Drehmoment m6 Antriebsritzel

Hier kann über alles Mögliche geplaudert werden was mit und um unsere XL zu tun hat

Moderator: Kristian

Antworten
Menzi
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 119
Registriert: 4. Oktober 2012, 22:15
Wohnort: 58091 Hagen

Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von Menzi » 26. September 2019, 14:20

Hallo zusammen:
Ich bräuchte bitte das Drehmoment für die zwei m6 Schrauben, die über das Sicherungsblech ins Kettenritzel geschraubt werden!

Im Bucheli steht 45 bis 60....kommt mir viiiieeeel zu viel vor für m6.

Was sagt Ihr??

Danke,
Carsten
...quietsch, brems, runterschalt...

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4723
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von peter » 26. September 2019, 14:50

Laut diversen Foren in Internet soll 54 Nm korrekt sein.

Gruss Peter

Benutzeravatar
rubus
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1659
Registriert: 16. April 2002, 00:17
Wohnort: Rodheim vor der Höhe

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von rubus » 26. September 2019, 16:54

54 Nm? Vom Wahnsinn umjubelt?
Einfach die Schrauben gefühlvoll anziehen, nicht anknallen. Das reicht vollkommen. Oder nimm etwas um 14 Nm.
Geldschöpfung in öffentliche Hand
http://www.monetative.de/

Zorc22
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 52
Registriert: 16. März 2019, 19:41

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von Zorc22 » 26. September 2019, 17:15

Moin,
die Maschinenbautabelle wirft für eine M6 Schraube in 8.8 mal gerade ca 10 Nm raus. Bei einer 10.9 wären es ca 14 Nm.
Bei 54 Nm wird sie wohl schon vorher abreißen. Das entspricht dem Anzug einer M10 Schraube ( 50 NM ).
Gruß
Roger

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1673
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von thoxl » 26. September 2019, 17:17

Tach,

54Nm für M6 is ungut, glaub kaum dass das geht!

Mein Bauchgefühl sag M6 Alu 9-12 Nm (z.B. Zylinderkopf)! Bei normalen Eisen 14-17 Nm

Gruß Thorsten! :tanz:
Lampenerni
Bild

Menzi
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 119
Registriert: 4. Oktober 2012, 22:15
Wohnort: 58091 Hagen

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von Menzi » 26. September 2019, 20:58

Danke,
die Steuerkettenritzelschrauben, auch m6, bekommen ja zwischen 23 und 27NM glaub ich, um die 20 funzt da auch, denke daß das Kettenritzel und die zwei m6 Bolzen das auch aushalten sollten!
...quietsch, brems, runterschalt...

Benutzeravatar
cj
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 2452
Registriert: 7. November 2010, 17:16

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von cj » 26. September 2019, 21:31

Menzi hat geschrieben:
26. September 2019, 20:58
Danke,
die Steuerkettenritzelschrauben, auch m6, bekommen ja zwischen 23 und 27NM glaub ich.
nö, 17-23nm und die schrauben haben eine höhere festigkeit.
für das motorritzel habe ich im original whb keine angabe gefunden, also gilt da 10-14nm, was auch vollkommen ausreicht.
BildBild

Benutzeravatar
rubus
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1659
Registriert: 16. April 2002, 00:17
Wohnort: Rodheim vor der Höhe

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von rubus » 26. September 2019, 22:02

die Steuerkettenritzelschrauben, auch m6
Nö, M7*1,0.
Geldschöpfung in öffentliche Hand
http://www.monetative.de/

Menzi
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 119
Registriert: 4. Oktober 2012, 22:15
Wohnort: 58091 Hagen

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von Menzi » 26. September 2019, 22:43

Sorry,
hab ja das Steuerkettenritzel erst kürzlich montiert, habs nach Bucheli gemacht, wahrscheinlich hatte ich nur JETZT den falschen Wert im Kopf, denke hab 20 draufgegeben.
Und m7..tatsächlich?
Ok, akzeptiert! :-)

Hatte das Antriebsritzel, bevor ich diesen Fred geschrieben habe, mit 20 festgezogen, bleibt so, passt!

Danke, Thema erledigt! (Von mir aus zumindest ;-) )

Gruß zur Nacht,
Carsten
...quietsch, brems, runterschalt...

Max der XL 250te
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 147
Registriert: 11. September 2016, 20:01

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von Max der XL 250te » 27. September 2019, 16:47

Hi,
ohne jetzt ins WHB geschaut zu haben (kann ich bei Bedarf aber gerne machen), würde ich den beiden Schräubchen max. 12 Nm geben und mit mittelfester Schraubensicherung montieren. Hält m. Erfahrung nach ewig.
V G, der 250er Max

Benutzeravatar
hbmjka
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1252
Registriert: 2. September 2004, 00:46
Wohnort: Schneverdingen

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von hbmjka » 28. September 2019, 10:36

Max der XL 250te hat geschrieben:
27. September 2019, 16:47
würde ich den beiden Schräubchen max. 12 Nm geben und mit mittelfester Schraubensicherung montieren. Hält m. Erfahrung nach ewig.
Mach ich auch schon immer so - Schraubensicherung, mit dem Drehmomentdaumen fest und gut.
Bei den Steuerkettenradschrauben genauso.
Gruß Heinz
Positiv denken - IMMER!

Menzi
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 119
Registriert: 4. Oktober 2012, 22:15
Wohnort: 58091 Hagen

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von Menzi » 28. September 2019, 18:08

Hallo nochmal,
im Gegensatz zum Kopf oder anderen Alugewinden ist das Stahl in Stahl, da geht schon mehr als 12.

Ob das nötig ist, ist eine anderer Frage! ;-)

Gruß,
Carsten
...quietsch, brems, runterschalt...

Max der XL 250te
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 147
Registriert: 11. September 2016, 20:01

Re: Drehmoment m6 Antriebsritzel

Beitrag von Max der XL 250te » 28. September 2019, 19:18

Menzi hat geschrieben:
28. September 2019, 18:08
Hallo nochmal,
im Gegensatz zum Kopf oder anderen Alugewinden ist das Stahl in Stahl, da geht schon mehr als 12.

Ob das nötig ist, ist eine anderer Frage! ;-)

Gruß,
Carsten
Nanana,
es geht ja nicht nur um Alu- oder Stahlgewinde, sondern was man auch der Schraube zumuten kann. Das WHB der 250er gibt für die Schrauben (M7) des NW-Rades 1,7 - 2,3 kg m an. Mit Faktor 9.80665 multiplziert ergibt das bei 2,3 einen Wert von 22, 5..... Nm.
Die Ritzelverschraubung wird nicht explizit beschrieben aber es gibt zwei Werte für Verschraubungen mit und ohne Mutter. Bei M6 wären das:
0,8 - 1,2 kg m mit Mutter
0,7 - 1,1 kg m ohne Mutter
1,0 - 1,4 kg m bei Flanschschraube oder -mutter
Auch wenn die Werte jetzt aus dem 250er WHB stammen, würde ich mal davon ausgehen, das im 500er Buch auch nix anderes steht.
V G, 250er Max

Antworten