Tourensitzbank XLS

Hier kann über alles Mögliche geplaudert werden was mit und um unsere XL zu tun hat

Moderator: Kristian

Antworten
Benutzeravatar
500one
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 110
Registriert: 15. Januar 2014, 22:30

Tourensitzbank XLS

Beitrag von 500one » 2. September 2020, 13:13

Hallo Leute
Dass die XLS kein Tourer ist, ist für den steißgeschädigten XL Fahrer nichts Neues. Ich bin nichtsdestotrotz gerade am überlegen, ob es etwas - wenn auch nur minimal - Bequemeres für Langstrecke gibt als die serienmäßige Sitzbank mit 10 mm Schaumstoff. Hat jemand schon mal rumprobiert, gibt es evtl. eine Sitzbank eines anderen Mopeds die passt? Aufpolstern? Sofakissen unterlegen?
:nixweiss: :nixweiss: :nixweiss:
Thomas

Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1501
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Tourensitzbank XLS

Beitrag von Jörg » 2. September 2020, 21:10

Hallo,
hatte auf meinem Wüstentripp und auf anderen kleineren Reisen ein Schaffell auf der originalen Sitzbank.
Kann ich nur empfehlen.
Gruß Jörg

Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6803
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tourensitzbank XLS

Beitrag von volkerxl » 3. September 2020, 10:34

Ein Fell von 🐑 kenne ich auch.
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
-low

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4160
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Tourensitzbank XLS

Beitrag von Kristian » 4. September 2020, 00:36

Ein Sattler kann dir ein Gel-Kissen einarbeiten und dabei auch gleich z.B. 2 cm aufpolstern. Die sollen sehr langstreckenfreundlich zum Popo sein.

Wo man diese Gel-Kissen zum Selbsteinbau bekommt weiß ich allerdings nicht, vielleicht jmd anderes hier?
Bub, bub, bub...

Doppelzentner
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 56
Registriert: 16. Oktober 2019, 07:30

Re: Tourensitzbank XLS

Beitrag von Doppelzentner » 7. September 2020, 06:35

Gel kissen zum selbsteinbau gibt es zu hauf in verschiedenen stärken und härtegraden bei Ebay, amazon und tante louise. Das (in meinen augen) nervigste bei der sitzbank, vor allem für große leute ist der "Knubbel" mittig der Sitzbank in dem von unten der Heckfender und der Spritzschutz zusammenlaufen, weswegen man den nicht einfach raustrennen und überlaminieren kann. Mir wurde vor kurzem der tip gegeben, die sitzbank unten bis knapp über den knubbel mit sehr hartem Schaumstoff, welcher kaum nachgibt aufzubauen und darauf dann 120er oder 140er verbundschaumstoff zur ausformung der sitzbank zu nehmen. somit wäre der "knubbel" wohl kaum spürbar. und der 120er oder 140er verbundschaumstoff ist auch ne ganze ecke fester, als der weiche Kaltschaum der originalbank. dann evtl in die sitzfläche noch n Gelkissen (wenn das nicht wohlmöglich mit dem 120er scho zu hart wird) und man sollte eine streckentaugliche sitzbank erhalten.

Mein Plan für den Winter wird, die Sitzbank komplett abzureißen, mit hartschaum (bauschaum) aufzuschäumen auf höhe des Knubbels Planschneiden, mit 1-2 schichten GFK überlaminieren (zwecks haltbarkeit) und dann aus 120er Verbundschaumtoff die Sitzbank nachzuformen.
Freundliche Grüße,
Karl-Louis

Benutzeravatar
500one
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 110
Registriert: 15. Januar 2014, 22:30

Re: Tourensitzbank XLS

Beitrag von 500one » 11. September 2020, 15:21

Danke für die Tipps! Ich werd mich im Winter mal dran setzen.
Viele Grüße
Anderthalbzentner (und ein bisschen was)

Antworten