Husaberg mit XL Motor und RMZ Fahrwek

Fragen wie z.B: Paßt die Gabel der R an die S?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Re: Husaberg mit XL Motor und RMZ Fahrwek

Beitragvon timundstruppi » 9. November 2017, 23:24

Wäre nicht eien H Profil sinvoll? Also in der Mitte was einschweißen. Ein Kasten geht wohl nicht
Der 4Takter: Saugen, pressen, knallen, stoßen
loud pipes save lives
88 wc mcq (mcq=alter audi turbo quattro mit 1,6 bar ÜD) KKK
B7 pm abt
3B afn
8L ahf
B5 AFN
G4 ARX
PD02 PD
PD02
PD04
PE03
PE04
SDAH750 welco

Hier bohren für ERDE, äh Masse: [X]
Benutzeravatar
timundstruppi
XL Guru
XL Guru
 
Beiträge: 2323
Registriert: 22. Oktober 2007, 23:39
Wohnort: schloss mühlenhof / nebenwohnsitz villa kunterbunt

Re: Husaberg mit XL Motor und RMZ Fahrwek

Beitragvon Kristian » 10. November 2017, 02:02

Jörg, wenn Du die Kufenkanten jetzt noch mit Teflon beschichtest glitscht du wie frisch geölt über jeden Baumstamm oder Treckerreifen! Sehr praktisch! :wink:
Bub, bub, bub...
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
 
Beiträge: 3658
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Husaberg mit XL Motor und RMZ Fahrwek

Beitragvon Jörg » 17. November 2017, 20:31

So solls werden.
Vorne als U-Profil, nach hinten in ein "H" übergehend.
Gruß Jörg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
 
Beiträge: 1326
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Husaberg mit XL Motor und RMZ Fahrwek

Beitragvon Jörg » 22. Januar 2018, 21:38

Hallo, endlich geht es an den Zusammenbau. Nach dem Schweißen hat das Teil natürlich einen Abgang gemacht. Nach dreimaligen Hitzekeilen war das Teil wieder da, wo es hin sollte. Natürlich etwas mehr als 1 mm kürzer. Hatte ja überlegt die hinteren Bohrungen erst nach dem Schweißen zu machen, ist aber für das vorherige Anpassen und fixieren blöd. Nun ja, halt ein wenig gefeilt.
Weiter baue ich den Motor auf die XR Zündung um, es wird nur die Limaspule für die Zündung verwendet in Kombi mit dem XR Polrad und eventuell dem der S.
Grund ist der Ungleichfömigkeitsgrad des Drehmoments. :D
Mir ist es gegen Ende der letzten Saison gelungen in Satzgitter den alten Zieltable zu überspringen, der ist nicht lang, hat aber eine sehr kurze Anfahrt. Gelungen ist mir das mit der umgebauten XR, normaler PD02 Motor eingebaut original Auspuff.
Nun bin ich auf dem Tripp, das die größere Schwungmasse für mehr Grip am Hinterrad sorgt, da der Drehmomentverlauf etwas homogenisiert wird. Ich meine nicht den Drehzahlabhängigen oder Beschleunigungsverlauf sondern den der einzelnen Arbeitshübe des Kolbens.
Eine andere Erklärung für das Überspringen habe ich nicht.
Die XR war leiser, vibrierte weniger aber ich glaube Sie war schneller.

Gruß Jörg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
 
Beiträge: 1326
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Re: Husaberg mit XL Motor und RMZ Fahrwek

Beitragvon timundstruppi » 22. Januar 2018, 22:04

Schön sieht es aus.

Was für ein Überspringen meinst du?

Im Polrad sind 6 Magneten. Die Spannung an der Lima steigt mit jedem vorbeiziehenden Magneten an der Lima an (6mal) bis sie feuert. Man sieht auf dem Scope schön die Ladekurve des C in der CDI. (rolf-grauer.de).
Was der Umbau bringen soll, weiß ich nicht. Ich weiß, dass der Drehbewegung eine Torsionsschwingung überlagert ist.

Gruß TW
Der 4Takter: Saugen, pressen, knallen, stoßen
loud pipes save lives
88 wc mcq (mcq=alter audi turbo quattro mit 1,6 bar ÜD) KKK
B7 pm abt
3B afn
8L ahf
B5 AFN
G4 ARX
PD02 PD
PD02
PD04
PE03
PE04
SDAH750 welco

Hier bohren für ERDE, äh Masse: [X]
Benutzeravatar
timundstruppi
XL Guru
XL Guru
 
Beiträge: 2323
Registriert: 22. Oktober 2007, 23:39
Wohnort: schloss mühlenhof / nebenwohnsitz villa kunterbunt

Re: Husaberg mit XL Motor und RMZ Fahrwek

Beitragvon Jörg » 23. Januar 2018, 18:58

Ja da wohl erst mal die Vorgeschichte. Im jetzigen Motor war ein bis zur Schmerzgrenze abgedrehtes Polrad der PD02 eingebaut. Wegen leichter , schnelleres Hochdrehen etc. Recht ordentliche Vibrationen, gefühlt schnell unterwegs. Dann ja der ständig gerissene Rahmen, wo ich als Ersatz dann mit der obrigen XR die letzten male auf der Strecke war. Diese hat wie gesagt eine PD02 Zündung mit standart Polrad verbaut.
Weniger Vibrationen und mit Überspringen meine ich den Sprunghügel, der steil und eine sehr kurze Anfahrt hat, den ich mit der XR sauber geschafft habe und das ohne Stress.
Da ich die Tage in einer Enduro extra aus 99 einen Bericht über die neue 4-Takt Motorengeneration gelesen habe, wo über weniger Hubraum bei höherer Drehzahl mehr Traktion auch mit mehr Schwungmasse gearbeitet wird. so versucht man den Ungleichfömigkeitsgrad des Drehmoments zu verringern um das einzylindertypische Hacken zu eliminieren. Da kam ich auf die Idee doch mal wieder mit Originool mehr Schwungmasse zu fahren.
Da ist das XR Polrad als Zwischending im Motor gelandet, da ist auch nur noch die Zündungswicklung drin.

Gruß Jörg
Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
 
Beiträge: 1326
Registriert: 7. November 2008, 20:39
Wohnort: Heiningen

Vorherige

Zurück zu Baustelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste