Ölmessstab, welcher isses denn nu?

Hier kann über alles Mögliche geplaudert werden was mit und um unsere XL zu tun hat

Moderator: Kristian

Benutzeravatar
AllgemeinerMensch
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 122
Registriert: 8. Oktober 2007, 14:18
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Ölmessstab, welcher isses denn nu?

Beitrag von AllgemeinerMensch » 23. März 2009, 16:10

Hallo,
meine Motorodyssee neigt sich so langsam dem Ende zu und bald kann ich mir drüber gedanken machen den Motor mal wieder mit Öl zu befüllen. Dabei gibts jetzt leider folgendes Problem: In unserem XL-Keller finden sich mittlerweile mindestens drei verschiedene Ölmessstäbe und den Überblick haben alle Beteiligten lange verloren. Die unterschiedlichen Messstäbe stammen aus den teilweise haarstreubenden XL-Motoren, die ich bei Ebay und Co zusammengekauft hatte. Bei den unterschiedlichen Längen geh ich einfach mal davon aus, dass einer zumindest aus ner XL sein wird und einer wahrscheinlich aus ner FT, aber genau weiss ichs leider nicht.
Kann mir einer von euch dabei helfen?
Stimmt es, dass ich optimaler weise den Ölmessstab aus der FT nehmen soll und wenn ja, welche Maße hat der?
Gruß,
andreas
"Wärme dehnt die Dinge aus. Deswegen sind die Tage im Sommer länger. Klingt logisch, ist aber falsch."

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4567
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von peter » 23. März 2009, 17:24

hallo andreas,

der kurze (FT modell) ist für die xlr optimal.

gruss peter

oder hier :

http://www.xl500.de/abcdef1/viewtopic.p ... +me%DFstab

weiterlesen

Benutzeravatar
AllgemeinerMensch
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 122
Registriert: 8. Oktober 2007, 14:18
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von AllgemeinerMensch » 23. März 2009, 17:32

Okay, die erste Frage wär somit geklärt, danke.
Die Frage die jetzt noch bleibt ist: Wie erkenne ich den FT Ölstab unter den -ich glaub im ganzen sind es- 4 oder 5 die sich mittlerweile im Keller angesammelt haben?
Wenn das nur FT oder XL Messstäbe wären, müsste ich ja einfach den kürzesten nehmen können, bei den teilweise aber haarstreubenden Defekten die so manch ein Motor hatte, trau ich den Vorbesitzern mittlerweile aber alles zu und würde mich ungern auf so ne vermutung verlassen.
Kann mir jemand sagen wie lang so ein FT Messstab ist?
Danke und Gruß
"Wärme dehnt die Dinge aus. Deswegen sind die Tage im Sommer länger. Klingt logisch, ist aber falsch."

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4567
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von peter » 23. März 2009, 17:38

http://www.xl500.de/abcdef1/viewtopic.p ... 74283d0e50



Der FT-Peilstab ist 127 mm lang, der XL-Peilstab 134 mm. Jeweils gemessen vom Bund oberhalb des O-Rings bis zum äußersten Ende.



gruss peter

haensle
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 537
Registriert: 5. Dezember 2003, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitrag von haensle » 23. März 2009, 19:24

Nun nenn mir doch mal jemand nen Grund, warum beim R Motor der R Stab nicht ausreicht. Ich weiß von diesem Schreiben von Honda, denke aber eher, dass schützt Kunden, die nicht regelmäßig nach dem Ölstand schauen :wink:
Oder habe ich beim Vergleich R und S Motor was übersehen, was aus technischer Sicht die Erhöhung beim R Motor rechtfertigt :roll:
Grüße
Karsten

Benutzeravatar
AllgemeinerMensch
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 122
Registriert: 8. Oktober 2007, 14:18
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von AllgemeinerMensch » 23. März 2009, 19:30

Danke Peter, dann werd ich mal schaun was ich alles für Peilstäbe im Keller liegen hab :D

@ haensle: Wird wahrscheinlich wirklich etwas knapp bemessen sein der Ölvorrat der XL, das Honda son Schreiben raus gibt ist ja prinzipiell schonmal arg peinlich, aus Spass ham se das sicher nicht gemacht.
Ich denke mir auch nicht, dass ich mir den Motor kaputt mach wenn ich immer ordentlich nach XL-Stab befüllt durch die Gegend zuckel, aber wenn ich den richtigeren Stab eh hier rumliegen hab, dann werd ich ihn auch nehmen.
"Wärme dehnt die Dinge aus. Deswegen sind die Tage im Sommer länger. Klingt logisch, ist aber falsch."

haensle
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 537
Registriert: 5. Dezember 2003, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitrag von haensle » 23. März 2009, 21:34

Hallo allgemeiner Mensch,
mich wundert nur, bei nahzu identischer Bauform des S und R Motors, warum es einen `richtigen` Peilstab geben soll, der nur für die R nicht aber für die S der Richtige sein soll. Bin gerne bereit zu lernen, technisch fällt mir aber zu dem Thema so rein gar kein Grund ein.
Grüße
Karsten

Benutzeravatar
AllgemeinerMensch
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 122
Registriert: 8. Oktober 2007, 14:18
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von AllgemeinerMensch » 23. März 2009, 21:51

Das Gerücht die "R" hätte nen anderen Peilstab als die "S" stammt nicht von mir, da kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Im Gegenteil, so spontan würd ich das selbe behaupten wie du. Gleicher Rumpfmotor also auch gleicher Ölstab.

Ich kannte bisher nur dass die Stäbe sowohl von der R als auch von der S nicht optimal wären und man den der FT nehmen solle, genaueres weiss ich nich.
Gruß,
andreas
"Wärme dehnt die Dinge aus. Deswegen sind die Tage im Sommer länger. Klingt logisch, ist aber falsch."

haensle
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 537
Registriert: 5. Dezember 2003, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitrag von haensle » 23. März 2009, 22:02

Das erklär ich dir gerne. Die Hondaanweisung lautete den Ölstand der R7mm über max zu halten. Der FT Stab hat diese `Höhe`von Hause aus als maximale Grenze, so wird das Ablesen dieser ominösen 7mm über max des R Stabes besser abzulesen.
Da ich davon ausgehe, dass die Entwickler bei Honda auch nicht ganz dämlich waren als sie den S und R Motor konstruierten, gehe ich eher von ner Reduzierung möglicher Kundenschrottungen mangels Öl aus, resultierend in dem Tip, halt etwas mehr braune Soße reinzugießen. Nur so mein Gedanke.
Grüße
Karsten

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4091
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Beitrag von Dominik » 23. März 2009, 22:17

Habe auch nie kapiert, warum die 7mm-plus-Anweisung exlizit nur für die "R" gilt und nicht für die "S". Der einzige Unterschied der mir einfällt, wäre die Motorentlüftung. Bei der S ist sie offen ausgeführt, bei der R mit einem Stopfen verschlossen.

Hat jemand (noch) eine Erklärung? Eigentlich sind die Motoren ja gleich.

Viele Grüße,
Dominik

Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4091
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Beitrag von Dominik » 23. März 2009, 22:25

P.S.: Bei meiner S hat es mir ganz schön das Hinterrad eingesaut, als ich 7-Plus befüllt habe. Vielleicht haben sich die Honda-Ingenieure deswegen nicht getraut, die Anweisung auf alle Modelle auszudehnen.

haensle
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 537
Registriert: 5. Dezember 2003, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitrag von haensle » 23. März 2009, 22:44

Sag mal Dominik, ist die Entlüftung bei der R wirklich geschlossen, dachte der Schlauch geht von der Oberseite des Kurbelgehäuses Richtung Ölabscheider (oder was das auch immer ist) und von da nen Schlauch nach unten.
Viele Grüße
Karsten

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1555
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitrag von thoxl » 23. März 2009, 22:49

haensle hat geschrieben:ist die Entlüftung bei der R wirklich geschlossen, dachte der Schlauch geht von der Oberseite des Kurbelgehäuses Richtung Ölabscheider (oder was das auch immer ist) und von da nen Schlauch nach unten.
Hi Leutz!

Ja ist verschlossen, da gehört ein Plastikstopfen im orginal drauf!

Mfg Thorsten!! :tanz:
Lampenerni
Bild

haensle
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 537
Registriert: 5. Dezember 2003, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitrag von haensle » 23. März 2009, 23:07

Das ist ja nen Ding. Habe gerade nochmal Bilder der ehemaligen Rs geschaut. Bei beiden hatte ich den Schlauch im Bereich der rechten Fußraste gen Boden gerichtet, ohne Stopfen. Was macht denn dann die Entlüftung, die ja keine mehr ist, für nen Sinn :?
Viele Grüße
Karsten

haensle
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 537
Registriert: 5. Dezember 2003, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitrag von haensle » 23. März 2009, 23:13

Hier noch nen Bild davon....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten