Vergaser Bedüsung

Schneller und Besser! Das wie und warum..... oder warum nicht....

Moderator: Kristian

Antworten
Sniggi
Frischling
Frischling
Beiträge: 6
Registriert: 8. Januar 2019, 00:26

Vergaser Bedüsung

Beitrag von Sniggi » 14. Juli 2020, 11:53

Hallo ich weiss es gibt schon etliche Beiträge zu diesem Thema aber leider finde ich nichts passendes ...
Ich habe eine PD02 mit folgenden Düsen: Leerlauf 55 HD130

Nun zu meiner Frage:
Hat jemand unter Euch auch einen SITO Auspuff verbaut und die Krümmerscheiben entfernt und wenn ja, mit welcher Bedüsung fahrt ihr?
Mir kommt die 130er Düse doch recht klein vor, dafür dass man ja die Drossel rausgenommen hat ...

LG Sniggi

Benutzeravatar
rubus
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1684
Registriert: 16. April 2002, 00:17
Wohnort: Rodheim vor der Höhe

Re: Vergaser Bedüsung

Beitrag von rubus » 14. Juli 2020, 15:53

Hat jemand unter Euch auch einen SITO Auspuff verbaut und die Krümmerscheiben entfernt und wenn ja, mit welcher Bedüsung fahrt ihr?
Ja (Sito) und ja (Reduzierscheiben) und Standardbedüsung.
Geldschöpfung in öffentliche Hand
http://www.monetative.de/

Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3483
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Vergaser Bedüsung

Beitrag von Gunnar_HH » 14. Juli 2020, 16:18

Sniggi hat geschrieben:
14. Juli 2020, 11:53
Nun zu meiner Frage:
Hat jemand unter Euch auch einen SITO Auspuff verbaut und die Krümmerscheiben entfernt und wenn ja, mit welcher Bedüsung fahrt ihr?
Mir kommt die 130er Düse doch recht klein vor, dafür dass man ja die Drossel rausgenommen hat ...

LG Sniggi
Hallo Sniggi,

mal eine ernsthafte Frage: Ist es wirklich notwendig in Zeiten, wo Motorradfahrern wegen zu viel Lärm Streckenverbote drohen, eine Auspuffanlage ohne Krümmerscheiben, also mit deutlich mehr Krach, zu fahren? Tue uns allen einen Gefallen, lass es.

Viele Grüße
Gunnar
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot

Benutzeravatar
thoxl
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1782
Registriert: 29. Juli 2006, 13:57
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Vergaser Bedüsung

Beitrag von thoxl » 14. Juli 2020, 16:52

Moin,

Gibts den Leiro neuerdings mit eingeschweißten Scheiben?! Die Scheiben hat doch keiner mehr drin Inzwischen....

Gruß Thorsten :tanz:
Lampenerni
Bild

Sniggi
Frischling
Frischling
Beiträge: 6
Registriert: 8. Januar 2019, 00:26

Re: Vergaser Bedüsung

Beitrag von Sniggi » 14. Juli 2020, 16:57

Hallo Gunnar,
natürlich ist es nicht nötig,
ich habe sie so gekauft (wurde nicht von mir verändert)
P.S. Sie ist nicht wirklich laut

Wollte nur wissen ob sie bei euch so gut läuft (HD130, keine Scheiben, SITO Auspuff)
Sie springt be mir super an (rust am anfang etwas ab und fährt dann leider nur mit gezogenem Choke)

Werde mal überprüfen ob ich irgendwo ein Leck finde.

Benutzeravatar
rubus
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 1684
Registriert: 16. April 2002, 00:17
Wohnort: Rodheim vor der Höhe

Re: Vergaser Bedüsung

Beitrag von rubus » 14. Juli 2020, 17:15

Hey Gunnar, niemand hat die Reduzierscheiben im Krümmer drin. Niemand. Du doch auch nicht, oder?
Und lauter wird sie dadurch schon mal gar nicht. Tut aber dem Motor gut, wennn er die heißen Abgase leichter ausleiten kann.
Geldschöpfung in öffentliche Hand
http://www.monetative.de/

Benutzeravatar
Gunnar_HH
XL Guru
XL Guru
Beiträge: 3483
Registriert: 16. Juli 2002, 14:42
Wohnort: Hamburg / Bramfeld

Re: Vergaser Bedüsung

Beitrag von Gunnar_HH » 14. Juli 2020, 18:23

Ja, ok, habe ich überlesen, dass nur die Krümmerbleche fehlen.
Mein Beitrag bezog sich auf den Sito-Auspuff ohne Blenden und der ist unangenehm laut.
Wenn der Motor nur mit Choke Beigabe läuft ist das ungesund, da vermute ich Nebenluft im Ansaugtrakt / Ansaugkrümmer oder zu niedriger Schwimmerstand wegen eines nicht maßhaltiger Schwimmernadelventils. Die Hauptdüse 130 ist schon ok, im Laufe der Jahre wird sie meistens etwas weiter und lässt mehr durch.
XL500R / Bj 82
Moto 6.5 / Bj 96
Der Großbaum hat immer Recht, erst danach kommt, was der Skipper sagt.
WAFI: Wind assisted freaking idiot

Bauerle
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 90
Registriert: 11. Juni 2006, 14:36
Wohnort: Uffing

Re: Vergaser Bedüsung

Beitrag von Bauerle » 15. Juli 2020, 09:02

Hallo,

ich fahre auch mit einem Edelstahlkrümmer (ohne Scheiben) und einem Stio ESD mit der 130er HD. Bei mir passt das auch.

@Gunnar_HH: Sicher, dass du den Sito nicht mit einem anderen ESD verwechselst? Ich kann an meinem Sito keine Blenden zum demontieren finden. In diesem Zusammenhang kenne ich nur die SuperTrapp.
Zündapp Hai50(2003-20??)
Zündapp CS50(2003-20??)
Yamaha DT400(2005-2007)
Honda XL500R(2006-20??)
BMW K100RS(2012-2019)
Kreilder Florett LF (2018-20??, seit 1976 in der Familie)
BMW K1200RS(2018-20??)

Sniggi
Frischling
Frischling
Beiträge: 6
Registriert: 8. Januar 2019, 00:26

Re: Vergaser Bedüsung

Beitrag von Sniggi » 15. Juli 2020, 09:05

Habe erst letztes Jahr erst die Düsen sowie das Schwimmernadelventil ausgetauscht,
werde mir mal die mühe machen und den Vergaser ausbauen und mit der Senfglasmethode prüfen ob der Schwimmerstand passt.

Bezüglich Nebenluft muss ich mir noch Gedanken machen wie ich das überprüfen soll.

Bauerle
ab - und zu Schreiber
ab - und zu Schreiber
Beiträge: 90
Registriert: 11. Juni 2006, 14:36
Wohnort: Uffing

Re: Vergaser Bedüsung

Beitrag von Bauerle » 15. Juli 2020, 09:15

Sniggi hat geschrieben:
15. Juli 2020, 09:05
Habe erst letztes Jahr erst die Düsen sowie das Schwimmernadelventil ausgetauscht,
werde mir mal die mühe machen und den Vergaser ausbauen und mit der Senfglasmethode prüfen ob der Schwimmerstand passt.

Bezüglich Nebenluft muss ich mir noch Gedanken machen wie ich das überprüfen soll.
Servus,

schau dir den Thread http://www.xl500.de/abcdef3.2/viewtopic.php?t=11264 mal an. Falls du den Keyester -Satz eingebaut hast, kann es gut sein, dass der Schwimmerstand nun zu niedrig ist. Den kannst du aber auch ohne Ausbau des Vergasers prüfen.

Nebenluft hat bei der XL ja nicht viele Möglichkeiten, der Ansaugflansch am Motor darf keine Risse haben und die O-Ringe an der "Zwischplatte" sollten noch nicht eckig sein.
Zündapp Hai50(2003-20??)
Zündapp CS50(2003-20??)
Yamaha DT400(2005-2007)
Honda XL500R(2006-20??)
BMW K100RS(2012-2019)
Kreilder Florett LF (2018-20??, seit 1976 in der Familie)
BMW K1200RS(2018-20??)

Sniggi
Frischling
Frischling
Beiträge: 6
Registriert: 8. Januar 2019, 00:26

Re: Vergaser Bedüsung

Beitrag von Sniggi » 15. Juli 2020, 10:54

Servus,

schau dir den Thread http://www.xl500.de/abcdef3.2/viewtopic.php?t=11264 mal an. Falls du den Keyester -Satz eingebaut hast, kann es gut sein, dass der Schwimmerstand nun zu niedrig ist. Den kannst du aber auch ohne Ausbau des Vergasers prüfen.
Danke für den hilfreichen Tipp,
Es sind genau 30g Benzin in der Schwimmerkammer, die Schlauchwaage ergab auch genau das Ergebnis was zu erfüllen war (Übergang Vergaser/Schwimmerdeckel)

Werde mich jetzt mal mit Startpilot auf die Suche nach einer undichten Stelle begeben.
EDIT: Startpilot zwischen Vergaser und Ansaugbrücke führt zu einer Erhöhung des Standgases -> neue Ansaugbrücke ist bestellt und sollte Montag da sein, werde berichten ob das Problem damit gehoben ist.

Vielen Dank an alle schonmal

Antworten