Reifenfreigaben

Hier kann über alles Mögliche geplaudert werden was mit und um unsere XL zu tun hat

Moderator: Kristian

Benutzeravatar
tiramisu
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 88
Registriert: 18. September 2020, 08:39

Re: Reifenfreigaben

Beitrag von tiramisu »

Ich kaufe meine Reifen immer bei RSU, weil es da eine gute Übersicht und auch die HEIDENAU-Schläuche gibt, ohne dass ich lange suchen muss.

sebastian.bings@rsu.de
gibt direkt Auskunft.

Neue Felgenbänder nicht vergessen. Die habe ich allerdings immer über meinen Rädermonteur bestellen lassen, da ich mich damit nicht auskenne und auch die Erklärungen dazu nicht verstanden habe.
2x Honda XL 250 S - EZ 1978 / 13 TKM / 4 Vorbesitzer und EZ 1980 / 33TKM / 9 Vorbesitzer (zuletzt 20 Jahre in einer Hand)
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3997
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Reifenfreigaben

Beitrag von Gunnar_HH »

Ich komme gerade von meiner Tüv Prüfung:
Bestanden, geringe Mängel D8.4.1b Umweltbelastung: Motor ölfeucht :D

Ich habe vorne einen Bridgestone 3.00-21 und hinten einen Mitas E09 mit 120/90mm Angaben drauf.
Da kam gleich die Frage: Wo sind denn die Zoll-Angaben. Er ist dann ins Internet gegangen und hat gleich die Freigabe gefunden, also quasi die Umrechnung von mm zu Zoll. Dann war alles klar.
Ich habe der Prüfer noch nach den möglichen eingetragenen Hersteller-Freigaben gefragt. Antwort: Freigaben braucht man nicht mehr, es muss nur erkennbar sein, dass der Reifen den Maßen entspricht (bei uns im Brief sind das Zoll-Angaben). Die Freigabe-Regelung wurde vor einem Jahr gekippt und was irgendwann als nächstes kommt, weiß er nicht.
Also ein Prüfer, der über den Tellerrand schauen kann. Dann folgten noch 20 Minuten Gespräch über das wirklich schöne Motorrad, was auch früher sein Traum war und dass er sich immer noch nicht traut sie anzukicken.

Viele Grüße
Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Die besten Kapitäne stehen an Land!
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Benutzeravatar
kaumfahrer
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 40
Registriert: 8. Juni 2014, 14:35

Re: Reifenfreigaben

Beitrag von kaumfahrer »

Gunnar_HH hat geschrieben: 18. Juli 2022, 22:04 Keine Antwort, hat sich sich wohl in Wohlgefallen aufgelöst.
moin!

in wohlgefallen aufgelöst hat sich das ganze nicht, aber es wird offensichtlich vielerorts nicht mehr so heiss gekocht...

nichtsdestotrotz habe ich jetzt nach langer zeit einfach mal eine erinnerung an das begehren an das Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung geschickt, mit bitte um antwort.

ende 2024 geht dann ja die übergangsfrist zuende, keine ahnung, ob die geschichte dann wieder heiss wird.

im falle meiner XR600 (andere sachlage weil ja einzelzulassung) hatte ich übrigens zwar keine antwort vom tüv hannover, statt dessen aber ein schreiben von 'meiner' prüfstelle erhalten, dass 'der hauptuntersuchung nichts mehr im wege' stünde, die dann auch anstandslos über die bühne gegangen war.

beste grüsse!
Antworten