Projekt 570-ccm-Motor

Schneller und Besser! Das wie und warum..... oder warum nicht....

Moderator: Kristian

Dreizehner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 11
Registriert: 2. Dezember 2016, 08:50

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Dreizehner » 6. Dezember 2019, 23:01

kurbel 2.jpg

Dreizehner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 11
Registriert: 2. Dezember 2016, 08:50

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Dreizehner » 6. Dezember 2019, 23:04

dichtung.jpg

xl500doktor
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 183
Registriert: 28. Januar 2009, 17:13
Wohnort: Cloppenburg

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von xl500doktor » 17. Dezember 2019, 19:06

Danke Jürgen für die Bilder!

Na so etwas habe ich hier noch nie gesehen! Es scheint als hätten die eine spezielle Kurbelwelle dafür hergestellt. Das Ölschleuderblech kann ich ebenfalls nicht erkennen. Interessant allerdings würde mich der Einbau des dicken Distanzstückes von einer solchen Aktion abschrecken. Muss ja aber wohl funktioniert haben. Ob es da bei Staschel noch einen Ansprechpartner gibt?

Gruß
Volker

Dreizehner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 11
Registriert: 2. Dezember 2016, 08:50

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Dreizehner » 17. Dezember 2019, 22:15

Hi Volker
Leider nicht mehr.
Haben auf Waffen umgesattelt.
Habe den den Mustermotor 2 Jahre im enduro Sport gefahren hatt problemlos funktioniert
Grüssle Jürgen

Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 774
Registriert: 22. November 2004, 11:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von hiha » 18. Dezember 2019, 08:13

xl500doktor hat geschrieben:
17. Dezember 2019, 19:06
Interessant allerdings würde mich der Einbau des dicken Distanzstückes von einer solchen Aktion abschrecken.
Das würd mich am wenigsten abschrecken. Aber so eine Kurbelwelle komplett incl. Pleuel selber bauen, den Ölkreislauf auf Kurbelwellen-Zwangsschmierung umzustricken, usw, damit wäre mein Maschinenpark deutlich überfordert :cry:
Die Platte hat übrigens wahrscheinlich ziemlich genau die Dicke, die der Teilung eines Steuerkettengliedes entspricht.
Gruß
Hans

Antworten