Projekt 570-ccm-Motor

Schneller und Besser! Das wie und warum..... oder warum nicht....

Moderator: Kristian

xl500doktor
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 157
Registriert: 28. Januar 2009, 17:13
Wohnort: Cloppenburg

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von xl500doktor » 10. August 2017, 10:29

Weitere Bilder
Dateianhänge
019_1.JPG

xl500doktor
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 157
Registriert: 28. Januar 2009, 17:13
Wohnort: Cloppenburg

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von xl500doktor » 10. August 2017, 10:30

Die übergeschliffenen Kipphebel-Hartmetallplättchen da diese im Betrieb mit der Megacycle Nockenwelle leichte Einlaufspuren aufwiesen.
Gruß
Volker
Dateianhänge
027_1.JPG

xl500doktor
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 157
Registriert: 28. Januar 2009, 17:13
Wohnort: Cloppenburg

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von xl500doktor » 10. August 2017, 10:33

Die rote "Spezialpaste"
• Ventilfederteller R/D
• Aussenfeder Honda Original
• Innenfeder R/D
• Distanzscheibe 1,00mm
• Untere Ventifederaufnahme, Tellerscheibe R/D
Vordruck bei 0,00 mm Ventilhub : 19,3 Kg
bei 8mm Ventilhub: 34,5 Kg

Der Ventilfederdruck bei 8mm Hub betrug damals mit dem R/D Ventilfedersatz und Megacycle Nockenwelle 43,5Kg. Ich hoffe meine Kipphebel werden es mir danken.

Volker
Dateianhänge
024_1.JPG

Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 651
Registriert: 22. November 2004, 11:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von hiha » 10. August 2017, 14:53

Ich muss natürlich meckern, bitte um Vergebung:
1.)Eine Aussenfeder ist falschrum eingebaut.
2.)Das "ungeometrische" nachschleifen der Kipphebelgleitflächen (Bandschleifer o.Ä.) ist -vornehm ausgedrückt- nicht so toll, weils eben nichtgeometrisch ist. Du ziehst damit die Flächen seitlich runter, verkleinerst damit die tragende Fläche, wodurch Du den punktuellen Druck vervielfachen kannst.
3.) Was ist denn der originale Federdruck auf der Originalnockenwelle? Und warum hast Du die R&D-Innenfedern eingebaut?

Gruß
Hans

xl500doktor
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 157
Registriert: 28. Januar 2009, 17:13
Wohnort: Cloppenburg

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von xl500doktor » 10. August 2017, 15:49

Hallo Hans,
Könnte stimmen mit der Ventilfeder -Mist- ( wohl bei der Montage zuviel Bier gehabt) aber was solls der Motor muss höchstwahrscheinlich eh wieder auseinander da er bereits nach nur 180km beim beschleunigen ab 80km/h (Gashahn vollauf)scheppernde, klackernde Geräusche von sich gibt. Motoröl abgelassen-Metallnebel. Warum ist mir bislang total schleierhaft. Tippe schon wieder auf KW. ( Das Vertrauen zu demjenigen welcher das Pleuelkit verpresst hat ist nun wohl endgültig dahin) und der Geldbeutel auch fast leer. Ölkühler zu groß?
Den Kipphebel habe ich nur minimal mit der Hand übergeläppt und sieht top aus. Möglicherweise bist du ja im Besitz von Maschinen welche geometrisch schleifen können, ich leider nicht.
Ich habe die R/D Ventilfeder (innen) verbaut weil ich durch diese etwas mehr Druck erreichen konnte. Minimal mehr als Original-Honda. 33kg bei 8mm.
Gruß
Volker
Zuletzt geändert von xl500doktor am 11. August 2017, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 651
Registriert: 22. November 2004, 11:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von hiha » 11. August 2017, 08:56

xl500doktor hat geschrieben:.....was solls der Motor muss höchstwahrscheinlich eh wieder auseinander da er bereits nach nur 180km beim beschleunigen ab 80km/h (Gashahn vollauf)scheppernde, klackernde Geräusche von sich gibt. Motoröl abgelassen-Metallnebel.
Oh Mist. Beileid. :?
Den Kipphebel habe ich nur minimal mit der Hand übergeläppt und sieht top aus. Möglicherweise bist du ja im Besitz von Maschinen welche geometrisch schleifen können, ich leider nicht.
Naja, die auf dem Foto sehen eben von hier aus NICHT top aus. Ich hab für leichtes Drüberzupfen so einen CBN-Handläpper, den man zum Abziehen von HM-Drehstählen hat. Aber selbst mit dem prüfe ich die Parallelität der Gleitfläche zur Achse mittels Prismen und Leisten auf Lichtspalt.
Wenns weiter fehlt hab ich eine einfache Drehbank und einen Schleifmotor um Eur.100.- nebst Diamantschleifstift. Eine spezielle Aufspannvorrichtung für die Kipphebel musste ich noch basteln, da kommts auf die genaue Geometrie an. Wenns Dich interessiert, mach ich mal Fotos, ich hab eh grad wieder welche zum drüberschleifen da.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
hbmjka
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1148
Registriert: 2. September 2004, 00:46
Wohnort: Schneverdingen

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von hbmjka » 19. März 2018, 19:26

Hallo!

Läuft bei mir. PD 01 - 600 atmet.

Gruß Heinz

https://cloud.web.de/ngcloud/external?l ... everdingen

DSCF0004

Der andere ist der 570èr.
Positiv denken - IMMER!

Benutzeravatar
hbmjka
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1148
Registriert: 2. September 2004, 00:46
Wohnort: Schneverdingen

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von hbmjka » 5. Juli 2018, 18:28

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8)

:wink: Ein Zutaten - Check hat ergeben: Ich werde es noch einmal tun. :grinsevil:

Einer geht noch. :irre:

Gruß Heinz
Dateianhänge
k-20180705_154333.jpg
Positiv denken - IMMER!

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1548
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von thoxl » 6. Juli 2018, 21:04

Tach,
hiha hat geschrieben:
10. August 2017, 14:53

1.)Eine Aussenfeder ist falschrum eingebaut.
Hier würd ich als nicht kfzler gerne mal eingrätschen! Ich hab die Teile bisher einfach eingebaut wie sie in die Hand kamen! Wie erkennt man den wierum das teil gehört, ich seh da garnix!?! :?

Gruss Thorsten!! :tanz:
Lampenerni
Bild

Benutzeravatar
hbmjka
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1148
Registriert: 2. September 2004, 00:46
Wohnort: Schneverdingen

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von hbmjka » 6. Juli 2018, 21:14

Meine hatten eine hellblaue Markierung - und die war oben.
Positiv denken - IMMER!

xl500doktor
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 157
Registriert: 28. Januar 2009, 17:13
Wohnort: Cloppenburg

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von xl500doktor » 7. Juli 2018, 10:17

Hallo,
die engere Wicklung-progressiv sollte eigentlich zum Kopf zeigen!

Gruß
Volker

Antworten