Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Hier kann über alles Mögliche geplaudert werden was mit und um unsere XL zu tun hat

Moderator: Kristian

Antworten
Testastretta87
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. Dezember 2020, 21:58

Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Testastretta87 »

Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum (aktiv, im Vorfeld viel gelesen) und stelle mich kurz vor:

Julian, Baujahr 1987 und fahre so einiges was "älter" ist und zwei Räder hat.

Mein erstes Motorrad war eine 250XL S, im Jahre 2005. Diese habe ich dann zwei, drei Jahre gefahren und bin dann auf 500 Xl S umgestiegen.
Diese hatte Vaddern noch seit den 80ern in der Garage stehen und nur sporadisch im Jahr bewegt.

Wiederum nach ein paar Jahren musste wieder was schnelleres her und die 500er wurde auch nur noch rund ums Dorf bewegt.

Zurzeit wird der Motor neu gelagert, der Zylinder aufgebohrt / gehont. Die Kipphebel werden hier aufgearbeitet:

http://kipphebel-schleifen.de/

und der neue, Kolben ( bei Hein Gericke in den 80ern gekauft, Fa. Pro-tec USA) mit der Nockenwelle hier beschichten lassen:

https://www.kexel.de/

Damals hatte ich des Öfteren Teile bei Alttec Classics bestellt, unter anderen die guten, mehrlagigen Dichtungen. Hier musste ich mir bzgl. der Qualität keine Sorgen machen. Den Shop gibt es ja leider nicht mehr...

Jetzt meine Frage, wo könnt ihr mir empfehlen einen qualitativen Dichtsatz zu kaufen?
Von Athena wird ja öfter hier erwähnt.



Beste Grüße

Julian
Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6907
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von volkerxl »

Hi Julian, hat ja geklappt!
Kipphebel schleifen hier sich gut an .
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
-low
Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 4262
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Kristian »

Moin Julian uns herzlich Willkommen hier!

Habe viel Spaß mit uns und deinen XLs...!

Das gsht ja schon mal ins Eingemachte was du da so machst, klasse!
Hast du den beruflich etwas im KFZ-Bereich gelernt oder woher die Kenntnisse?

Welches Übermaß hat denn der Kolben wenn er schon so lange liegt, das Aufbohren des Zylinders macht man ja eigentlich passend dazu, aber warum dann noch was mit Beschichtungen?

Was wird an de NoWe beschichtet?
Eine neue gibts ja für kleines Geld. Und meistens sehen die Zylinderköpfe dazu noch viel schlimmer aus...

Der Athena Dichtsatz ist ok und wird meistens verwendet. Nur die Zyl.ko.-Dichtung ist da leider nur aus Pappe. Die funzt sicherlich auch ne weile aber die meisten von uns kaufen dann lieber die originale 5-lagige von Honda. Wenn dein Händler vor Ort sie nicht liefern kann, dann bestimmt der Peter hier im Forum.
Bub, bub, bub...
Testastretta87
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. Dezember 2020, 21:58

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Testastretta87 »

Guten Abend miteinander,

@Volker, genau:)


@ Kristian
Naja habe mal Industriemechaniker gelernt, und von klein auf mit K50ern von Hercules / Kreidler RS über 250 Xl und anschließend zu Ducati Desmoquattros / Testastretta Motoren mich hochgearbeitet (Aber 0 Ahnung von Königswellen Motoren).
Berufl. allerdings bin ich nun Schreibtischtäter.

Muss zugeben hatte auch immer gerade in den ersten Jahren Vatter dabei und später Bekannte die seit Jahren Auto und Motorrad Motoren neu aufgebaut haben, auch für den Rennsport :roll: . Diesen Jungs gegenüber bin ich sehr dankbar.

Der Kolben hat einen Ø von 92mm. Mein Vater hatte früher eine zweite XL und diese wurde auch vor langer Zeit mit dem gleichen Kolben ausgestattet, ist aber schon lange verkauft. Die Fa. https://pro-tec.us/ gibt es sogar noch, aber haben keine XL Kolben mehr auf Lager:)
Werden hier ein Kolbenspiel von ca. 0,08-0,09mm nehmen. Super Plus muss gefahren werden bzgl. Klopfen.

Bzgl. den Beschichtungen kommt auch aus dem Rennsport, mein Spezi schwört darauf. Nachdem er schon eiiiiiiinige Motoren mit und ohne Beschichtung geöffnet hat. Thema Gleit.- und auch Notlaufeigenschaft. Nockenwelle ebenfalls, ist ja auch eine größere Schwachstelle der XL.
Ist aber auf der Seite sehr gut beschrieben. Kolben und Nockenwelle hat mich jetzt zusammen en Fuffi gekostet.

Der Zylinderkopf sieht noch sehr gut aus, dieser wird evtl. noch minimal geplant und die Ventile neu eingeschliffen.
Das einzige was meiner hat, dass an einer Stelle ein kleines Stück Kühlrippe abgebrochen ist, höhe Auslass :evil: eigene Dummheit gewesen.

Falls ich über das Forum so eine 5 lagige Zyl.Kopfdichtung bekommen könnte wäre super. Habe so das Credo 1x richtig und Ruhe haben.
Genau, die Dichtung hatte ich vor Jahren über auch über Alttec für die 250er bezogen.

Grüße
Julian
Testastretta87
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. Dezember 2020, 21:58

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Testastretta87 »

Guten Abend zusammen,

ganz langsam geht es weiter:

Weiß evtl. jemand ob die Führungsschiene der Ausgleichskette der 500XL R auch bei der XL S passt?

Leider ist die Führungsschiene meiner 500S nicht mehr zu retten.


Viele Grüße
Julian
Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6907
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von volkerxl »

Ja passt und ja ist gebraucht zu bekommen. Sollte ich da haben
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
-low
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3762
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Gunnar_HH »

Die vordere Steuerketten-Führungsschiene ist bei XLS und XLR gleich. Habe beide die gleiche Bestellnummer
fuehrungsschiene.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Scheint die Sonne auf das Schwert,macht der Segler was verkehrt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Testastretta87
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. Dezember 2020, 21:58

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Testastretta87 »

Das ging ja fix.

Aber nicht das evtl. Missverständnisse entstehen: Ich meine nicht die Führung der Steuerkette Nockenwelle, sondern die Führungsschiene Ausgleichskette Kurbelwelle.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3762
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Gunnar_HH »

Uups sorry, hier waren heute so viele Steuerkettenschienen unterwegs, überlesen.

Laut Teile-Fiche sind die Schienen für die Ausgleicherkette unterschiedlich.
Was der Unterschied sein kann, kann ich dir nicht sagen. Eigentlich müssten die gleich sein.
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Scheint die Sonne auf das Schwert,macht der Segler was verkehrt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 529
Registriert: 29. März 2013, 08:45

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Jogi.R »

Habe einen "S"- Motor da liegen.
Da schaue ich heute Nachmittag mal welche Unterschiede es da gibt.

Gruß - Jogi
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.
Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6907
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von volkerxl »

Da bin ich ja Mal gespannt, was du rausfinden kannst.....
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
-low
Jogi.R
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 529
Registriert: 29. März 2013, 08:45

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Jogi.R »

Der Unterschied liegt in der aufgeprägten "MC4".

Ansonsten identisch.
Wenns nicht mehr klappert, ist es kaputt.
Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3762
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Gunnar_HH »

Jogi.R hat geschrieben: 2. Juni 2021, 04:45 Der Unterschied liegt in der aufgeprägten "MC4".

Ansonsten identisch.
Wie gut, dass da nicht MC8 drauf geprägt wurde, dann wäre die Verwirrung komplett.
429 entspricht XL500S
MC4 entspricht XL500R
MC8 entspricht FT500

Gruß Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Scheint die Sonne auf das Schwert,macht der Segler was verkehrt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot
Testastretta87
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 16. Dezember 2020, 21:58

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von Testastretta87 »

Hallo zusammen,

hat jemand evtl. noch eine gute Kurbelwelle wo liegen und würde diese evtl. veräußern?



MfG
Julian
Benutzeravatar
volkerxl
Administrator
Beiträge: 6907
Registriert: 12. April 2002, 15:14
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung / Motorinstandsetzung 500 XL S

Beitrag von volkerxl »

Ein neuer Beitrag unter: suche
Macht vielleicht Sinn 😀👍
webmaster XL 500.de
webmaster XR500.com
-low
Antworten