Projekt 570-ccm-Motor

Schneller und Besser! Das wie und warum..... oder warum nicht....

Moderator: Kristian

Dreizehner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dezember 2016, 08:50

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Dreizehner » 22. Oktober 2019, 16:04

Danke für eure teolnahme an meinem Problem :top: :top: :flop: :flop: :respekt: :respekt:

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 930
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Gabriel » 24. Oktober 2019, 15:13

Sind wir nicht alle "Leidensgenossen"?
Müssen die nicht zusammen halten??

Gruß Gabriel
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 227.000km
28.4.2019: 36 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Dreizehner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dezember 2016, 08:50

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Dreizehner » 24. Oktober 2019, 18:23

Hi Gabriel
Da hast du recht :roll:
Grüssle Jürgen

Dreizehner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dezember 2016, 08:50

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Dreizehner » 18. November 2019, 23:44

Hallo Zusammen
Habe eine Kurbelwelle mit verlängertem Pleuel um ca 9mm von der Firma Staschel wurde in den 90ern gebaut für eine Xl 500 dazu die Stärkere fussdichtung und längere Steuerkette
+ eine Nockenwelle Megacycle mit Nadelager ....... NS
Bei Interesse kurz melden
Grüssle Jürgen

xl500doktor
XL Assistent
XL Assistent
Beiträge: 165
Registriert: 28. Januar 2009, 17:13
Wohnort: Cloppenburg

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von xl500doktor » 3. Dezember 2019, 16:56

Hallo Jürgen (Dreizehner),
dein Bericht macht mich doch sehr neugierig! Da wurde eine Pleuel verbaut welches 9mm länger sein soll als das Originale Pleuel ? Könntest du uns hier im Forum mal Bilder davon zeigen? Ich denke diese Art von Tuning hatten wir hier noch nicht. Bitte auch die entsprechende dickere Fußdichtung. Was für eine Steuerkette wurde dafür verwendet ?.

Gruß
Volker

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3966
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Kristian » 4. Dezember 2019, 00:38

Ein längeres Pleuel allein bringt absolut nichts ausser Einbauschwierigkeiten.

Es macht nur Sinn in Verbindung mit einem geänderten Hub für mehr Hubraum.
Mit der Standartkurbelwelle erhöhte man den Hub durch ein exzentrischen Zapfen mit dem das Pleul-Fußlager einen kleineren Durchmesser bekam. Um dies auszugleichen ist ein längeres Pleul erforderlich.

Folgliche Frage daraus:
Hat deine Kurbelwelle den exzentrischen Zapfen passend zu dem langen Pleul?
Der Drehpunkt des Pleulfußes müsste ein paar mm neben dem Mittelpunkt des Zapfens liegen.
Bub, bub, bub...

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3966
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Kristian » 4. Dezember 2019, 14:15

Das ist dieser Hubzapfen:

(Foto vom XLDoktor, Danke!)
XL 500 Excenter Hubzapfen v.XLDoktor.jpg
Bub, bub, bub...

Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 733
Registriert: 22. November 2004, 11:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von hiha » 4. Dezember 2019, 16:34

Keinen Streit, bitte. Ein längeres Pleuel braucht man, wenn man entweder einen Kolben mit kleinerer Verdichtungshöhe verbauen will (von anderem Motor z.B.) oder einen KURZhubzapfen verbaut. Gelegentlich will man ein besonders kurzes Pleuel durch ein Längeres ersetzen, um die Kolbenseitenkräfte zu reduzieren, da muss man dann auch die Steuerkette entsprechend verlängern.
@Kristian : Ein kleineres oder größeres Pleuelfußlager ändert garnix an der effektiven Pleuellänge.. Ausserdem: WENN man ein anders Lager BRÄUCHTE, was meist erst über 2mm exzentrizität erforderlich ist, müsste es GRÖßER sein, nicht kleiner.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 930
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Gabriel » 4. Dezember 2019, 17:01

Tach Jungs

ich habe bei meinem Neuaufbau auch an diese Möglichkeit gedacht.
Darf ich wissen, wie viel das schicke Teil kostet??
Viielicht fürs näxte Projekt....
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 227.000km
28.4.2019: 36 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
hiha
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 733
Registriert: 22. November 2004, 11:10
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von hiha » 4. Dezember 2019, 18:27

Der Exzenterhubzapfen? So um die 180.- Frag mal beim Pami in Trier, wenn Du sonst keines findest. Dafür braucht man noch kein anderes Pleuel, das kann man noch mit Fußunterlage und Kolbenbearbeitung anpassen.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
Gabriel
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 930
Registriert: 3. Mai 2005, 15:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Gabriel » 5. Dezember 2019, 13:07

Tach Hans

danke, dir. Ich werde mir Mal die Quelle sichern.
Was mich davon abgehalten hatte, es zu machen, war die Tatsache, daß ich nicht weiß, wie meine 600R darauf reagiert. ich muß jetzt schon (mind.) 96Oktan tanken und trotzdem gab es in der Vergangenheit Situationen, wo der Motor klingelte.

Warum hat eigentlich noch niemand einen "verstellbaren Pleuel" erfunden?
Wäre ein echter Bestseller! :mrgreen:
Gruß Gabriel
Mr. XL 2005 und XL600R PD03,
Aktueller Km-Stand: 227.000km
28.4.2019: 36 Jahre Erstbesitz
"Wer friert, verliert (auch)!"
Gabi ist wasserfest - ich habs gesehen!

Benutzeravatar
Kristian
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3966
Registriert: 23. Juli 2007, 17:26
Wohnort: Hamburg

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Kristian » 6. Dezember 2019, 14:08

Hans, als ich vom kleineren Lager schrieb dachte ich an die Exzenterhubzapfen die nur im mittleren Bereich einseitig runtergeschliffen werden. Hier braucht man tatsächlich ein Lager mit kleinerem Innendurchmesser.

Den Zapfen den ich anschließend auf dem Foto zeigte kann man offensichtlich mit gleichem Lagerdurchmesser verwenden.

Viele Wege führen nach Rom. Und was wird nicht alles getan um ein paar zusätzliche ccm zu gewinnen...
Bub, bub, bub...

Dreizehner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dezember 2016, 08:50

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Dreizehner » 6. Dezember 2019, 20:33

Hi Zusammen
Werde versuchen die Bilder einzustellen
Der Motor wurde mit einem 96 Kolben gefahren ca. 640 ccm
Grüssle jürgen 8)

Dreizehner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dezember 2016, 08:50

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Dreizehner » 6. Dezember 2019, 22:08

Der Dateianhang ..kurbel.jpg existiert nicht mehr.
Der Dateianhang ..kurbel.jpg existiert nicht mehr.
Dateianhänge
..kurbel.jpg

Dreizehner
wenig Schreiber
wenig Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 2. Dezember 2016, 08:50

Re: Projekt 570-ccm-Motor

Beitrag von Dreizehner » 6. Dezember 2019, 22:57

..mit den Bildern klappt noch nicht keine Rechte

Antworten