Meine LeiRo Erfahrung 2020

für alles was zum Leirokrümmer geht

Moderator: Kristian

Antworten
Larsen
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: 27. August 2020, 14:29
Wohnort: Oldenburg

Meine LeiRo Erfahrung 2020

Beitrag von Larsen » 28. August 2020, 10:24

Hallo zusammen, bin ja gestern erst "eingetreten" in diesen "Verein" und hab jetzt gelesen das es jede Menge Probleme gab mit der "Kruemmer - VR Schuzblech Kombination".... Ich habe mir in diesem Jahr ebenfalls einen Kruemmer dort bestellt, hier meine Rezension bei Google ich hoffe es interessiert Euch..... :-)
Mitte 05-2020 Kruemmer fuer Honda XL 500 R bestellt (Lieferbar in drei Tagen) und nach viel "HIN und HER" am 17-08-2020 endlich dran...... UND JETZT DIE AUSFUEHRLICHE VERSION.....Ein Edelstahlkruemmer der "Firma LeiRo" sollte an meine Honda XL 500 R. Laut Internetseite der Firma LeiRo, Lieferbar in drei Tagen. Das Original brauchte nicht eingeschickt werden, denn es gibt eine Schablone fuer diesen Kruemmer da im Jahr 100 Stueck (Wortlaut Herrn Leibfritz) angefertigt werden..... Mitte Mai bestellt, bezahlt und dann passiert erstmal nichts..... nach 2 Wochen angerufen, Antwort "der geht die Tage raus" und dann kam er endlich.... Schnell den alten Kruemmer runter und den "Neuen blitzenden Edelstahl Kruemmer" ran.... doch dann die Ernuechterung, der Kruemmer kollidiert mit dem Schutzblech... "blitzenden Edelstah Kruemmer" wieder abgebaut und mit dem original verglichen... und siehe da, das gerade Rohr das am Zylinderkopf anliegt ist mehr als 1 cm laenger bis zur Biegung als beim Original.... SCH....e!!!!! Am naechsten Tag angrufen... kann nicht sein...Schicken Sie ihn zurueck mit "Massangaben des Original Kruemmers".... als Ausgleich fuer ihre Unannehmlichkeiten machen wir kostenlos ein Hitzeschutzblech dran", so die Aussage von Herrn Leibfritz.... OKAY, Fotos gemacht, unter anderem "die beiden Kruemmer nebeneinander". Der Unterschied war unuebersehbar. Zusaetzlich einen Zettel mit Bemassung aehnlich wie bei einer technischen Zeichnung.... Am Montag 1. Juni mit DHL als versichertem Versand zurueckgeschickt.... und dann passierte erstmal garnichts.... Anfang Juli hab ich dann das erste Mal angerufen: "wie es denn aussieht und ob das auch mit dem "Hitzschutzblech" klar geht"... "Ja, der Kruemmer geht die Tage raus" war die Aussage.... OKAY,....UND WIEDER PASSIERTE NICHTS !!!! Am 23. Juli habe ich dann erneut Kontakt aufgenommen... und wieder war die Aussage : ja, der geht die Tage raus.... AM 3. AUGUST KAM ER DANN !!!! Er sah der "ersten Ausfuehrung" recht aehnlich und bei der Montage stellt sich dann auch heraus, er hatte die gleichen Abmasse wie "das erste Modell"... SCHEI...!!! und nun? Am naechsten Tag mit Herrn Leibfritz telefoniert.... "Wir haben den jetzt so kurz gemacht wie es nur geht, und wir machen davon 100 Stueck im Jahr und es gab noch nie Probleme... "... nun, das Foto mit dem original Kruemmer und dem Edelstahl Kruemmer nebeneinander spricht eine andere Sprache.... und ueberhaupt...sie wollten doch ein Hitzeschutzblech montieren... das ist auch nicht dran... ICH MACHS JETZT KURZ.. ich habe den blitzenden Edelstahl Kruemmer montiert und das vordere Schutzblech versetzt.. hinter dem Hitzeschutzblech habe ich dann noch mindestens 2 mal hertelefoniert.. AM 17-08-2020 (also nochmal gut 2 Wochen spaeter) KAM ES DANN UND NACH EINER GESAMTZEIT VON 3 MONATEN WAERE DER KRUEMMER INKL. HITZESCHUTZBLECH ENTLICH DRAN, WENN NICHT EINE DER MONTAGESCHELLEN FUER DIE BEFESTIGUNG ZU KURZ GEWESEN WAERE)!!!!! PS. Das Hitzeschutzblech ist meiner Meinung nach den Namen nicht wert und hat mit dem "Original Hitzeschutzblech" nichts als dem Namen gemeinsam, weshalb ich lieber wieder "das Original" montiert habe. FAZIT: der Kruemmer ist wertig ! die Rohre sind leicht rechteckig, das Hitzeschutzblech ist seinen Namen nicht wert, Herr Leibfritz war am telefon immer freundlich und bemueht, weshalb ich mich eigentlich frage "warum ist bei der Herstellung meines Kruemmers so viel schief gegangen.... Ich gebe 2 STERNE, FUER JEDEN MONAT WARTEZEIT ZIEHE ICH EINEN VON DER MAXIMALZAHL AB....
"Gegenwind formt den Charakter"

Benutzeravatar
Thorsten_vom_Deich
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1534
Registriert: 13. Dezember 2007, 12:29
Wohnort: Basbeck LK Cuxhaven

Re: Meine LeiRo Erfahrung 2020

Beitrag von Thorsten_vom_Deich » 28. August 2020, 14:05

Meiner passte auch nicht (ist schon einige Jahre her):
Dasselbe Problem mit dem Kotflügel. Habe den Kotflügel etwas steiler gestellt durch das unterlegen von Scheiben bei den hinteren Befestigungsschrauben, wobei die Schrauben dann auch länger werden mussten.

Hinten lief das Rohr nicht passgenau zum Endtopf. Das Rohr habe ich dann in einer Schmiede richten lassen, so, dass es passt.

Da das Ding aber auch schnell unansehnlich wird, habe ich den Krümmer nicht mehr montiert, sondern wieder den originalen....
Hallo, Hallo !- Höre auf deinen Bauch !

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 982
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Meine LeiRo Erfahrung 2020

Beitrag von Gabriel » 12. Oktober 2020, 19:36

Tach zusammen,

Mein echtes Beileid.
Man liest doch immer wieder das LEIRO Probleme macht.
Gips denn keine anderen Anbieter für schicke Edelstahlkümmer (oder einem anderem Metall) ? :roll: :roll:
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 229.000km
28.Apr, 2020: 37 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3549
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Meine LeiRo Erfahrung 2020

Beitrag von Gunnar_HH » 12. Oktober 2020, 20:31

Sorry, da gehe ich nicht ganz mit. Der Leiro-Krümmer gehört für mich zu besten Anpassungen an der XL. Den würde ich nicht wieder hergeben.

Vorher permanente Pflege und dennoch Rost an allen Ecken. Nein das brauche ich mir nicht antun. Den Fender habe ich minimal angeschrägt, zwei Unterlegscheiben hat ja wohl jeder. Die restliche Passform war bei mir OK. Ja, Edelstahl verfärbt sich bei Temperatureinwirkung, aber das ist doch wohl fast jedem bekannt (blau, gelb, orange - je nach Temperaturzonen). Ich kann den Krümmer nur empfehlen.

Gruß Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1813
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Meine LeiRo Erfahrung 2020

Beitrag von thoxl » 13. Oktober 2020, 18:37

Hi Gunnar,

da geh ich mit, ich will keinen anderen mehr! :ja:

Hatte mit dem Anbau an 3 Xls keine Probleme! Fender kürz ich alle das der Fahrtwind freie fahrt zum Kopf hat....

Gruß Thorsten :tanz:
Lampenerni
Bild

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4111
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Meine LeiRo Erfahrung 2020

Beitrag von Kristian » 19. Oktober 2020, 22:19

Auch ich fahre ihn seit Jahren mit Begeisterung.
Nix mehr mit Rost und die paar mm mehr Querschnitt bringen vielleicht auch noch ein Pferdchen mehr.

Die Anbauprobleme die Thorsten beschreibt hatte ich auch, wir beide hatten jedoch die erste Generation gekauft die noch ganz anders geformt war.
Die neue Generation sollte besser passen. Eine gewisse Fertigungstoleranz ist bei diesen kleinen Stückzahlen natürlich auch dabei.

Hinzu kommt, dass jeder Motor ein paar mm anders im Rahmen sitzt und dieser ist vielleicht auch schon etwas verformt nach 37 Jahren Offroadspaß.
2 mm hier, 2 mm da und dann noch der Multiplikator ("Hebelarm") der Krümmerlänge und schon weicht er am Ausgang 5...8 mm ab.
Mit etwas Anpassungsarbeit muss man wohl rechnen...
Bub, bub, bub...

Benutzeravatar
TTausLübeck
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1418
Registriert: 20. Juni 2009, 20:50
Wohnort: Lübeck

Re: Meine LeiRo Erfahrung 2020

Beitrag von TTausLübeck » 20. Oktober 2020, 19:37

Fahre den zweite Serie sein einigen Jahren bei harter Beanspruchung und kann nur sagen perfekt , auch Passform immer noch 1a
XL500R 1982
XR500R 1982
CB250K0 1969




Ein Tag ohne motorradfahren ist verloren...

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 982
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Meine LeiRo Erfahrung 2020

Beitrag von Gabriel » 21. Oktober 2020, 01:18

Wie es aussieht, gibt es etliche zufriedene Krümmerbesitzer dieser Fa.
Trotzdem wage ich noch 1x die Frage "Gibt es keine anderen Krümmer-Anbieter/-Hersteller mit gutem Ruf?"
Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft oder auch "es ist immer gut eine 2. Meinung einzuholen".
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 229.000km
28.Apr, 2020: 37 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Antworten