vorderer Fender - Halterungen demontieren

Hier können Reperaturfragen gestellt werden. Wie wird was wieder repariert?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Antworten
StefanB
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 56
Registriert: 5. September 2013, 10:45

vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von StefanB » 17. August 2016, 15:22

Moin,

zum lackieren will ich die Halterungen des vorderen Fenders entfernen. Diese sind vernietet. Ich nehme an, ohne die Nieten zu zerstören, ist eine Demontage nicht möglich. Hat jemand Erfahrungen hiermit, insbesondere Tipps zur Wiedermontage (Schloßschrauben nehmen?).

Bin für jeden Hinweis dankbar.

Gruß
Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
kaschi
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1131
Registriert: 31. Dezember 2006, 00:05
Wohnort: Jagel

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von kaschi » 17. August 2016, 20:43

Moinsen
Warum lackieren sieht doch gut aus
Gruß Karsten
XLV 600
XR 600

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1782
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von thoxl » 17. August 2016, 21:22

kaschi hat geschrieben:Moinsen
Warum lackieren sieht doch gut aus
Tach,

das dacht ich mir auch, und das Ding ist sogar durchgefärbt! :)

Gruss Thorsten!! :tanz:
Lampenerni
Bild

CapoXl
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 24. Mai 2016, 11:18

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von CapoXl » 18. August 2016, 00:21

Hi Stefan,

versteh ich auch nicht warum Du das Schutzblech neu lackieren möchtest. Sauber machen und mit Autopolitur auf Hochglanz bringen - fertig!
Nach der langen Zeit darf auch etwas Patina sein.

Wenn Du eine Farbe auf den Kunststoff aufbringst hält die eh nicht lange und platzt ab - meine Einschätzung.

Viel Erfolg bei was auch immer!

Grüßle

Helmut

StefanB
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 56
Registriert: 5. September 2013, 10:45

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von StefanB » 18. August 2016, 09:20

Im Prinzip habt ihr ja recht :) . Mein Schätzchen soll jedoch (nach komplettem Neuaufbau) die Farbe Keramik-Weiß bekommen. Ganz wohl ist mir dabei auch nicht, 37 Jahre alte aber noch völlig intakte Teile zu zerstören :cry: . Muss noch mal drüber nachdenken.

Danke für eure Meinungen.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Toddy-Hamburch
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 197
Registriert: 16. Oktober 2015, 13:08
Wohnort: HH-Barmbek

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von Toddy-Hamburch » 18. August 2016, 09:35

Moin Stefan,
Würde ich auch nicht machen wollen..
Bei eBay Kleinanzeigen ist ein weißer Fender, von einer XL 250s.
Nicht ganz billig, 110€ VB aber wenn man den Aufwand gegenrechnet...
________
Beste Grüße,
Toddy

Der_Immerschraub

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von Der_Immerschraub » 18. August 2016, 10:12

Evtl sollte eine folienbeschichtung wie sie auch bei autos gemacht werden funktionieren.
Weiterer vorteil. Das bekommst du rückstandslos von deinem fender wieder runter

Benutzeravatar
peter
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4810
Registriert: 28. März 2003, 02:36
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von peter » 18. August 2016, 11:03

ich würde es mit diesem teil probieren:

http://www.ebay.de/itm/Kotflugel-vorne- ... SwgZ1XrDuo

gruss peter

ps.

in rot hab ich noch ein neues an lager

StefanB
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 56
Registriert: 5. September 2013, 10:45

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von StefanB » 18. August 2016, 11:47

Vielen Dank für die Hinweise, insbesondere für den Link, Peter :zustimm: . Ein paar Teile wollte ich ohnehin noch bei Dir bestellen, aber in Rot habe ich ja schon den Fender.
Ihr habt Recht: wenn man Aufwand und Ergebnis nüchtern betrachtet, ist die Entscheidung eigentlich nicht mehr so schwer :roll: :juggle: .

Ich freu mich drauf, euch irgendwann ein Bild des fertigen Mopeds zeigen zu können.

Gruß
Stefan

CapoXl
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 24. Mai 2016, 11:18

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von CapoXl » 18. August 2016, 22:35

Hallo Stefan,

vielleicht könnte sie dann so ausschauen!?

Grüßle

Helmut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Axelsander
XL Berater
XL Berater
Beiträge: 274
Registriert: 7. Dezember 2014, 10:06
Wohnort: Füsing

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von Axelsander » 18. August 2016, 22:39

Moin moin,
Ich habe noch einen in durchgefärbten Weiß, würde aber mal wirklich "fachmänisch" lackiert, leider war über die lange Zeit der Lack zu spröde. Die Nieten wurden durch V2A Schrauben getauscht, dennoch allles im allem eine super Basis um eventuell das gefärbte aufzuarbeiten oder neu zu lackieren! Sieht bis auf die Lackstelle noch wirklich gut aus. Für 30€ trete ich den ab, da ich nicht wirklich auf das tiefe Schutzblech stehe... Originoool hin oder her... Im Keller habe ich noch einen der wirklich rampuniert ist und eine begabte Hand braucht... den kannst du sogar für noch weniger haben... für eine Spende kann es auch deiner sein.
Gruß ;D
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen....

StefanB
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 56
Registriert: 5. September 2013, 10:45

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von StefanB » 19. August 2016, 11:04

@CapoXL: :eek: sieht die geil aus, wenn ich mal schon annähernd so weit wäre. Traust Du Dich mit der auch mal offroad zu fahren? Bei der ganzen Restaurierei ertappe ich mich dabei, wie ich drüber nachdenke, ob sich der ganze Aufwand (lackieren etc.) lohnt, wenn man das Moped dann auch artgerecht bewegen will. Wahrscheinlich geht dann der Trend zum Zweitmoped, eins zum fahren, eins für die Eisdiele 8) , was ich aber nicht schlimm fände.

@Axelsander: Gestern hab ich bei ibäh zugeschlagen, ausdrücklich mit 1 monatigem Umtauschrecht. Sollte das nichts sein, komme ich gern auf Dein Angebot zurück, danke schonmal.

Gruß
Stefan

CapoXl
fleißiger Schreiber
fleißiger Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 24. Mai 2016, 11:18

Re: vorderer Fender - Halterungen demontieren

Beitrag von CapoXl » 19. August 2016, 22:29

Hallo Stefan,

zugegeben, richtig offroad werde ich mit Meiner nicht fahren. Dazu sind wir beide zu alt. :) Aber richtig
holperige Nebenstrecken und unbefestigte Wege/Straßen machen Spaß. Du solltest vielleicht, wie Du
schon selber geschrieben hast, erst einmal innerlich klären für zu welchem Zweck Du Deine XL renovieren
möchtest.

Ein Oldtimer im Originallack, mit dezenter Patina, finde ich schöner und wertvoller als ein komplett
neu Lackierter . Ein alter Mensch ohne Falten sieht auch unwirklich aus und die gibt’s jetzt allerdings immer
öfter. (Vielleicht gibt es ja bald Botox für Mopeds zum ausbeulen. :D )

Bei Meiner habe ich bis auf einen Seitendeckel alle rot lackierten Teile im Internet nach und nach
zusammengekauft, überarbeitet, ausgefleckt und ausgetauscht. (Das war geschätzt billiger als lackieren lassen.)
Lenkkopflager, Schwingenlager sind ausgetauscht und der Motor ist generalüberholt. Beim Originalauspuff ist
die Steckhülse gebrochen, darum ist der „Marving“ dran, der aber sehr dezent in der Optik ist und einen schönen
Sound hat. Den Originalen werde ich zu gegebener Zeit auch noch richten.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß, Geduld und Erfolg bei Deinem Projekt! Nix verzwenga ond lieber nomol
a Nacht driber schlofa.

Grüßle

Helmut

Antworten