Projekt 570-ccm-Motor

Schneller und Besser! Das wie und warum..... oder warum nicht....

Moderator: Kristian

Gast

Beitrag von Gast » 2. Oktober 2004, 13:06

Was mir gerade beim Teilesortieren aufgefallen ist: Der Ansaugstutzen der FT ist deutlich größer als der der XL. Passen Vergaser mit einem Außendurchmesser bis 46,5 mm rein (XL: 42 mm). Hat außerdem einen Innendurchmesser von 39 mm. Könnte uns vielleicht helfen. Allerdings hat der FT-Vergaser diesen seitlichen Knick.

Aber auch der XL-Ansaugstutzen ist vom Prinzip für einen größeren Vergaser geeignet. Der XL-Vergaser ist ja sozusagen "künstlich" verengt (der theoretisch mögliche Querschnitt wird gar nicht genutzt). XL Vergaser innen 32 mm, außen 42 mm. Dewegen hat bei Peter vermutlich der 38er-Vergaser ohne Änderungen und Probleme gepasst.

Viele Grüße,
Dominik

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4156
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Beitrag von Dominik » 2. Oktober 2004, 13:25

Mist, vergessen einzuloggen.
Allerdings hat der FT-Vergaser diesen seitlichen Knick.
Meine natürlich den FT-Ansaugstutzen :wink:

Grüße,
Dominik

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4749
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von peter » 2. Oktober 2004, 16:24

hallo dominik,

vergleiche mal die masse vom ansaugstutzen mit den massen vom mikuni vm38 : http://www.mikuni-topham.de/DEUTSCHSITE ... M38-9.html

wenn du noch mehr masse benötigst mail mich an.

der versuchsvergaser kommt nächste woche per post zu mir.

jetzt hab ich 3 stück mikuni vm 38 ist das nicht toll ?

gruss peter

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4156
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Beitrag von Dominik » 2. Oktober 2004, 19:36

Hi Peter,

hatte vorhin einen Gast und wollte nicht unhöflich sein. Deswegen konnte ich nicht gleich nachsehen. Aber die Idee hatte ich natürlich auch gleich!

Dein Vergaser (VM 38-9) hat am Ansaugstutzen einen Anschluß von 43 mm - passt also genau in den XL Stutzen (habe 42 mm gemessen). Der FT-Stutzen verbessert nichts, solange wir bei Mikuni Rundschieber bleiben. Der VM 40-4 hat schon 52 mm Durchmesser und passt daher weder in den XL- noch in den FT-Stutzen.

Anders schaut es erst aus, wenn wir auf Flachschieber gehen würden: Der TM40-6 hat 44 mm Anschlußweite, die sich mit Adaptern vergrößern lässt. Der Durchlass des TM40-6 (40 mm) würde dann auch zum FT-Stutzen passen, der 39mm Innendurchmesser hat. Von der Länge sollte er auch in den Rahmen passen. XL = 106 mm, VM 38-9 = 116 mm; TM40-6 = 100 mm. Luftfilter dann vielleicht von K&N.

Die TM-Flachschieber sind halt recht teuer, wie ich es bisher beobachtet habe. Aber mal sehen.

Viele Grüße
Dominik
Zuletzt geändert von Dominik am 3. Oktober 2004, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4749
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von peter » 2. Oktober 2004, 22:33

hallo dominik,

klar geht ein flachschieber ist sogar noch besser in sachen ansprechverhalten.

muss ja nicht zwingend ein mikuni sein ( keihin etc.)

nur eben vor x-jahren wahr der mikuni 1.wahl, da gabs die flachschieber noch nicht. hab mir im übrigen auch schon überlegt als ich start und standgas schwierigkeiten hatte auf einen flachen auszuweichen , das problem hat sich aber zwischenzeitlich mit dem neuen vm erledigt.

gruss peter

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4156
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Beitrag von Dominik » 3. Oktober 2004, 00:21

Hi Peter,

der Tipp in der PN ist ja gold wert. Komisch finde ich nur, dass er nur einen Gaszug hat, obwohl's ein Flachschieber ist . Ich dachte, die hätten immer zwei Züge?

Egal, wenn der auf dem Preisniveau bleibt, hole ich mir den unbesehen.

Vielen Dank für den Tipp!!

Mir muss eh mal einer in Ruhe erklären, warum ein flacher Schieber besser als ein runder ist. Besseres Ansprechverhalten und so habe ich auch schon gehört ... aber warum?

Viele Grüße,
Dominik

Gast

Beitrag von Gast » 3. Oktober 2004, 09:02

hallo doninik,

1 kabelzug recht völlig.

das 2. kabel ist als sicherheit gedacht bei einem evebtuellen verklemmen ( Desmotronik).

gruss peter

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4749
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von peter » 3. Oktober 2004, 20:23

der obige beitrag stammt von mir.

fürs bessere verständniss : 1 kabelzug reicht völlig.

damit auch dieser schreibfehler beerdigt werden kann.

gruss peter

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4156
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Beitrag von Dominik » 3. Oktober 2004, 20:37

Schade, jetzt ist der Vergaser weg :(. War leider nicht daheim, als er über den Tresen ging, sonst hätte ich noch ein bißchen mitgeboten.

Die Keihin PWK bzw. PJ sind gar nicht so dünn gesät und auch nicht so teuer.
1 kabelzug reicht völlig
Irgendwie habe ich mal gehört, Flachschieber hätten immer zwei Züge (weil sie leichter verklemmen?). Mikuni schreibt im TM-Prospekt selbst: "Flachschiebervergaser sollten an Viertaktmotoren aus Sicherheitsgründen immer mit zwei Gaszügen gefahren werden."

Andererseits verkaufen Sie dann auch selbst wieder Flachschieber, die nur einen Zug vorsehen. Oder sind die dann für Zweitakter? Warum sollte beim Zweitakter aber der Vergaser nicht verklemmen, wenn er beim Viertakter verklemmen kann? Weil er durchs Öl geschmiert wird???

:gruebel:

Grüße,
Dominik

Benutzeravatar
alttec
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4832
Registriert: 17. April 2002, 10:24
Wohnort: Rethwisch
Kontaktdaten:

Beitrag von alttec » 3. Oktober 2004, 20:47

Hallo Dominik,

egal ob 4 oder 2 Takter, es gibt Vergaser mit 1 und 2 Zügen. Es ist zwar noch nicht Vorschrift aber einige TÜVis schauen danach. Ich fahre meine Modelle mit 1 Zug, da es sonst kaum realisierbar ist den Gaszug automatisch schliessen zu lassen.
Schöne Grüsse

Erik (ALTTEC)

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4749
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von peter » 3. Oktober 2004, 20:58

hallo erik,

muss hier einspruch erheben:

die 2 zug vergaser besitzen meiner meinung nach eine recht starke rückholfeder (meist aussen) damit der gashahn nicht stehen bleibt.
seit ca. 20 jahren ist es usus dass alle einen 2 zug vergaser besitzen.

müsste eigentlich auch bei euch vorscvhrift sein !

( ja ja die erwähnte feder könnte abbrechen) meinung von tüv etc.

gruss peter

Benutzeravatar
alttec
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4832
Registriert: 17. April 2002, 10:24
Wohnort: Rethwisch
Kontaktdaten:

Beitrag von alttec » 3. Oktober 2004, 21:21

Hallo Peter,

das ist wohl alles richtig. Allerdings habe ich irgenwann mal aufgegeben mich mit den Zügen abzuärgern und deshalb nur einen. Die Rückholfeder hat nicht ausgereicht den Zug auf 0 zu ziehen.

Das Glück ist uns holt, bei mir auf der Ecke haben wir das mit dem TÜV nicht so schlimm, toi, toi, toi.
Schöne Grüsse

Erik (ALTTEC)

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4749
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von peter » 3. Oktober 2004, 21:26

hallo erik,

fahre auch seit 25 jahren mit einem gaszug :
Bild

und hatte nie probleme damit .

gruss
Zuletzt geändert von peter am 13. Februar 2005, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.

HotteS.
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 22
Registriert: 18. August 2004, 23:20
Wohnort: bei Hannover

Beitrag von HotteS. » 4. Oktober 2004, 23:32

Hallo allerseits! Ist ja alles sehr interessant,habe auch schon an eine Leistungssteigerung gedacht. Weiß denn jemand was am Ende ungefähr an Leistung ansteht??

Gruß Hotte :bandit:

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4749
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von peter » 4. Oktober 2004, 23:58

hallo hotte,

will mich nicht zuweit herauslehen, denke aber meine xl bringt 40 ps.

grund : offene euro version (original) 33 ps.

die ganzen tuningmassnahmen (567ccm , etc. ) bringen sicher den rest.

kann mich aber auch recht täuschen da ich seit jahren die originalversion nicht mehr gefahren bin.

währe einen vergleich wert mit einer original xl und der übersetzung die ich fahre 16/41 .

gruss peter

Antworten