Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Hier kann über alles Mögliche geplaudert werden was mit und um unsere XL zu tun hat

Moderator: Kristian

Black-Dog
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 23. Juli 2021, 16:26

Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Black-Dog »

Hallo liebe Bastelfreunde,
ich habe eine zerlegte Honda XL 500 PD01 erstanden, die ich neu aufbauen möchte. Ich werde wahrscheinlich ein paar Kleinigkeiten ändern (niedriges, vorderes Schutzblech, eine etwas kürzere Sitzbank, andere Farbe usw.) Im Großen und Ganzen soll aber alles original bleiben.
Das Moped hole ich nächste Woche in meine Garage. Fertig werden möchte ich allerspätestens im kommenden Februar.
Den Aufbau würde ich gerne hier dokumentieren.
In diesem ersten Beitrag möchte ich alle Arbeiten, die ich vorhabe, zusammenfassen. Ein paar Dinge werden sich sicher im Laufe der Restaurierung nochmal ändern. Und nichts von dem, was in diesem ersten Post steht, ist in Stein gemeißelt.
Der Beitrag ist eher sowas wie ein offenes Brainstorming. Die Antworten auf die Fragen, muss ich für mich teilweise noch klären.

Zu erledigende Arbeiten:
- Rahmen, Schwinge und Gabelbrücke sandstrahlen und pulvern (oder doch lackieren?)
- Felgen polieren und eventuell neu einspeichen
- Eventuell Radlager neu
- Neue Reifen (Maxxis Enduro?)
- Lenker, Auspuff und Krümmer neu lackieren
- Der Motor ist gereinigt und neu abgedichtet, und lackiert
Laut Tacho hat er 31.000 km und laut Vorbesitzer ist er bis zum Ausbau gelaufen. Ich denke trotzdem drüber nach mir den Kolben, die Ringe usw. anzusehen. Und eigentlich würde ich ihn auch gerne Strahlen.
- Elektrik auf 12 V umbauen (Neuer Kabelbaum usw.)
- Neue Bremsbeläge
- Lenkopflager wechseln (neues ist vorhanden)
- Schwingenlager (evtl. neu)
- Vergaser reinigen (Reparatursatz?)
- Kettenkitt neu
- Tank, Fender und Seitenteile lackieren
Das Gabelöl wurde bereits gewechselt. Es gibt einen zweiten Motor von einer PD02. Hiervon würde ich gerne die Elektrikteile entnehmen.
Ich habe sicher einiges vergessen …
Zuletzt geändert von Black-Dog am 13. August 2021, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6917
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von volkerxl »

Das hört sich schon nach dem großen Arbeitspaket an :mrgreen:
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
-low
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4287
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Kristian »

Schön, du hast dir ja schon einige Gedanken für deine "S" gemacht!

Soll es eine museumsreife Restauration werden die dann zu schade zum Spaßhaben ist?
Vorsicht, die XL liebt artgerechte Haltung und irgendwann wirst auch du wahrscheinlich Matsch- und Feldwegsüchtig...

Die Rahmenlackierung kann man ja gut selbst verrichten, wenn kein Kompressor zur Verfügung steht gibt es auch gute 2K-Lacke in der Dose.
Einfacher ist es natürlich beim Lackierer.

Felgen polieren?
Keine gute Idee, die Eloxal-Schicht ist extrem hart und schützt das darunter liegende weiche Alu sehr gut vor Beschädigungen und Korrosion. Daher sehen die 40 Jahre alten Räder meist noch recht gut aus. Außerdem ist es ein wichtiger Bestandteil für die Festigkeit der Felge. Der TÜV dürfte dir daher die Betriebserlaubnis entziehen.
Neu Einspeichen ist recht teuer, wie ist denn der Speichenzustand?

Zu den verfügbaren 23"-Reifen findest du hier div. Beiträge.

Wenn der Motor erst 31k gelaufen hat würde ich ihn erstmal testen und erst dann öffnen wenn es sein muß.
Bei Öffnen bleiben meist irgendwelche Gewinde auf der Strecke...

Wieviel hat denn der Rahmen gelaufen? Oder ist es der Rahmen zum Motor mit 31k?
Wäre ja blöd so junge gute Lager auszutauschen.

Wenn du sie gern als originalen Oldie haben möchtest gehört eigentlich die alte 6V-Technik dazu.
Als Freizeitmoped machst du mit der XL wahrscheinlich 90% deiner Strecken eh am hellen Tage, da reichen die 6V.
Du brauchst ja noch ein paar mehr Teile als nur die Lima aus dem Zweitmotor. Den würde ich komplett lassen, evtl. willst du irgendwann noch ne "R" haben wegen des geileren Fahrwerkes...

Hast du deine Garage auch in Altona wo du wohnst?
Bub, bub, bub...
Black-Dog
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 23. Juli 2021, 16:26

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Black-Dog »

Moin Kristian,
danke für deine ausführliche Antwort.
Viele, der Fragen, die du gestellt hast, geistern mir die ganze Zeit im Kopf herum. Meine SR ist quasi museumsreif.
Und eigentlich wollte ich eine Enduro fürs Gelände. Also ein Moped, das Dreck abkann und das ich auch ohne Angst mal vor der Haustür stehen lassen kann.
Ich suche schon länger, war aber immer sehr unentschieden und habe dann doch nicht gekauft.
Jetzt wollte ich aber unbedingt was haben, weil ein Freund von mir eine Rallye organisiert.
Die könnte übrigens auch was für den einen oder anderen aus dem Forum was sein: https://haselrodeo-motorrad-rallye.de/

Ich bin deshalb etwas hin und hergerissen. Mache ich das Moped ganz schick, oder wird es eine Patina Restaurierung.
Eigentlich spricht vieles für das Letztere.
Der Rahmen stammt vom gleichen Moped. Und ja, vielleicht hast du recht und ich sollte den Motor erstmal zulassen und auch bei 6 Volt bleiben.
Ich kann an einer Hand abzählen, wie oft ich in diesem Jahr im Dunkeln gefahren bin.

Die Speichen haben Flugrost.
Nächste Woche stelle ich mal Fotos ein.
Und ja, meine Garage ist in Altona.
367D7F49-0DB4-4CAF-BFBA-5A649C77EAEE.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Black-Dog
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 23. Juli 2021, 16:26

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Black-Dog »

Zu den Reifen:
Wenn ich es richtig recherchiert habe, gibt es im Grunde drei Möglichkeiten.
TW in den USA bestellen (was mir zu teuer ist)
Maxxis (M-6033/M-6034)
CST C-186 (gefällt mir optisch am besten)

Da ich eine Reifenbindung im Brief habe, benötige ich für den TÜV eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Honda.
Im Netz kursieren aber auch Gerüchte, dass es Prüfer gibt, denen das nicht ausreicht.
Hatte jemand von euch schon Probleme?

Zum Rahmen:
Ich freunde mich gerade mit dem Lackieren an. Würde in dem Fall Schleifen und grundieren reichen?
U.Bach
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 9. April 2021, 21:06

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von U.Bach »

Das Reifenproblem triff wohl über kurz oder lang alle Motorräder.

Wenn du es schaffst, die Reifenbindung austragen zu lassen, was aber (angeblich) nicht mehr geht, kannst du fahren was als Reifengröße eingetragen ist, egal welcher Hersteller.
Falls nicht, darfst du nurnoch Reifen fahren, die der Tüv (im Westen) oder Dekra (im Osten) dir einträgt. Wenn du Pech hast, wollen die einen Prüfer aufs Moped setzen, der dann den Reifen sozusagen auf der Mopete testet.

Da stehen dann die Anforderungen im Raum: auf Originalzustand des Motorrads, damit es allgemein gültig wird oder eben nur für deines.

Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Herstellers zählen leider nicht mehr.

Alles in Allem ziemlicher Unsinn, habe aber gerade das selbe Problem mit meiner GSX G von '93. Muss im Juli zum TÜV und ich werden den dortigen Prüfingenieure mal fragen, ob mit 2 zugedrückten Augen noch was geht.
Black-Dog
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 23. Juli 2021, 16:26

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Black-Dog »

Dank dir. Ich dachte, dass eine Bescheinigung und die Tatsache, dass die Reifen nicht mehr lieferbar sind, reichen.
Ich habe es heute auch mal beim TÜV telefonisch versucht, allerdings keine Antwort bekommen.
Hätte die Reifen schon fast bestellt. Irgendwie bin ich gerade etwas verwirrt.
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 533
Registriert: 29. März 2013, 08:45

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Jogi.R »

Moin,
nimm den Brief der XL und Unterlagen für die Reifen, die Du gedenkst zu montieren und frage den freundlichen TÜV- Prüfer, was er davon hält.
Das kannst Du das mit persönlichen Gesprächen eher als am Telefon lösen.

UND Du kaufst nix doppelt.
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.
Black-Dog
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 23. Juli 2021, 16:26

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Black-Dog »

Heute habe ich die XL zu mir in die Garage gebracht und die Teile grob gesichtet. Als die Sachen ausgebreitet auf der Werkbank lagen, hab ich dann doch etwas schiss bekommen. Ich bin echt gespannt, ob ich das Ding wieder zusammen bekomme …
Hier ein paar Fotos.
608F6A50-3363-4BBF-A223-03CBF980261E.jpeg
F9B4E90A-1205-4A64-A156-6297E9C66DB1.jpeg
AA86E4B3-172D-49A2-A665-05AF93FDB9E6.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Black-Dog
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 23. Juli 2021, 16:26

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Black-Dog »

Und hier noch ein Bild von den Motoren.
8B8716DB-3D71-432E-B3A4-7877BB4A7C7B.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Black-Dog
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 23. Juli 2021, 16:26

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Black-Dog »

Hier eine Detailaufnahme vom Rahmen.
Ist diese kleine „Delle“normal?
C930D9F0-C077-4FA2-8A6E-D501AB792E4F.jpeg
Die gleiche Stelle von der anderen Seite.
3FA92F9B-5FF4-468F-85C6-65DFDAA30E62.jpeg
Und nochmal im Ganzen
C07CEBB7-0048-4A43-9F66-29EBC35409B9.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1740
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von PeterB »

Nö,
so sollte das zumindest nicht aussehen. Messe mal spaßeshalber den Abstand von den Fußrastenaufnahmen zu einem zentral gewählten Punkt am Steuerrohr.

Da ist doch wieder einer ohne obere Motorhalterung umeinandergefahren :versteck:

beste grüße
peterb
Black-Dog
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 23. Juli 2021, 16:26

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Black-Dog »

Ich hab mir das eben nochmal angesehen, nachdem ich im Netz nach Bildern von XL 500 S Rahmen gesucht habe.
Diese Delle scheint doch normal zu sein. Zumindest hatten alle Rahmen, die ich gefunden habe, an genau der gleichen Stelle diese Beule.
Hier zwei Beispiele aus dem Netz.
D6F6F8FC-F445-453A-90A7-551DD24390E5.jpeg
2C9A15EB-2D05-4EE4-AEF5-59E39E98ED9E.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Black-Dog
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 23. Juli 2021, 16:26

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von Black-Dog »

Das Rätsel ist gelöst …
5C204B52-71F3-47F7-8248-F03B952B500A.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1740
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Neuaufbau Honda XL 500 PD01

Beitrag von PeterB »

:D
Interessant. Man kann nur hoffen, daß die Künstler das Trapezblech vor dem Einschweissen gedengelt haben, und nicht nachher, um die Rahmengeometrie zu richten.

beste grüße
peterb
Antworten