Vorderrad 21" Umbau

Fragen wie z.B: Paßt die Gabel der R an die S?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Antworten
hghxl
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: 1. April 2016, 12:54

Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von hghxl »

Hallo zuammen,
ich bin seit 3 Tagen Besitzer einer XL 500 S und habe ein paar Fragen:
1. Das Motorrad ist zwar noch bereift, aber die Reifen (TKC80) sind schon etwas älter. Ich habe gesehen, dass es einen 23 " von Cheng Shin gibt. Wie ist das Fahrverhalten des Reifens, wenn ich vorwiegend Straße fahre und was ist ein sinnvoller Hinterreifen?
2. Wenn ich die XL auf 21" umrüsten möchte, kann ich dann die Vorderradgabel der R nehmen?
3. Ich habe noch eine 21" Felge einer XT 600. Gibt es einen Speichensatz, mit dem man umspeichen kann und welche Alternative gäbe es?
Vielen Dank für Hilfe und Unterstützung.

hghxl
Benutzeravatar
wooki
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 830
Registriert: 10. September 2003, 11:12
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von wooki »

Ich hatte vorne und hinten Chinchin Reifen und kann nichts negatives berichten. Wie es allerdings bei Höchstgeschwindigkeit aussieht, kann ich dir nicht sagen, da ich immer gemütlich fuhr. Im Trockenen fand ich ihn ok, nass k.A., da Schönwetterfahrer.
XL 250 K0 76, 2x XL 250 K3 77, (XL 500 SZ 79),XL600R
Benutzeravatar
xrv850
XL Berater
XL Berater
Beiträge: 267
Registriert: 11. Juni 2012, 21:44
Wohnort: Südwest-SH

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von xrv850 »

Häi hghxl

- jede Radspannerei kann Dir die Felge umspeichen. Speichen gibt es in nahezu jeder Länge und Ausführung, auch Anfertigen geht. Lass aber die alte Felge zusammen, damit sie das Speichenmuster abnehmen können. Bei Hinterrädern übrigens kann es auch einen Speichenversatz bzw. Achs-Mitten-Versatz geben. Bei Deinem Vorderrad wohl nicht.

Du kannst es auch selbst versuchen und die Speichen selbst messen. Eigentlich ergeben die alten minus 25,4 mm in etwa das richtige Maß, wenn man mal den leichten Schrägstand vernachlässigt. Aber Einspeichen ist nicht ohne und Du brauchst viel Geduld.

Deine XL geht dann vorn auch die 25,4 mm runter, da geht es um Abstände aber auch um Fahrverhalten, der Nachlauf und sogar der Radstand ändern sich - und Du rutscht etwas auf die Sitzbank :D

Ich habe zwei S und werde vorn nicht umrüsten. Eher schwirren mir Pläne im Kopf rum, bei der 250er hinten `ne größere Felge einzubauen, 21", schmaler Reifen, herumgezogener Lenker, langer Tank, Sattel - so á la 20er Jahre. Bei der R übrigens auch - Schwinge verlängern und 18" rein, 2. Schwinge zum verlängern habe ich schon. Doch das wird sicher noch dauern..... :?

Viel Spaß beim Kopf-Konstruieren wünscht

Joachim
"Die Kunst ist, die Dinge ruhen zu lassen - umso mehr, je wütender die Wellen des öffentlichen oder häuslichen Lebens toben."
Balthasar Gracian y Morales, Hochschullehrer, Philosoph, 17.Jh.
XR600R,VTR1000, XL250S, M63/K750-Mix
Benutzeravatar
Dominik
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4161
Registriert: 31. Mai 2004, 07:56
Wohnort: München

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von Dominik »

Wenn du auf 21" umrüsten willst (wofür einiges spricht), ist es auf jeden Fall besser, gleich auf eine 600er-Gabel gehen. Der Aufwand ist genauso groß, wie bei einem Umbau auf eine XL-500-R-Gabel. Aber du bekommst eine deutlich bessere Gabel, passende Länge und eine ordentliche Scheibenbremse :) .

Das macht insgesamt richtig was aus 8) .

Viele Grüße,
Dominik
Benutzeravatar
tommot
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 674
Registriert: 22. Juni 2010, 19:43
Wohnort: Hemmingen

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von tommot »

Hi hghxl.
Ich fahr seit längerem xl500s mit auf xlr umgebauten Gabel und Rad.
Beim Umbau musst du den Dorn der Gabelbrücken tauschen und den Lenkanschlag etwas ändern.
Die Duplexbremse der R ist ganz ok für die Strasse bremst besser als man bei dem Durchmesser erwarten sollte.
Bei 50 Blockieren habe ich aus Versehen mal geschafft.
Im Übrigen sieht sie sehr oldschool passend zur S aus und die 21" machen der S einen schlanken Fuß :-)
Die Gabel ist um Längen besser als die S. Mehr ist da nicht nötig für die Strasse. Ich fahr sie damit auch im Gelände
und das geht wirklich gut. Die S Gabel im Gelände kannst du vergessen wenn es abseits der Feldwege geht.
Alles nur meine Meinung :D , Gruss Markus
" You never know how fast you can go -`til you fall down ! " Dave Aldana
hghxl
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: 1. April 2016, 12:54

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von hghxl »

Ich bedanke mich für eure Anregungen.http://www.xl500.de/abcdef3/posting.php ... =4&t=12877#

Wenn sich etwas Neues ergeben sollte, melde ich mich wieder.

Gruß Hans hghxl500 :ja:
Benutzeravatar
sixbanger
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 85
Registriert: 16. März 2016, 21:25

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von sixbanger »

Dominik hat geschrieben: (...) Aber du bekommst (...) eine ordentliche Scheibenbremse :) .

Dominik
:bindagegen: Was ist mit dem Kult-Faktor?

Gruß
Kawasaki ZZR 1100
Honda XL 500 R -> 567ccm

Zusammen 190 PS :D
Benutzeravatar
Toddy-Hamburch
XL Berater
XL Berater
Beiträge: 215
Registriert: 16. Oktober 2015, 13:08
Wohnort: HH-Barmbek

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von Toddy-Hamburch »

sixbanger hat geschrieben:
Dominik hat geschrieben: (...) Aber du bekommst (...) eine ordentliche Scheibenbremse :) .

Dominik
:bindagegen: Was ist mit dem Kult-Faktor?

Gruß
Der "Kultfaktor" geht schon bei dem 21" Rad verloren. Der 23er Schlappen ist DAS besondere Merkmal an der S.
Wenn ich 21" einbaue, würde ich auch direkt auf Scheibenbremse wechseln.

Grüße,
Toddy
________
Beste Grüße,
Toddy
Benutzeravatar
xrv850
XL Berater
XL Berater
Beiträge: 267
Registriert: 11. Juni 2012, 21:44
Wohnort: Südwest-SH

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von xrv850 »

Ich fahre die XL 500 R oder S insbesondere WEGEN der schönen Trommelbremsen vorn :tanz: und finde ihre Wirkung völlig ausreichend.
-
Gegen Bremsflüssigkeit im Moped! :runterdrueck:

Weswegen soll das 21" Rad den Kultfaktor negativ beeinflussen? Den hat die R doch auch. :mrgreen: Harmonie in der Form und das, was der Eigner will sind entscheidend. Kult ist schon der Motor an sich. :bindafür: Aber eine Scheibenbremse - da kann ich auch wieder XR fahren.

Gruß Joachim
"Die Kunst ist, die Dinge ruhen zu lassen - umso mehr, je wütender die Wellen des öffentlichen oder häuslichen Lebens toben."
Balthasar Gracian y Morales, Hochschullehrer, Philosoph, 17.Jh.
XR600R,VTR1000, XL250S, M63/K750-Mix
hghxl
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: 1. April 2016, 12:54

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von hghxl »

Hallo zusammen,
ich bedanke mich bei euch für eure Beiträge.
Ich habe das 23" Vorderrad auf dem Motorrad gelassen und den chinesischen Reifen aufgezogen. Gestern bin ich die ersten 50 km mit dem Motorrad gefahren. Ich muss mich natürlich erst daran gewöhnen, aber es fühlt sich gut an. :razz:
Gruß Hans
Benutzeravatar
tommot
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 674
Registriert: 22. Juni 2010, 19:43
Wohnort: Hemmingen

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von tommot »

es fühlt sich gut an ... :top:
" You never know how fast you can go -`til you fall down ! " Dave Aldana
Benutzeravatar
Andreas Höffner
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 44
Registriert: 31. Mai 2007, 14:02
Wohnort: 74235 Erlenbach

Re: Vorderrad 21" Umbau

Beitrag von Andreas Höffner »

Guten Abend.

Ich fahr ja schon lange eine umgespeichte 21" Felge auf der S-Nabe.
Gäbe es eine Möglichkeit, den Tachoantrieb anzupassen? Denn der Tacho geht jetzt richtig viel vor.
Gibt es ein passendes Ankerschild eines 21" Rades?

Grüße, Andreas.
Antworten