Grobe Reifen für die PD02 (17Zoll Hinterrad)

Hier kann über alles Mögliche geplaudert werden was mit und um unsere XL zu tun hat

Moderator: Kristian

Benutzeravatar
AllgemeinerMensch
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 122
Registriert: 8. Oktober 2007, 14:18
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Grobe Reifen für die PD02 (17Zoll Hinterrad)

Beitrag von AllgemeinerMensch » 14. April 2008, 21:40

Hallo,
mittlerweile bin ich auf der Suche nach groben Reifen für meinen zweiten Radsatz.
Am liebsten richtig fies grob und ohne Straßenzulassung und den ganzen Schnickschnack, leider muss ich bei meiner Suche feststellen, dass die Auswahl an Cross/Enduro Reifen, die in dieses Opferschema passen, sehr gering ist.

Bisher hab ich den Mitas C - 02 Stone - King in 130/80 - 17 (passt der überhaupt?)
Und den Mefo Stone Master in 120/90-17 gefunden.

Danach hörts -zumindest meinem bescheindenen Wissen nach- ziemlich schnell auf mit groben 17 Zoll Reifen....

Jetzt also zu euch:
Habt ihr Erfahrung mit den beiden oben genannten?
Wisst ihr ob die größen bei der PD02 passen?
Kennt ihr noch Alternativen?
Gruß,
andreas
"Wärme dehnt die Dinge aus. Deswegen sind die Tage im Sommer länger. Klingt logisch, ist aber falsch."

Benutzeravatar
Schwarzwusel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 861
Registriert: 9. September 2005, 23:56
Wohnort: 23689 Pansdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwarzwusel » 14. April 2008, 21:58

Moin !! Ich hab bei mir den Stone Master drauf gehab und muss sagen im Gelände ober Top.... da kannste richtig mit wühlen... Auf der Strasse kannste ihn vergessen.. auf gerader Strecke huppelt die Kiste wie Sau und in den Kurven.. naja kannst Dir ja denken....... und die Laufleistung auf der Strasse ist natürlich auch net so doll.. ich muste mein Vorderreifen schon bei 1500 km runter schmeissen
Ride on......Gruss Micha......... In Afrika vergehen jede Minute 60 Sekunden ......... Tu was dagegen...

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1673
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitrag von thoxl » 14. April 2008, 22:04

Hallo Andreas!

Also der Mitas Stoneking Cross 130/80/17 passt 100 pro! Hab ich auch damals auf meinen Crosser gezogen! Das sind wirklich fette Stollen, da kannst du dein Baby ordentlich ins schwitzen bringen mit! Ist eigentlich fast schon zu heavy für die 34 Pferdchen! Hier mal ein Bildchen davon!

Bild
klicken isch geht

Bis dann, mfg Thorsten!! :tanz:
Lampenerni
Bild

Benutzeravatar
cb
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 152
Registriert: 8. April 2007, 21:44
Wohnort: Uedem

Beitrag von cb » 14. April 2008, 22:20

hab auf meinem Geländesatz auf der 600er auch den mitas C02. Da geht richtig was. Vorne fahr ich den C 19 damit auch alles in der Spur bleibt.
Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme

Honda XL! (K)ein alter Eintopf

Benutzeravatar
6 Volt
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 42
Registriert: 14. März 2008, 07:09
Wohnort: Essen

Beitrag von 6 Volt » 14. April 2008, 22:31

Hi Mensch,

also den Stone King Cross habe ich auch mal gefahren, auch auf der Straße, da kann man schön mit driften, weicher Grenzbereich, allerdings beim Bremsen auf Asphalt nicht ganz so toll (kaum positives Profil) ... und eigentlich nur im trockenen, steinigen und felsigen Gelände geil.
Für den "normalen dirt" oder Sand gibt es um Längen besseres.
Aber geil brutal sieht der Schlappen schon aus :)

Zu meiner aktiven Endurozeit gab es den KTM Sommer Katalog, denke den gibt es immer noch jährlich, dort sind Reifen und deren Fähigkeiten sehr sehr gut beschrieben.

Gruß, Niko

Benutzeravatar
cb
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 152
Registriert: 8. April 2007, 21:44
Wohnort: Uedem

Beitrag von cb » 14. April 2008, 22:41

Dann versuch mal einen vernünftigen Reifen in 17 Zoll zu bekommen.
KTM und wie sie alle heissen brauch 18 und 19 zoll. danach hat sich auch der Reifenmarkt ausgerichtet. ich lass mir grad ein Hinterrad auf 18 Zoll felge umspeichen damit ich wieder reifenauswahl hab
Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme

Honda XL! (K)ein alter Eintopf

omagott
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 868
Registriert: 15. April 2002, 03:53
Wohnort: Kaufering

Beitrag von omagott » 14. April 2008, 23:37

Fahre den Stonemaster auf der XL 500 und ein Bekannter von mir auf der Xl 600 R.
Fahrgefühl ist schwammig, aber täuscht weniger Grip vor als man wirklich hat. Der Vorderreifen verschleißt wie oben schon beschrieben sehr schnell. Die Maschine neigt bei höheren Geschwindigkeiten zum leichten Lenkerpendeln. Das wurde auch an der 600er beobachtet. Allerdings bei Alpentouren mit schnellen Wechselkurven über ein paar Kilometer völlig unkritisch, man gewöhnt sich an die Katastrophe...
Kritisch eigentlich nur beim Angasen über eine Kuppe oder ähnliches, wo das Vorderrad leicht wird, dann gibts schon mal Lenkerschlagen. Bei der Pistonata vorletztes Jahr kleine Probleme, da es Nieselregen und nur 7 Grad hatte. Da gabs dann auf Bitumen zweimaliges auf die Nase legen ohne eigenes zutun.
Dem Reifen fehlt bei niedrigen Temperaturen der Grenzbereich, da gibt es dann nur Haftung oder nichts...unangenehm in Kurven.
Auf dem Feldweg und in der Kiesgrube nicht zu toppen. Dasselbe gilt preislich. Na und der grobe Look ist ja auch was ganz feines.

Nochmal in kurz: Nervös aber gut.
Hammer: Werkzeug, das sich aus einer primitiven Schlagwaffe entwickelt hat. Der Hammer wird als wünschelrutenähnliches Gerät genutzt, um das teuerste Teil zu finden das in der Umgebung des Teils liegt welches man eigentlich treffen wollte.

Benutzeravatar
FLO
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 839
Registriert: 15. April 2002, 22:23
Wohnort: Steiermark

Beitrag von FLO » 15. April 2008, 00:51

Ich hab mit dem Michelin T 63 gute Erfahrungen gemacht. Der hält auch auf der Strasse wirklich gut!

Siehe:

http://www.michelin.de/de/front/affich. ... 21916&ct=1[/quote]

Benutzeravatar
6 Volt
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 42
Registriert: 14. März 2008, 07:09
Wohnort: Essen

Beitrag von 6 Volt » 15. April 2008, 13:53

Hi

jo der T63 ist 'n echt guter "allrounder" und kommt dem legänderen Desert von der Optik sehr nahe, .... läuft aber ziemlich laut ab und ist vom Preis her mal nicht der günstigste, wäre aber trotzdem auch meine erste Wahl.

Gruß, Niko

Benutzeravatar
hillclimber
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 194
Registriert: 26. November 2003, 14:13
Wohnort: Gutenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von hillclimber » 21. April 2008, 17:07

Ich hänge mich hier nochmal mit dran - ich brauch auch 'nen neuen Reifen - die Idee war zwar, ein Hinterrad der S mit 18" zu verbauen, ist auch schon halb fertig, aber wenn ich mir den Umbau sparen kann, bin ich auch nicht böse. Ich sollte einen Reifen haben der sowohl im Schlamm als auch im normalen Dreck bis losen Grund gut hebt, auf der Straße darf der nix taugen, sonst ist er für's hillclimbing nix. Ich hatte bis jetzt einen steinalten Barum Cross drauf, der war echt klasse, aber den gibbet nicht mehr. Gibt es noch mehr Erfahrungswerte? Das wäre schön - wo sind die Sandgrubendreckler :D
Gruß in die Runde Gundi
www.hillclimbing.net
PD02 Frieda
NC27 = CB1
Beta Alp 4T

Benutzeravatar
tomtom24
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 459
Registriert: 13. Oktober 2007, 22:34
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von tomtom24 » 21. April 2008, 18:19

Moin,

ich hab mich auch mal umgesheen und glaube der Kenda Trakmaster K760 ist fies grobstollig und reisst bestimmt ordentlich was weg. Werd ich mal testen sobald ich richtung Spanien unterwegs bin.

Gruß

Tom

[edit]

oder den hier: http://www.kenda-reifen.de/770.htm baer den gibbet nur in 18"
When I was a kid I used to pray every night for a new bicycle.
Then I realised God doesn’t work that way, so I stole one and prayed for forgiveness.

Lordhelmchen
XL Berater
XL Berater
Beiträge: 243
Registriert: 24. Juli 2007, 22:35
Wohnort: 90571 Schwaig

Beitrag von Lordhelmchen » 22. April 2008, 09:51

hillclimber hat geschrieben:Ich hänge mich hier nochmal mit dran - ich brauch auch 'nen neuen Reifen............................Ich hatte bis jetzt einen steinalten Barum Cross drauf, der war echt klasse, aber den gibbet nicht mehr...................................
@ Gundi,
Hallo versuchs doch mal mit MITAS - Reifen - Typ C14 oder C10 vielleicht !

Lordhelmchen
Gruss aus Franken
...der Gewaltschrauber...

Benutzeravatar
Moses
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 315
Registriert: 29. Oktober 2004, 07:01
Wohnort: 55425 Waldalgesheim

Beitrag von Moses » 22. April 2008, 12:05

Ich hab seit 2 1/2 Jahren den Stone-Master drauf und bin damit ca. 2500 Km gefahren.

Auf der Strasse geht wirklich nicht viel, keine Haftung bei Nässe und immer ein ungutes Gefühl in Schräglage.
Auf der Autobahn bei 120 ist es recht kippelig aber man gewöhnt sich schnell daran :-)

Gelände: Ob nasse Wiese, Pfützen oder Matsche, der Stonemaster macht richtig Spass :-))

Vorteil: Der Stonemaster hat nebn der metrischen auch die Zollangaben auf der Reifenflanke stehen = problemlos beim TÜV !

Gruß
Moses
Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume !
Habe meine Traumfrau gefunden :-) - nach 11 Jahren hat sie mich verlassen (05.Nov. 2016) :-(

Benutzeravatar
hillclimber
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 194
Registriert: 26. November 2003, 14:13
Wohnort: Gutenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von hillclimber » 22. April 2008, 12:51

Hi Moses,
meine Frieda ist zum Glück schon "im Leben nach dem TÜV" und 120 km/h :eek: da würde ihr wahrscheinlich schlecht werden :D weil sie so kurz übersetzt ist dass sie dafür mindestens nen siebten Gang bräuchte :lol: Ich hab mir mal den Mitas Stoneking Cross 130/80/17 bestellt, bei Nichtgefallen kann ich den zurückschicken - ich muss das Profil einfach mal in natura sehen, um es beurteilen zu können. Montieren darf man ja leider nicht zum testen.... Vielen Dank für die Anregungen - Gruß in die Runde Gundi
www.hillclimbing.net
PD02 Frieda
NC27 = CB1
Beta Alp 4T

Benutzeravatar
Moses
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 315
Registriert: 29. Oktober 2004, 07:01
Wohnort: 55425 Waldalgesheim

Beitrag von Moses » 22. April 2008, 18:27

Hi Gundi !

TÜV hat meine auch nicht, braucht sie aber wieder für den Strasseneinsatz.
Hier mal Bilder vom Mefo-Stonemaster und meiner Schlammkiste :-)

Die Reifen haben 1x Uelzen und zurück und 1x Elefantentreffen und zurück = 2000 Km Autobahn hinter sich !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume !
Habe meine Traumfrau gefunden :-) - nach 11 Jahren hat sie mich verlassen (05.Nov. 2016) :-(

Antworten