Vergasereinstellung/Grundeinstellung

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Antworten
kaische
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 68
Registriert: 22. Juni 2013, 16:16
Wohnort: Pirmasens

Vergasereinstellung/Grundeinstellung

Beitrag von kaische » 5. Mai 2018, 09:44

Hallo zusammen,

lange war ich nicht onlinne. Ich hoffe es geht euch allen gut.

Nun habe ich wieder ein Problem. Meine XL 500 R mag nicht anspringen.

Mein Vergaser war undicht, drum habe ich mir einen Dichtungssatz besorgt und verbaut. Inklusive aller Düsen und Nadeln. Also alles komplett neu.
Nun mag sie nicht anspringen. Nicht einmal ansatzweise.
Benzin kommt, Zündfunke habe ich. Was kann ich tun das sie wieder läuft, oder gibt Grundeinstellungsmögllichkeiten der einzelnen Düsen?

MfG
Kai
der Weg ist das ZIEL!

Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3138
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Vergasereinstellung/Grundeinstellung

Beitrag von Gunnar_HH » 5. Mai 2018, 18:16

Wie geht denn ein undichter Vergaser?
Schwimmergehäusedichtung defekt? Nadelventil kaputt?

Die Keyster-Verasersätze sind nicht teilweise defekt oder nicht maßhaltig. Bau alles wieder zurück, was nicht unbedingt zur Dichtigkeit zählt.
Die Grundeinstellung ist ca. 2,5 Umdrehungen vom Anschlag wieder raus. Der Anschlag des Hebers sollte etwas geöffnet sein, ein klein er Spalt.
Ist die Kerze den nass, wenn du mehrfach mit Choke getreten hast?

Gruß aus Hoorn
Gunnar
XL500R / Bj 82
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot

Antworten