Sportliche gruesse,

Moto

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3921
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Nology Zuendkabel/ Eigenbau

Beitrag von Kristian » 27. März 2015, 01:57

Lustige Lösung!

Einfach 12 cm Abschirmung drüber, erden und schon habe ich nen "Kondensator" gebastelt der die Hochspannung bei 1000 U/min genauso gut den Züdfunken verstärkt wie bei 7000 U/min?
Ich habe zwar nicht immer bei E-Technik aufgepasst aber das kommt mir doch etwas zu griechisch vor...

Tönnies, Deine Meinung als E-Freak?
Bub, bub, bub...

xl tuner
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 58
Registriert: 29. September 2014, 13:10

Re: Nology Zuendkabel/ Eigenbau

Beitrag von xl tuner » 27. März 2015, 14:04

:ja: :lach: sehe ich genauso aber bei manchen wirkt sowas im kopf
es gibt ja auch menschen die schlucken pillen ohne nen Wirkstoff ,und fühlen sich besser placedo oder wie das zeug heisst


Ich trink jetzt mal n Bier und bin mir sicher das ich davon mal n waschbrettbauch kriege :lol:

PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1624
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Nology Zuendkabel/ Eigenbau

Beitrag von PeterB » 27. März 2015, 22:58

Mei - habts ihr Technokraten wieder nix verstanden. Des Teil erdet:

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbil ... hode-.html

beste grüße
peterb

Antworten