Drehzahlmesserantrieb XL5S Bj. 1982

Fragen wie z.B: Paßt die Gabel der R an die S?

Moderatoren: Kristian, tester_änderung

Antworten
MrChT
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 28. Mai 2017, 19:40

Drehzahlmesserantrieb XL5S Bj. 1982

Beitrag von MrChT » 7. November 2017, 22:19

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen eine XL500S Bj. 1982. Beim Sichtungs-Zerlegen habe ich festgestellt, dass die Drehzahlmesserwelle abgeschnitten unter dem Tank steckte. War zu erwarten, da originales Cockpit nicht mehr vorhanden.
Ich brauche den Drehzahlmesser nicht, dementsprechend hätte ich gerne auch den Antrieb aus dem Motor raus, ich meine, mal gesehen zu haben, dass es bei irgend einem Bj. ein Cockpit ohne DZM gab? Gibts dann da einen Stopfen für die Antriebsöffnung, oder ist der Zylinder(kopf) an der Stelle anders? Hat jemand den DZM-Antrieb schon mal entfernt und anderweitig verschlossen? Wenn ja wie?

Danke für alle kommenden Antworten,

Mfg Manu

Benutzeravatar
Axelsander
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 198
Registriert: 7. Dezember 2014, 10:06
Wohnort: Füsing

Re: Drehzahlmesserantrieb XL5S Bj. 1982

Beitrag von Axelsander » 7. November 2017, 22:41

Moin,
die Öffnung kann mittels einer Kappe verschlossen werden vom Vorgängermodell. Das Teil gibts neu von Peter. Die Köpfe vom Sb Modell sind bei Sz und Sa Modell identisch, bis auf Spannstift in der Nw und dem Gewinde wo der Dzm-Antrieb befestigt wird am Ventildeckel.
Gruß
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen....

Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6532
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesserantrieb XL5S Bj. 1982

Beitrag von volkerxl » 8. November 2017, 07:50

Der stopfen hat eine umlaufende Wulst, die idealerweise in die nut vom Anschluss kommt. Von daher ist ein anheben Deckel erforderlich
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
Bild

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3765
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Drehzahlmesserantrieb XL5S Bj. 1982

Beitrag von Kristian » 8. November 2017, 13:47

Eben! Den original Stopfen bekommst du nur duch "Anheben" des Deckels rein.

Und wenn du länger Freude mit einem einigermaßen dichten Kopf haben willst gehört zum "Anheben" auch das komplette Programm:
Abnehmen, Dichtungsreste entfernen und neu mit Dichtungsmasse aufsetzen. Sonst leckt es Öl wie Hulle!
Und dazu baut man normalerweise den Motor aus!

Ist es das Wert? - Nö!

Also mit dem abgeschnittenen DZM-Wellenrest leben oder neue Welle und original Armatur mit DZM anbauen (mein Favorit).
Bub, bub, bub...

MrChT
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 28. Mai 2017, 19:40

Re: Drehzahlmesserantrieb XL5S Bj. 1982

Beitrag von MrChT » 8. November 2017, 23:47

Hallo,

danke für eure Antworten, das war genau, was ich hören wollte.
Dann werde ich mir mal so einen Stopfen bestellen, die Original-Armatur ist mir nämlich zu klobig und den Deckel werd ich eh mal abnehmen müssen, weil er ölt und falsche Schrauben drin sind.

Mfg Manuel

EDIT: Achja, bin ja neu hier, wer ist Peter?

Antworten