Seitenständer Umbau.

Hier kann über alles Mögliche geplaudert werden was mit und um unsere XL zu tun hat

Moderator: Kristian

Antworten
Benutzeravatar
hbmjka
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1347
Registriert: 2. September 2004, 00:46
Wohnort: Schneverdingen

Seitenständer Umbau.

Beitrag von hbmjka »

Moin. :tach:
Seit 43 Jahren schiebe ich meine XL von rechts. Ich kicke mit dem linken Bein und steige von rechts auf.
Die zwangsweise Umrüstung auf den selbst einklappenden Ständer gefiel mir also noch nie - deshalb wurde
jedes mal nach der HU der Ständer wieder zurück gebaut. Ist ja irgendwie auch lästig. Also elektrischer
Umbau.

Der Schalter am Ständer schaltet eine Kontroll - Leuchte ein. ( P )
Wird der Ständer nicht eingeklappt zieht der Schalter an der Kupplung schwarz/weiß auf Masse - Motor aus.

Bei der HU hat der Prüfer das dann auch unfreiwillig gleich festgestellt. Hat er dann auch so abgenommen. :D :D :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Positiv denken - IMMER!
Trey
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 174
Registriert: 31. August 2008, 01:07

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von Trey »

sicherlich eine schöne Sache.
Ich halte es weiterhin mit dem alle zwei Jahre fälligen Umbau (2x 10-15min), da halt jeder neue Schalter bzw. anderweitige Frickelei eine neue potentielle Fehlerquelle darstellt.

Gruß
Benutzeravatar
Frank M
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 506
Registriert: 10. August 2003, 23:12
Wohnort: Dettum

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von Frank M »

ich hänge bei mir alle 2 Jahre die Ständerfeder um auf einen zweiten Dorn, womit der Ständer dann prüfungsgerecht selbstständig einklappend ist.

Beim Moped vom Sohnemann hab ich auch einen zweiten Dorn installiert und den serienmäßigen elektrischen Ständerschalter entfernt. Die Dinger haben auch nicht das ewige Leben und eine Zündunterbrechung beim durchs Gemüse hüpfen will man ja auch nicht haben...
Benutzeravatar
hbmjka
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1347
Registriert: 2. September 2004, 00:46
Wohnort: Schneverdingen

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von hbmjka »

:D
Es geht ja nicht nur um diese 1/4 Stunde - abschüssige Straße oder unebenes Gelände besonders mit
20 kg Gepäck hinten drauf und das Teil fällt gerne mal um. Steht man dann auf der rechten Seite
gibt es kein halten mehr.
Für eine ungewollte Zündunterbrechung müssten beide Schalter gleichzeitig defekt sein. Und dann würde es reichen
den schwarz/weißen Draht abzunehmen. So etwas erwarte ich die nächsten 20 Jahre aber nicht.
Positiv denken - IMMER!
Benutzeravatar
Frank M
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 506
Registriert: 10. August 2003, 23:12
Wohnort: Dettum

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von Frank M »

nach einem Sprung kann bei der Landung der Ständer etwas ausklappen; ein ganz schlechter Zeitpunkt für eine Zündunterbrechung durch den Ständerschalter.
Benutzeravatar
hbmjka
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1347
Registriert: 2. September 2004, 00:46
Wohnort: Schneverdingen

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von hbmjka »

Das kann nicht einmal aus Versehen passieren.
Das Relais schaltet wenn der Ständer halb ausgeklappt ist also etwa 45 Grad. (dann wäre die Feder Schrott)
Um dann noch die Zündung zu unterbrechen müsste man in dem Moment gleichzeitig die Kupplung ziehen.

Ich springe nicht - jedenfalls nicht mit der XL. :D :D :D

Hier die Maling dazu.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Positiv denken - IMMER!
Benutzeravatar
Frank M
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 506
Registriert: 10. August 2003, 23:12
Wohnort: Dettum

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von Frank M »

dann ist das an deinem Moped anders geschaltet als an der DR von meinem Junior.
Grundsätzlich finde ich für soetwas simple mechanische Lösungen viel charmanter als elektrische Schaltkonstrukte.
Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 922
Registriert: 22. November 2004, 10:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von hiha »

Bei meiner K75 wird beim Ziehen des Kupplungshebels automatisch der Seitenständer eingeklappt, ohne großen mechanischen Aufwand. DAS finde ich mal wirklich eine erstklassige Lösung.
Gruß
Hans
Benutzeravatar
hbmjka
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1347
Registriert: 2. September 2004, 00:46
Wohnort: Schneverdingen

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von hbmjka »

Elektromagnetisch?
Positiv denken - IMMER!
Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 922
Registriert: 22. November 2004, 10:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von hiha »

Rein mechanisch mittels Fahrradspeiche
https://www.vehiculous.world/exploded-v ... -stand.png
Gruß
Hans
Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4947
Registriert: 28. März 2003, 01:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von peter »

ich lass es mal original, da in der Schweiz bewilligt.

Gruss Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Frank M
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 506
Registriert: 10. August 2003, 23:12
Wohnort: Dettum

Re: Seitenständer Umbau.

Beitrag von Frank M »

und ich dachte immer nur die Deutschen erfinden lauter sprechende Bauteilbezeichnungen. "Abstellstütze" für den Seitenständer ist aber auch ziemlich kreativ... :D
Antworten