Xl 500 s Trial umbau

Schneller und Besser! Das wie und warum..... oder warum nicht....

Moderator: Kristian

luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

Hallo Leute,

ich habe mir vor kurzem meine zweite xls (SB model) zugelegt welche in viel besserem zustand ist als meine erste die ich bereits seit 6 Jahren fahre und in dieser zeit echt schätzen gelernt habe. Ich war schon länger am überlegen mir diese ein bisschen umzubauen. Nun bin ich zur Idee gekommen mir aus der ersten eine Art Trial zu bauen da ich öfter im harten Gelände unterwegs bin damit.

Jetzt hätte ich die frage ob jemand den auf der xl 500 Homepage bei den umbauten aufgeführten Trial Motor mit Doppelzündung besser kennt bzw. Bilder von solchen umbauten schicken könnte, ich habe bereits noch einen Motor im regal Ligen welcher nun einen neuen Kolben bekommt und bei dem die ausgleicher ausgebaut sind. Zudem hat dem motor eine von mit selbstgebaute nadelgelagerte Nockenwelle bekommen welche auch ganz gut lief.

würde mich über Ideen in der Richtung sehr freuen.

Gruß aus de pfalz
Luke 570
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1680
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von PeterB »

Moin Luke,

interessantes Projekt, was du da vorhast. Martin Witte kenne ich leider nicht.
Die Doppelzündung ist ein Gaga-Gadjet, wie ich finde...
Und, für einen Trial-Motor bräuchte es eigentlich wesentlich mehr Schwungmasse, dann auch noch die Ausgleicher auszubauen, halte ich für kontraproduktiv.
Aber mach ma, berichte, und werde glücklich mit dem Projekt.

Bin gespannt,

Viele grüße
peterb
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4247
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Kristian »

Das finde ich sehr cool ne S als Trail umzubauen.

Die Doppelzündung bringt dir vielleicht 2 PS die du nur bei vmax auf der Autobahn als +3 km/h merken würdest. Das lohnt den Aufwand nicht!
Dieser schöne Motor lebt vom Drehmoment welches du zwischen 2...4000 U/min genießt.
Da brauchst du keine Doppelzündung für.

Was Peter schon sagt kann ich nur unterstreichen!

Viel Erfolg und Spaß dabei!

Ich bin gespannt, berichte mal!
Bub, bub, bub...
luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

hay
ja hab meine xl jetzt mal weitestgehend zerlegt dabei gab es den ersten herben Rückschlag,
mein Hinterrad Schwinge ist wohl verbogen so sitzt mein Hinterrad um ca. 15mm zuweit links außer der Mitte des rechtlichen Rahmens. oder ist das normal ?
der Motor bei dem ich die Ausgleicher entfernt habe fand ich ganz gut das er spontaner andreht als mit Ausgleichern. Zudem hab ich noch den Vergaser der R mit beschleunigerpumpe um bei ruckartigem Gas geben das abmagern zu reduzieren.
Stoßdämpfer konnte ich vor geraumer zeit welche von bitubo organisieren der Luftfilter Kasten wird ein Eigenbau aus Aluminium.
beim Auspuff wollte ich eine art 2 in 2 krümmer bauen mit 2 pit bike Schalldämpfern hört sich schwerer an ist es aber nicht im vergleich zu Original krümmer und BSM topf spare ich später ca 1 kg ein

das mit dem Motor werde ich aber noch überdenken vielleicht bleibt auch der treue sz Motor verbaut.

Gruß Luke 570
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4247
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Kristian »

Die Schwinge könnte so ok sein, sie hat ne gewisse Asymmetrie schließlich braucht die Kette ihrem Platz. Das siehst du am besten wenn alles zusammen gesteckt ist.

R-Vergaser ist top, damit verbrauchst du auch weniger da er magerer bedüst ist.

Original SZ-Motor ist ne gute Wahl, wir sind fast alle glücklich damit so wie er ist!

2 in 2 finde ich interessant, hast mal ein Foto wie es sein soll?
Oder ein Link von den Töpfen?
Willst du das eintragen lassen?
Die Krümmerrohre nach hinten willst du selbst biegen?
Bub, bub, bub...
Benutzeravatar
Frank M
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 482
Registriert: 10. August 2003, 23:12
Wohnort: Dettum

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Frank M »

du solltest unbedingt ein paar Bilder von den Fortschritten machen und hier zeigen!

Sowas guckt man sich doch immer gern an 8)
luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

hay

Also das dubiose ist das die felge in Richtung der kette verschoben ist und nicht in Richtung bremse aktuell sieht man noch nicht viel außer Einen noch ziemlich verdreckten Rahmen und das das Rad nach links verschoben ist.

ich denke in den Bildern wird deutlich was ich meine auch meine Stoßdämpfer sind leicht schräg also ich denke das es nicht die natürliche Asymmetrie der schwinge ist.
Dateianhänge
xl1.jpg
xl4.jpg
xl5.jpg
Benutzeravatar
Frank M
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 482
Registriert: 10. August 2003, 23:12
Wohnort: Dettum

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Frank M »

das Hinterrad steht ganz sicher zu weit links. Die Ursache kann teils eine verbogene Schwinge sein, ich würde zuerst mal nach den Distanzen auf der Hinterachse gucken. Soll der ganze Apparat hinterher eine Zulassung bekommen?
luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

also
die Achs Distanzen habe ich mit meiner XL die gut in Schuss ist verglichen die ist auch gerade dehalb denke ich es kommt sicher von der schwinge.
Und ja die wird im juni wider TÜV bekommen da kommt der TÜVmann bei mir auf dem Hof vorbei und macht alle anderen Motorräder auch gleich.

muss zwar wider einen Kabelbaum basteln da ich den letzten nicht so schön angefertigt hatte aber dann sollte das durchgehen. das mit dem auspuff bin ich noch am abchecken da die ja so alt ist, ist es nicht so schwer die einzutragen dafür muss ich vielleicht noch ne Nummer auf die Schalldämpfer machen damit der Prüfer auch was zum eintragen hat.
PeterB
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1680
Registriert: 11. Juni 2003, 13:29

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von PeterB »

Moin Luke,

ein wenig kenne ich den Verzug von meiner alten SZ, da liefen die Räder auch nicht in der Flucht. Aber was du da zeigst, ist heftig. Wie sieht die Chose denn mit montierten Dämpfern aus?

beste Grüße
peterb
Benutzeravatar
Jörg
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1534
Registriert: 7. November 2008, 19:39
Wohnort: Heiningen

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Jörg »

Hallo, da muss man mal die Reifen abziehen und mit zwei Richtscheiden, die an die Felgen angelegt werden mal schauen ob die parallel versetzt sind oder das Hinterrad über eine verzogene Schwinge weggedreht ist. Darauf achten, das die Hinterradachse parallel zur Schwingenachse liegt.
Vielleicht ist das Hinterrad auch falsch eingespeicht.
Dann weiß man mehr.
Gruß Jörg
luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

Hay

Habe die Woche den Beschuss gefasst ihr ne neue Schwinge zu verpassen und um den Federweg ein wenig zu erhöhen und die Bodenfreiheit zu verbessern hab ich ne günstige Suzuki Dr 500 Schwinge geschossen. Werde die jetzt Teilen und im die 1,8 cm freute machen damit Rahmen und Rad besser passen.
Ich weiß bei na trial kommt's nicht auf den Feder Weg an jedoch solls ja eher ne Wandertrial geben.
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 512
Registriert: 29. März 2013, 08:45

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Jogi.R »

Moin,
im Alltag fahre ich die "R".
Zum "wandertrialen" hatte ich mir eine TL125 gekauft.
Die hat gestrippt 94kg.

Zum trialen ist die auch schon sehr schwer, was man mit Technik zwar noch kompensieren könnte
aber die ca. 150kg der "S", die Sitzhöhe der Lenkkopfwinkel und der Lenkeinschlag machen die Honda nicht wirklich trialtauglich.

Wenn Du das alles ändern willst kannst Du die Geschichte mit dem TÜV vergessen.
Und ob Du in einem Trial- Gelände damit glücklich würdest?

Viel erfolg Jogi
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4247
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von Kristian »

Ich denke es wird eher eine optische Geschichte die XL im Trail-Look!

Hast du bei der Schwinge mal die Parallelität der Achsaufnahme zum Schwingenlager geprüft?

Für den Prüfer irgendeine E-Nummer einschlagen ist ja schon leicht kriminell.
Gibt's keinen legalen Weg der Einzelabnahme bei so nem alten Baujahr?
Ist sie noch 79 oder schon ne 80er?
Bub, bub, bub...
luke570
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 54
Registriert: 31. März 2016, 14:14

Re: Xl 500 s Trial umbau

Beitrag von luke570 »

Hay

Also ja die Schwinge ist verbogen trotz parallel stehender achsen.
Und ich will ja keine e Nummer eintragen ich will das über ne Einzel Abnahme machen da steht am Schluss quasi eine von mir erdachte Nummer auf dem ESD und der Prüfer macht eine Schall Messung und trägt mir dann die Nummer in die Papiere ein. also so ist mal der Plan, also eigentlich total legal.

Vom Gewicht her werden ich wohl nicht viel holen können aber ich selbst bin auch kein leichtgewicht da darf die xl ruhig was wiegen will ja auch keine 1meter Absätze hoch hüpfen damit.
Vom Lenk Anschlag werde ich wohl ein wenig Weg trimmen damit ich hier mehr einschlagen kann.

Den Sitz habe ich auch bereits gefunden es wird der einer Suzuki tr50 den hab ich hier noch rumliegen und er passt ziemlich gut zwischen den Tank und die gebogene Rahmen strebe. Und ergibt später eine sehr schmalen Knieschluss.
Antworten