Spannung Ladespule

Hier kann über alles Mögliche geplaudert werden was mit und um unsere XL zu tun hat

Moderator: Kristian

Antworten
Leander
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 16
Registriert: 15. April 2019, 07:48

Spannung Ladespule

Beitrag von Leander »

Hi,
da bei meiner XL 500 S die Beleuchtung, außer dem Hauptscheinwerfer, nur sehr schwach funktioniert und die Batterie nicht zu laden scheint, habe ich die Spannung an den Anschlüssen für die Batterie gemessen, dort liegen ca 2V - 4V an. Auch direkt am Ausgang des Gleichrichters liegt etwa diese Spannung an. Da ich erst dachte, dass der Gleichrichter kaputt wäre, habe ich diesen Getauscht, aber es sind immer noch ca 2V -4V. Deshalb habe ich jetzt direkt am gelben und pinken Kabel die Wechselspannung von der Ladespule gemessen: maximal ca. 28V, bei knapp 3.500 U/min etwa 18V.
Ist diese Spannung normal, oder müsste sie höher sein? Und wenn sie höher sein müsste, muss ich die Lichtmaschine wahrscheinlich tauschen?
Viele Grüße,
Leander
Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 838
Registriert: 22. November 2004, 10:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von hiha »

Könnte es sein, dass die Batterie kaputt ist? Die zieht dann gern mal die Spannung runter, wenn die Lichtmaschine nicht genug Leistung bringen kann.
Gruß
Hans
Leander
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 16
Registriert: 15. April 2019, 07:48

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von Leander »

Eigentlich nicht, da ich die Batterie abgesteckt hab, und sie außerdem ca 6,5V liefert.
Grüße
Leander
Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1027
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von Gabriel »

Tach Rookie!

Was genau meinst du bitte mit "Licht"?
Beleuchtung Frontscheinwerfer?
Da ich erst dachte, dass der Gleichrichter kaputt wäre, habe ich diesen Getauscht,...
Ist der zweite Gleichrichter von einer Maschine, die nachweislich einwandfrei läuft???

PS: Der Gleichrichter-/U-Regler ist für den Akkustromkreis zuständig.
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 229.000km
28. Apr, 2021: 38 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!
Leander
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 16
Registriert: 15. April 2019, 07:48

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von Leander »

Was genau meinst du bitte mit "Licht"?
alles an Beleuchtung außer dem Frontscheinwerfer, also Rücklicht, Tachobeleuchtung, Blinker, etc. Der Frontscheinwerfer funktioniert einwandfrei.
Ist der zweite Gleichrichter von einer Maschine, die nachweislich einwandfrei läuft???
Leider nicht, gebraucht Bestellt, aber bei nem Händler, könnte also auch defek sein.
Aber dass bei beiden genau der gleiche Defekt ist dachte ich, dass vielleicht nicht so wahrscheinlich ist, und bei beiden Gleichrichter sind die Dioden in die richtige Richtung durchgängig.
Gruß, Leander
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 510
Registriert: 29. März 2013, 08:45

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von Jogi.R »

Hi Leander,
das sieht nach Putzarbeit aus: das heisst, alle Stecker und Fassungen auseinander (gerne nacheinander), reinigen und wieder zusammen.
Dann auch die Masseverbindung am Rahmen prüfen. Hier wird beim lackieren oder pulvern gerne drübergeduscht und die kleinen grünen Käbelchen haben dann wenig Verbindung.
Auch die Blinkerfassungen oxydieren gerne.
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.
Leander
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 16
Registriert: 15. April 2019, 07:48

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von Leander »

Okay, dann werde ich dass versuchen, ich hatte nur gehofft, dass ich die Möglichkeit von schlechten Masseverbindungen etc. ausschließen kann, indem ich auch direkt an den Ausgängen des Gleichrichters gemessen hab, und auch da nur 2V-4V anlagen
Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1027
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von Gabriel »

Tach

nach beachten von Jogi's Rat, benutze bitte einen Gleichrichter von einer Maschine, die nachweislich einwandfrei läuft
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 229.000km
28. Apr, 2021: 38 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3716
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von Gunnar_HH »

Hallo Leander,

das Ladesystem muss geprüft / gemessen werden. Im Bucheli ist es auf Seite 93 und 94 detailliert beschrieben. Gemessen wird Strom und Spannung kurz vor der Batterie, also hinter dem Geichrichter und SpannungsRegler. Spannung wird zwischen Rot und Grün gemessen, Strom nur als Durchgang von Rot. Dazu muss aber eine funktionierende Batterie angeklemmt sein.
Sende uns mal deine gemessenen Werte.

Gruß Gunnar
ladesystem-xl500s.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Scheint die Sonne auf das Schwert,macht der Segler was verkehrt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Leander
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 16
Registriert: 15. April 2019, 07:48

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von Leander »

Also ich habe jetzt nochmal wie bei Bucheli beschrieben nachgemessen (mit funktionierender Batterie drinnen und dem schwarzen Kabel am Gleichrichter abgesteckt):

komplett ohne Licht:
1500 U/min: 7V
2500 U/min: 7,2V
5000 U/min: 7V

mit Abblendlicht, Rücklicht etc.:
1500 U/min: 5,8V
2500 U/min: 6V
5000 U/min: 6V

mit Fernlicht:
1500 U/min: 5,6V
2500 U/min: 5,8V
5000 U/min: 5,9V

Ich habe dann auch nochmal direkt am Ausgang des Gleichrichters gemessen (mit Batterie und allem abgesteckt):
1500 U/min: 4,5V
2500 U/min: 5,5V
5000 U/min: 9V

Die Stromstärke habe ich nicht mehr gemessen, da die Spannung ja schon deutlich unter den Sollwerten lag.

Wenn ich das richtig durchblickt hab, kann aber nicht der Spannungsregler daran Schuld sein, da der Zugang für den Spannungsregler (das schwarze Kabel) ja abgesteckt ist, oder?
Der Gleichrichter an sich sollte es eigentlich auch nicht sein, da die Dioden in die richtigen Richtungen durchlässig bzw. nicht Durchlässig sind.
Gibt es dann noch andere Möglichkeiten, wo die Spannung verloren gehen kann, außer direkt an der Ladespule?
Wie gesagt, direkt von der Spule kommend, vor dem Gleichrichter habe ich bei 3500 U/min 18V und bei ca 4500 - 5000 U/min 28V Wechselspannung gemessen. Hat da jemand Vergleichswerte, oder ist bekannt was für eine Spannung dort anliegen sollte?
Grüße, Leander
Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1027
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von Gabriel »

Tach von der offenen, dh, ungeregelten Spule habe ich von der 500er keine Werte, nur vonner 600er.
3.500 U/min etwa 18V.
DAS könnte zu wenig sein. (Unter Vorbehalt)
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 229.000km
28. Apr, 2021: 38 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3716
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von Gunnar_HH »

Hallo Leander,

ich teile deine Meinung, die Lima liefert zu wenig Spannung. Die Batterie wird nicht geladen.
Letzter Versuch, alle Stecker reinigen, leicht mit Polfett bestreichen und hoffen, dass die Werte besser werden.
Wenn nicht, neue gebrauchte Lima. Da sollten viele Lima zu bekommen sein, da sehr viele XL-Treiber auf 12V umgerüstet haben.
Oder den langen Weg und selber wickeln.

Ich wünsche dir viel Erfolg / Gruß
Gunnar

Sortier das mal :lol:
Kabelfusch.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Scheint die Sonne auf das Schwert,macht der Segler was verkehrt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6891
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Spannung Ladespule

Beitrag von volkerxl »

XL s Lima? Habe ich für dich
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
-low
Antworten