Xl 500 s Trial umbau

Schneller und Besser! Das wie und warum..... oder warum nicht....

Moderator: Kristian

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4243
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Kristian »

Klingt gut!

Steck die Teile doch mal lose zusammen für ein erstes Foto!
Bin ja gespannt darauf und die anderen bestimmt auch!

Sehr cool dass dein Prüfer dir den Eigenbau so abnehmen und eintragen will!

Dafür muss er bestimmt ein Formular ausfüllen für den neuen Auspuff-Tpy. Mache dann bitte ein Foto davon, das würde mich interessieren wie das läuft da ich auch ne Idee eines 2 in 2 Selbstbautopfes habe.
Bub, bub, bub...
luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

Hay Leute

Heute hab ich mal am Projekt weiter gemacht. Nach langem Hin und her messen war es klar der Rahmen ist es nicht die schwinge. Jetzt hab ich etwas unorthodox den Rahmen gerichtet. Jetzt ist sie wieder gerade.
Dan hab ich auch die verrastung von dem anderen Moped eingeschweißt. Und die Sitzbank sitzt jetzt schön im Rahmen drin. Und mein s hwiegwrvater hat ihn Dan auch direkt lackiert. Jetzt werden ich die Dr Schwinge zwar passend machen jedoch Schau ich mir das Dan an ob das was bringt.

Fußrasen hab ich jetzt 4 cm nach hinten versetzt könnte auch meinen 50 er Füßen zu Gunsten kommen.
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4243
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Kristian »

Wenn sich der Rahmen leicht richten lies, ist er dann nicht vielleicht schon weich geworden oder hat irgendwo Risse?

Das würde ich sehr sorgfältig prüfen...!
Bub, bub, bub...
luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

Hay das leicht richten war auf die Krümmung bezogen diese lag im Bereich der Stoßdämpfer. Das richten an sich war echt harte Arbeit. Also nicht hier und da nen kleinen Hammer Schlag sondern mit spanngutern in Richtung ziehen und dann auch noch überstrecken damit er in Form bleibt hätte nicht gedacht das es so stabil ist das alte eisen.

Nach dem richten haben wir ihn noch. Lackiert und da ist beim schleifen kein riss aufgefallen. Also ich denke der wird sicher noch seine Dienste tun.
Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6887
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von volkerxl »

Nun, wenn du stahl in eine Richtung "ziehst" und er geht zurück, ist er im elastischen Bereich. Das ist gut.
Brauchst du mehr Weg, damit er wieder "überdehnt" ist er im plastischen Bereich. Das ist nicht gut. Ich denke, das ist sogar schlecht, denn damit gehen Gefügeveränderungen einher. Da müssen nicht zwangsweise Risse entstehen.
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
-low
Benutzeravatar
Frank M
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 481
Registriert: 10. August 2003, 23:12
Wohnort: Dettum

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Frank M »

bei dem Wasserrohr-Material aus dem die Japaner früher Endurorahmen zusammengeschlossert haben ist das relativ unkritisch, solange daran nicht ständig hin- und her gebogen wird. Härtere Stahlsorten könnte man nach dem Biegen noch spannungsarm glühen, um durch Gefügeveränderungen entstandene Spannungen abzubauen und Rissbildung zu vermeiden. Das brauchts hier eher nicht.

Hau rein Luke und lass was sehen...
luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

ja ich muss ja in den plastischen Bereich des Metalls kommen sonst kann ich ihn ja nicht richten. in der Lehre habe ich mal gelernt das Jede Biegung im Metall eine plastische Verformung ist bzw sein muss da sonst keine Verformung stattfinden würde.
Also der rahmen hat wirklich mehr widerstand geleistet als ich erwartet hatte. Der Alu Heckrahmen von na Suzuki rm haben wir mal auf der crosstrecke mit gezielten Tritten wieder gerade rücken können das ging hier leider nicht.
Den rahmen musst ich auch gut 10 mm überdehnen damit er im Ruhezustand wieder mittig ist.

und ja bei dem Wasserrohr aus dem sie alten Japaner sind mach ich mir da auch keine sorgen das da risse entstehen.
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4243
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Kristian »

Sehr cool, wenn das so einfach mit ner Schallmessung eingetragen wird!

Bin sehr gespannt auf Fotos mit dem Auspuff und der Susi-Sitzbank!
Hast schon mal lose zusammen gesteckt für ein Check der Optik und n Foto?
Bub, bub, bub...
luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

hay
hab leider zu voreilig alles zerlegt werde aber ein Bild vom zusammen stecken machen.
Hier ist mal ein Bild von der neuen Sitzbank auf dem frisch gelackten rahmen.
Dateianhänge
xl9.JPG
xl8.JPG
luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

Hay leute

nach langer Pause hab ich jetzt endlich an meiner xl weiter machen können habe heute die schwierige gegen der Dr eingepasst sieht jetzt echt Klasse aus hab auch noch die Achse und die Ketten Spanner der xl verbaut. Mit den bitubos und gut Vorspannung scheint das ein richtig gutes Setup zu werden. Bei der Gabel hab ich mich jetzt nochmal für das Original entschieden weil das 23 er Rad eben geil ist.
Motor wird nächste wo gegen zusammen gesteckt.
Antworten