Lenker/Gabeleinstellung bei geradeaus Fahrt krum

habt Ihr Fragen, Tipps und Tricks?

Wichtig, bitte eindeutige Überschrift wählen

Moderator: Kristian

Antworten
kaische
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 79
Registriert: 22. Juni 2013, 16:16
Wohnort: Pirmasens

Lenker/Gabeleinstellung bei geradeaus Fahrt krum

Beitrag von kaische » 21. Juli 2018, 12:39

Hallo zusammen,

bei mir ist die Einstellung der geradeaus Fahrt nicht in Ordnung.
Bei geradeaus Fahrt steht mein Lenker auf der rechten Seite (Gasgriff) ca. 2-3cm weiter vorne.

Wie kann ich das in Ordnung bringen?

Danke euch vorab,
Gruss
Kai
der Weg ist das ZIEL!

Benutzeravatar
torstili65
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 497
Registriert: 11. November 2009, 22:58
Wohnort: birkenwerder

Re: Lenker/Gabeleinstellung bei geradeaus Fahrt krum

Beitrag von torstili65 » 21. Juli 2018, 15:15

auf jeden fall erstmal schauen was die ursache ist . ist vielleicht der lenker verbogen ??? oder die gabel verzogen ,möglicherweise auch krumm verzogen......oder bloss verspannt ???? muss man alles mal abchecken .............. auf jeden fall is es möglich mit einem mopped was in ordnung ist FREIHÄNDIG GERADEAUS ZU FAHREN das geht
nettes wetter für alle

Benutzeravatar
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 357
Registriert: 29. März 2013, 09:45

Re: Lenker/Gabeleinstellung bei geradeaus Fahrt krum

Beitrag von Jogi.R » 22. Juli 2018, 06:11

Moin Kai,

nimm eine schmale gerade Leiste aus Holz oder Metall und schaue nach der Parallelität des Lenkers.

Wenn der gerade ist, nimm einen zweiten Mann und eine zweite Leiste:
Die erste Leiste wird vom Helfer (oder Gummiband oder ähnlichem) nahe der Vorderachse über die Gabel gehalten, die Zweite nahe des oberen Endes der Gabel.

Nun kannst Du beim Drüberschauen sehen, ob die Gabel in den Brücken verzogen ist (wenn sie gerade ist müssen die Leisten parallel sein).

Sollte die Gabel verdreht sein ist es auch wahrscheinlich, dass auch die Brücken etwas abbekommen haben, da die Gabel sich ja bestimmt nicht im Stand verändert hat.

Gruß - Jogi
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.

Ölfinger
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 27
Registriert: 6. Mai 2015, 17:49

Re: Lenker/Gabeleinstellung bei geradeaus Fahrt krum

Beitrag von Ölfinger » 22. Juli 2018, 13:50

Am wahrscheinlichsten ist nur der Lenker verbogen. Meinem Gefühl nach ist der Lenker relativ weich.
Ich hatte an meiner PD01 ähnliche Differenzen an den beiden Enden (der Lenker war nicht nur horizontal sondern auch vertikal verbogen).
Du kannst ihn in den Schraubstock einspannen (steck aber noch was weicheres dazwischen, und nicht zu fest anziehen sonst hast du direkt die Abdrücke vom Schraubstock drin) und mit einem kleineren Rohr was in das Lenkerrohr passt Hebelwirkung, Handkraft und Gefühl wieder richten. Bei 2-3 cm müsste das noch gut klappen.
Du solltest ihn aber so einspannen, dass du ihn erst "nach" der Verstrebung biegst damit auf die Verstrebung keine Kraft kommt und du dir diese abreißt.

Benutzeravatar
Frank M
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 382
Registriert: 10. August 2003, 23:12
Wohnort: Dettum

Re: Lenker/Gabeleinstellung bei geradeaus Fahrt krum

Beitrag von Frank M » 22. Juli 2018, 14:06

S oder R?

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe hat die S separate Lenkerhalter in Gummibuchsen. Die können bei einem Umfaller schon verbiegen, dann steht der Lenker auch schief.

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1543
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Lenker/Gabeleinstellung bei geradeaus Fahrt krum

Beitrag von thoxl » 22. Juli 2018, 14:57

Tach,
Frank M hat geschrieben:
22. Juli 2018, 14:06
S oder R?

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe hat die S separate  Lenkerhalter in Gummibuchsen
Das haben 500 S und 500 R nicht, gab's bei früheren 250er.

Gruss Thorsten :tanz:
Lampenerni
Bild

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4075
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Re: Lenker/Gabeleinstellung bei geradeaus Fahrt krum

Beitrag von Dominik » 23. Juli 2018, 23:19

Oder bei den 600ern. Aber nicht bei den 500ern.

P.S.: Ein krummer Lenker stört bei der Fahrt viel weniger, als man denkt. Nach 10 Minuten hat man sich daran so gewöhnt, dass man es gar nicht mehr merkt.

Antworten