Eingelaufene Nockenwellen und Kipphebel gesucht

BEACHTE: alle anzeigen die älter als 60 tage sind werden gelöscht. bei bedarf bitte neu eintragen.

Moderator: Kristian

Eingelaufene Nockenwellen und Kipphebel gesucht

Beitragvon Kumite » 23. November 2017, 13:57

Moin Leute, ich suche eingelaufene Nockenwellen und Kipphebel.
Wellen bitte nicht länger als 300mm.

Hintergrund: Ich habe mir ne Nockenwellenschleifmaschine zugelegt und benötige Material zum Üben. 8)
Also bitte mal alles anbieten, was noch so in der Ecke vor sich hingammelt.

Cu
Dieter
Kumite
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14. Juni 2017, 15:53

Re: Eingelaufene Nockenwellen und Kipphebel gesucht

Beitragvon Kristian » 23. November 2017, 16:18

Schön das zu wissen!
Machst Du das professionell oder hobbymäßig?

Max. 300 mm ist gut, die der XL ist vielleicht 80mm ... :lach:

Hier haben viele Jungs XL-NoWe liegen wo jedoch nicht die Nocken eingelaufen sind sondern die Lagerflächen.
Wenn Du da ne Lösung hättest wäre das Dein Weg zum Olymp der Helden!
Bub, bub, bub...
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
 
Beiträge: 3630
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Eingelaufene Nockenwellen und Kipphebel gesucht

Beitragvon timundstruppi » 23. November 2017, 19:17

Gehen auch PKW? Notfalls kürzer flexen!
Der 4Takter: Saugen, pressen, knallen, stoßen
loud pipes save lives
88 wc mcq (mcq=alter audi turbo quattro mit 1,6 bar ÜD) KKK
B7 pm abt
3B afn
8L ahf
B5 AFN
G4 ARX
PD02 PD
PD02
PD04
PE03
PE04
SDAH750 welco

Hier bohren für ERDE, äh Masse: [X]
Benutzeravatar
timundstruppi
XL Guru
XL Guru
 
Beiträge: 2267
Registriert: 22. Oktober 2007, 23:39
Wohnort: schloss mühlenhof / nebenwohnsitz villa kunterbunt

Re: Eingelaufene Nockenwellen und Kipphebel gesucht

Beitragvon Kumite » 23. November 2017, 22:16

Hi Kristian,

sagen wir mal halbprofessionel. 8)
Ich betreibe nebenberuflich einen kleinen Shop mit Werkstatt, hauptsächlich für japanische Youngtimer. (http://www.youngtimer-bikes-shop.de)
Kernkompetenz liegt auf Motorenbau und Tuning. Seit rund 2 Jahren beschäftige ich mich mit der Entwicklung leistungssteigernder Nockenprofile für die alten Schätzchen. Nachdem ich jetzt die theoretischen Grundlagen geschaffen habe, will ich das nun in der Praxis erproben. Daher die Anschaffung der Nockenschleifmaschine.
Wenn sich das dann in meinen Mopeds auf der Straße und der Rennstrecke bewährt hat, biete ich die Nockenwellen auch über meinen Shop an.

Cu
Dieter

Und nein, PKW-Wellen möchte ich nicht verwenden.
Kumite
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14. Juni 2017, 15:53

Re: Eingelaufene Nockenwellen und Kipphebel gesucht

Beitragvon Kristian » 24. November 2017, 15:01

Dieter, das klingt sehr interessant!
Cooles Foto auf deiner Homepage.

D.h. Du suchst NoWe um deiner XL mit einem verbesserten Nockenprofil etwas mehr Bums einzuhauchen. Super Vorhaben!
Ich bin sehr gespannt wieviel Mehrleistung möglich ist ohne Einbußen vom Drehmoment im unteren Bereich.
Für eine moderate NoWe wirst Du hier sicherlich mehr Abnehmer finden als für eine extreme Renn-Nocke wo es untenrum keinen Spaß macht. Die meisten XLs werden im mittleren Bereich bewegt, ein Genuss mit ihrem schönen durchzugsstarken Drehmoment. Das möchte keiner missen. In der XT/SR-Szene sieht es anders aus, da werden ja auch Straßenrennen gefahren. Da ist eine scharfe Renn-Nocke eher gefragt.

Eine Fa. mit drei großen Buchstaben bot lange Zeit XL500-Tuningwellen mit +5 PS an. Diesen Zugewinn bezweifelten einige.
Und jetzt bitte keine diffamierende Diskussion hierzu! Es gab da schon rechtlichen Stress.

Da eine scharfe NoWe allein zu wenig bringt wirst Du sicherlich auch das Thema Vergaser angehen wollen.
Hierzu haben sich bereits u.a. Heinz und Jörg mit anderen Vergasern erfolgreich bemüht. Die beiden können sicherlich mit ihrer Erfahrung wertvoll beitragen.
Ich fände es jedoch spannender den originalen Vergaser nur mit angepasster Bedüsung zu optimieren um "legal" unterwegs sein zu können.
Bub, bub, bub...
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
 
Beiträge: 3630
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Eingelaufene Nockenwellen und Kipphebel gesucht

Beitragvon tommot » 25. November 2017, 09:35

Hi
Klingt prima. So würd ich es auch machen.
Die Maschinen sind garnicht soo teuer (für mich gerade schon) die man so kriegt, war überrascht.
Habe leider nichts für dich ausser später Interesse an einer NW :-).
Soviel wirst du hier nicht los denk ich ... der Mut fehlt etwas ;-). Aber ne gute Allroundnocke (ohne Federänderung)
geht vielleicht hier und da weg
Cooler shop übrigends
" You never know how fast you can go -`til you fall down ! " Dave Aldana
Benutzeravatar
tommot
XL Guru
XL Guru
 
Beiträge: 612
Registriert: 22. Juni 2010, 19:43
Wohnort: Hemmingen

Re: Eingelaufene Nockenwellen und Kipphebel gesucht

Beitragvon Axelsander » 3. Dezember 2017, 22:44

Moin,
hätte zwei Nockenwellen abzugeben gegen Versandkostenpauschale. Bei Interesse Kommentar und PN.
Schicke gerne Bilder.
Gruß
4 Diven auf dem Hof. 2x Honda Xl 500s, 1x Suzuki Gs550m die letzte zickt am meisten rum... meine Freundin :D
Benutzeravatar
Axelsander
XL Assistent
XL Assistent
 
Beiträge: 168
Registriert: 7. Dezember 2014, 10:06
Wohnort: Eckernförde

Re: Eingelaufene Nockenwellen und Kipphebel gesucht

Beitragvon xr503r » 4. Dezember 2017, 09:54

1 Päärle gut eingelaufene Kipphebel hab ich auch noch rumliegen, muss aber erst noch ausbauen - aber dann....
xr503r
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
 
Beiträge: 38
Registriert: 25. August 2006, 18:18
Wohnort: böblingen


Zurück zu ich suche:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste